.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Nueva Etica
Mehr aus den Genres
CD Review: Biohazard - Reborn In Defiance

Biohazard
Reborn In Defiance


Hardcore, Metalcore
4.5 von 7 Punkten
"Brachiale Reunion"
CD Review: H2O - Nothing To Prove

H2O
Nothing To Prove


Hardcore, Punk
5.5 von 7 Punkten
"H2O: Positiv!"
CD Review: Landmine Marathon - Rusted Eyes Awake

Landmine Marathon
Rusted Eyes Awake


Death Metal, Grindcore, Hardcore
5.5 von 7 Punkten
"Dreckiger Krach"
CD Review: Another Kind Of Death - Sleepless Every Night

Another Kind Of Death
Sleepless Every Night


Hardcore, Noisecore, Rock
5.5 von 7 Punkten
"Für schlaflose Noisecore-Nächte!"
CD Review: Heart in Hand - Only Memories

Heart in Hand
Only Memories


Emocore, Hardcore, Metalcore
5 von 7 Punkten
"Debüt mit Charakter"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Nueva Etica -- Inquebrantable
Band: Nueva Etica Homepage  Metalnews nach 'Nueva Etica' durchsuchenNueva Etica
Album:Inquebrantable
Genre:Hardcore
Label:Alveran Records
Bewertung:6.5 von 7
Releasedatum:26.05.06
CD kaufen:'Nueva Etica - Inquebrantable' bei amazon.de kaufen
Share:

"Brachial as hell!"

Leck mich am Arsch! Was für ein Fest wird hier geliefert! Eine knappe halbe Stunde lang zelebrieren NUEVA ETICA auf Ihrem aktuellen Hammer-Output „Inquebrantable“ die pure Brutalität, wie sie brachialer nicht sein könnt. Die argentinische Vegan SxE-Crew mit gleich drei Brüllwürfeln in ihren Reihen hat das Rezept zwischen TERROR und HATEBREED gefunden, das den angesagten New School Hardcore noch dynamischer und aggressiver dastehen lässt. Jeder Song ist ein weiterer Beweis dafür, dass es noch heftiger geht und der Groove einen noch krasseren Moshpit im Wohnzimmer heraufbeschwören vermag. Während eines Gigs möchte da kein zart besaiteter in Bühnennähe kommen – Rippenbrüche und herausgerissene Wirbelsäulen seien garantiert! Neben den tonnenschweren Moshparts, Gangshouts en masse und mörderischem Groovegefühl gesellen sich natürlich die prollig assigen Vocals, die allesamt in spanisch gehalten sind – somit zeigt sich das Gesamtbild durch die Härte der Sprache noch um einiges brutaler, als wenn hier in gewohnt US amerikanischer Art und Weise herumgebrüllt würde.

Es hat sich definitiv gelohnt, denn nach ganzen drei Jahren Arbeit an diesem Meisterwerk, dass mit dem dänischen Erfolgsproduzenten Tue Madsen einen perfekt erdigen Mix/Master erleben durfte, steht nun ein derart triefender Hassbatzen in den Regalen, dass einem Angst und Bange werden kann. Wer bei diesen Bollo-Hymnen noch still sitzt, dem ist definitiv nicht mehr zu helfen! Von dieser Band können wir noch großes erwarten und Jamey J. & und seine Gesotten dürfen Ihre Position an der Spitze des New School zu Recht fürchten! Nichts hat mich in diesem Jahr so sehr umgehauen, wie NUEVA ETICA’s „Inquebrantable“ – hier wird ganz großes Tennis gespielt, das ist Musik zum perfekten Ausrasten! BAMM!

Trackliste:
01. Intro
02. Declaracion De Guerra
03. Perder Jamás
04. Por Los Que Resisten
05. Inquebrantable
06. Muerte Por Muerte
07. Perdiendo Mi Tiempo
08. Nada De Vos
09. La Familia Nunca Muere
10. Outro


Markus Jakob [shilrak]
01.06.2006 | 23:44
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin