.: SUCHE
News zu Oathbreaker
Interviews mit Oathbreaker
Mehr aus den Genres
CD Review: The Kandidate - Until We Are Outnumbered

The Kandidate
Until We Are Outnumbered


Hardcore, Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Der kleine Bruder"
CD Review: Columns - Please Explode

Columns
Please Explode


Death Metal, Grindcore, Hardcore
5 von 7 Punkten
"Gelungener Einstand"
CD Review: Rawside - Widerstand

Rawside
Widerstand


Hardcore, Punkrock
4.5 von 7 Punkten
"Immer wieder Widerstand!"
CD Review: And Then They Run - The Core And The Shell

And Then They Run
The Core And The Shell


Death Metal, Hardcore
7 von 7 Punkten
"DIY statt Einheitsbrei"
CD Review: H2O - Nothing To Prove

H2O
Nothing To Prove


Hardcore, Punk
5.5 von 7 Punkten
"H2O: Positiv!"
CD Review: Audrey Horne - Blackout

Audrey Horne
Blackout


Classic Rock
6 von 7 Punkten
"Zur ursprünglichen Klasse zurückgefunden "
CD Review: Mystic Prophecy - Monuments Uncovered

Mystic Prophecy
Monuments Uncovered


Heavy Metal, Power Metal
Keine Wertung
"Party-Häppchen"
CD Review: Cavalera Conspiracy - Psychosis

Cavalera Conspiracy
Psychosis


Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Wenn der Zuckerhut abflacht"
CD Review: Dr. Living Dead! - Cosmic Conqueror

Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror


Crossover, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Spaßig wie eh und je"
CD Review: Stälker - Shadow Of The Sword

Stälker
Shadow Of The Sword


Melodic Speed Metal
3.5 von 7 Punkten
"Durchschnittliches Low-Fi-Geschrammel"
Cover von Oathbreaker -- Mælstrøm
Band: Oathbreaker Homepage Oathbreaker bei Facebook Metalnews nach 'Oathbreaker' durchsuchenOathbreaker
Album:Mælstrøm
Genre:Hardcore
Label:Deathwish Inc.
Bewertung:6.5 von 7
Releasedatum:16.09.11
CD kaufen:'Oathbreaker - Mælstrøm' bei amazon.de kaufen
Share:

"YOFACEGODDAMMIT!"

Diese losgelassene Kampfmaschine belgischer Herkunft sieht sich dein Gesicht an, nimmt einen Augenblick später die schärfsten Zangen, Messer, Skalpelle, Bohrer und Scheren in die Hand und tobt sich genüsslichst aus. Ob dir nun nach einer Narkose zumute ist, will eigentlich niemand wirklich wissen, also sei still und bange gefälligst zum Takteregen von "Mælstrøm"!

Das Operationsbesteck klimpert stark nach Hardcore, wobei sich neben entschwuchelten Metalcore-Elementen auch eine angenehm laute Portion blinder Hass im Klangspektrum ausmachen lassen - die ein oder andere zusätzliche Platzwunde wird dir also nicht erspart bleiben. Einige Kollegen vertreten die Meinung, OATHBREAKER verursachen ähnlich starke Schmerzen wie die OP-Teams von RISE & FALL und MIDNIGHT SOULS, doch bin ich als zufällig hineingeratener Zuhörer viel zu unwillig, um diese Behauptungen verifizieren zu wollen. Oder kümmert es dich etwa, woran dich nun konkret das momentane Inferno zwischen Haaransatz und Hals erinnert? Dachte ich es mir. Jedenfalls kannst du davon ausgehen, dass sich die vorliegende Mannschaft nicht mit halbgaren Ergebnissen zufrieden gibt und eine dementsprechend gründliche Visagenpolitur vornimmt. Wirbelwindartige, schnelle Einschnitte ["Origin", "Fate Is Nigh"] ebnen den Weg für die sprichwörtlich tiefschürfende, walzend druckvolle Detailarbeit, die in einem dramatischen Stück namens "Glimpse Of The Unseen" gipfelt. Der Heilungsprozess findet mit dem Titelstück und gleichzeitigen Rausschmeißer statt, indem er mittels Einsatz von lieblichen Arpeggio-Akustik-Gitarren sowie Klargesang des weiblichen Frontorkans einen überraschend friedvollen Abschluss für den Totalangriff auf deinen Kopf findet.

Toll siehst du aus! Ungelogen! Die Nachuntersuchungen können übrigens wahlweise auf CD und Vinyl erstanden oder live als Kollektivreinigung durchgeführt werden. So oder so ist "Mælstrøm" ein Schlachtfest, dem man sich gerne unterzieht und darüber hinaus das einzig wichtige Album auf der Welt, sofern es erstmal von der Anlage aus nach Opfern Ausschau hält.

Trackliste:
01 - Origin
02 - Hierophant
03 - Fate Is Nigh
04 - Sink Into Sin – I
05 - Sink Into Sin – II
06 - Thoth
07 - Black Sun
08 - Glimpse Of The Unseen
09 - Mælstrøm
Spielzeit: 00:31:08

Line-Up:
Caro - Gesang
Gilles - Bass
Ivo - Schlagzeug
Lennart - Gitarre
Michael Bambas [Micha]
20.10.2011 | 16:16
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin