.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von October Falls
CD Review: October Falls - Kaarna [Doppel-CD]

October Falls
Kaarna [Doppel-CD]


Akustik, Folk
Keine Wertung
"Die [be]ruhige[nde] Seite der Band"
CD Review: October Falls - The Plague Of A Coming Age

October Falls
The Plague Of A Coming Age


Black Metal, Dark Metal, Pagan Metal
7 von 7 Punkten
"Es ist vollbracht!"
CD Review: October Falls - A Collapse of Faith

October Falls
A Collapse of Faith


Dark Metal, Folk, Melodic Black Metal
5.5 von 7 Punkten
"Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört."
CD Review: October Falls - The Womb Of Primordial Nature

October Falls
The Womb Of Primordial Nature


Black Metal, Folk Metal
6.5 von 7 Punkten
"Zum Weinen schön"
Mehr aus den Genres
CD Review: Khors - Wisdom Of Centuries

Khors
Wisdom Of Centuries


Black Metal
6 von 7 Punkten
"Wende hin zum Weltformat"
CD Review: IC Rex - Valonkantajan Alkemia

IC Rex
Valonkantajan Alkemia


Black Metal, Melodic Black Metal
5.5 von 7 Punkten
"Düster wie der Polarwinter"
CD Review: The Ugly - Slaves To The Decay

The Ugly
Slaves To The Decay


Black Metal, Black/Death Metal, Melodic Black Metal
5.5 von 7 Punkten
"Der Tod ist ein Meister aus Schweden"
CD Review: Shining - 8 ½ - Feberdrömmar I Vaket Tillstånd [Compilation]

Shining
8 ½ - Feberdrömmar I Vaket Tillstånd [Compilation]


Black Metal
Keine Wertung
"Von verrückt zu tieftraurig"
CD Review: Yaotl Mictlan - Dentro del Manto Gris de Chaac

Yaotl Mictlan
Dentro del Manto Gris de Chaac


Black Metal
3 von 7 Punkten
"Muschelhorn in'n Po, Salt Lake City!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von October Falls -- The Streams Of The End [MCD]
Band: October Falls Homepage  Metalnews nach 'October Falls' durchsuchenOctober Falls
Album:The Streams Of The End [MCD]
Genre:Black Metal, Folk Metal
Label:Debemur Morti
Bewertung:6.5 von 7
Releasedatum:11.09.07
CD kaufen:'October Falls - The Streams Of The End [MCD]' bei amazon.de kaufen
Share:

"Gefühlte Natur"

Kennt ihr das? Man legt sich ein Album auf, setzt sich in seinen Lieblingssessel und lauscht der Musik. Man schließt die Augen, dämmert so vor sich hin und plötzlich wacht man in einem Wald auf, die schneebedeckten Berge färben sich rötlich und die Fichten wiegen sich zu einer Melodie im Wind!
So erging es mir, als ich die MCD „The Streams Of The End“ von OCTOBER FALLS einlegte!
Ein durch und durch atmosphärisches Album im Midtempo gehalten und von einer derartigen Melancholie begleitet.

Die 2001 gegründete Band hat bis dato das Demo "Kaste" veröffentlicht, welches im gleichen Jahr noch einmal als banderstes offizielles Release auf dem Markt erschien. Das erste Full Length Album kam 2005 zur Welt und trug den Titel "Marras". Nun bringen OCTOBER FALLS erneut ein Mini Album heraus, welches mit seinen instrumentalen Spielereien an die Vorgänger anknüpft.
Die Songs werden das ganze Album hindurch von einer Akustik Gitarre begleitet. Mal steht sie im Vordergrund oder untermalt die doomigen Breaks. Die Songs laufen flüssig ineinander über, und so dass man den Eindruck erhalten könnte, es handele sich bei der MCD nur um ein Lied!
Den einzigen Kritikpunkt findet man allerdings leicht: Die raue Reibeisen-Stimme (die hervorragend passt) ist stellenweise zu leise, was dem Album doch einen leichten Demo Charakter verleiht.


OCTOBER FALLS wird vor allem denjenigen gefallen, die PRIMORDIAL und AGALLOCH zu ihren Lieblingen zählen.

Trackliste:
01 Shores Of Fire
02 White Northern Soils
03 Funeral Pyres
04 The Streams Of the End
Spielzeit: 00:21:58

Line-Up:
M. Auerkallio - Drums
V.Metsola - Bass
M. Lehto - Gitarre, Gesang
Mandy Büschel [mina]
17.10.2007 | 20:45
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin