.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Pagan's Mind
CD Review: Pagan's Mind - Heavenly Ecstasy

Pagan's Mind
Heavenly Ecstasy


Melodic Metal, Power Metal, Prog-Metal
5 von 7 Punkten
"Mehr als ordentlich!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Moonlight Agony - Echoes Of A Nightmare

Moonlight Agony
Echoes Of A Nightmare


Power Metal, Prog-Metal, Symphonic / Epic Metal
7 von 7 Punkten
"Namen sind nur Schall und Rauch"
CD Review: Leprous - Coal

Leprous
Coal


Prog-Metal, Rock
6 von 7 Punkten
"Überraschend anders"
CD Review: Elias Viljanen - Fire-Hearted

Elias Viljanen
Fire-Hearted


AOR, Hard Rock, Melodic Metal
2 von 7 Punkten
"Für die eigene Schublade"
CD Review: Arch / Matheos - Sympathetic Resonance

Arch / Matheos
Sympathetic Resonance


Prog-Metal
5.5 von 7 Punkten
"Freudenfest für Prog-Traditionalisten"
CD Review: Winterborn - Farewell To Saints

Winterborn
Farewell To Saints


Melodic Metal, Power Metal, Prog-Metal
5 von 7 Punkten
"Dieses Cover!"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Cover von Pagan's Mind -- God's Equation
Band: Pagan's Mind Homepage Pagan's Mind bei Facebook Metalnews nach 'Pagan's Mind' durchsuchenPagan's Mind
Album:God's Equation
Genre:Power Metal, Prog-Metal
Label:Limb Music
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:09.11.07
CD kaufen:'Pagan's Mind - God's Equation' bei amazon.de kaufen
Share:

"Gemeinsamer Durchmarsch von Prog und Power"

Die norwegische Band PAGAN´S MIND wurde 2000 von den ehemaligen Silverspoon-Musikern Nils K. Rue, Stian Kristoffersen und Thorstein Aaby gegründet. Steinar Krokmo, Jørn Viggo Lofstad und Ronny Tegner vervollständigten das Line-Up und noch im selben Jahr wurde das Debut „Infinity Divine“ beim norwegischen Label FaceFront eingespielt. 2002 erschien das Zweitwerk „Celestial Entrance“ bei Limb Music, die 2004 auch das Debut neu veröffentlichten. Das dritte Album „Enigmatic: Calling“ kam 2005 auf den Markt, und am 09.11.07 liegt nun das neueste Werk „God´s Equation“ in den Plattenläden bereit.

Progressive Metal gibt es ja auch in recht vielen Variationen. Mit den sehr frickeligen oder ungeheuer atmosphärisch-langatmigen Verfechtern dieser Stilrichtung kann ich nichts anfangen. Jedoch aber mit den Bands, die die progressive Spielweise mit anderen Stilarten vermischen, so dass es letztendlich doch rockt und fetzt.
PAGAN´S MIND sind eine dieser Bands. Was sie uns auf „God´s Equation“ präsentieren ist ein Mix aus progressiven Elementen mit Breaks und Tempowechseln und kraftvollem Power Metal. Die Songs gehen ganz gut ins Ohr und laden mitunter zum Headbangen ein. Es wird niemals zu viel „gefrickelt“ und selbst die durchaus zahlreichen Longtracks werden nicht eintönig oder langatmig. Starke Gitarrenriffs ziehen sich durch die Songs und bestimmen die Grundhärte, Drums und Bass geben das Tempo vor, ohne in Ultra-Geballer zu versinken, die Keys werden hauptsächlich zur Melodieuntermalung eingesetzt und Rues vielschichtige Stimme setzt den Stücken die Krone auf.
Als kleiner Kritikpunkt muss allerdings angemerkt werden, dass kaum Melodien und Refrains hängen bleiben, was oft ein Makel der progressiven Ausrichtung ist.

Fazit: Wer auf eine gute Kombination aus Progressive und Power Metal steht, ist bei „God´s Equation“ gut bedient.

Trackliste:
01. The Conception
02. God's Equation
03. United Alliance
04. Atomic Firelight
05. Hallo Spaceboy
06. Evolution Exceed
07. Alien Kamikaze
08. Painted Skies
09. Spirit Starcruiser
10. Farewell
11. Osiris' Triumphant Return
Spielzeit: 01:00:08

Line-Up:
Nils K. Rue – Vocals
Jöm Viggo Lofstad – Guitar
Stian Kristoffersen - Drums
Steinar Krokmo - Bass
Ronny Tegner - Keyboard
Steffen Münch [wizard]
21.11.2007 | 10:07
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin