[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/session.php on line 548: include_once(./forum/includes/auth/auth_.php): failed to open stream: No such file or directory
[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/session.php on line 548: include_once(): Failed opening './forum/includes/auth/auth_.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/php-5.3/lib/php')
METALNEWS.DE - CD-REVIEW: Pantera - Vulgar Display Of Power [Re-Release]
 .: SUCHE
Mehr aus den Genres
CD Review: Metallica - Live At Grimey's

Metallica
Live At Grimey's


Thrash Metal
Keine Wertung
"Wer will schon ins Stadion?"
CD Review: Vektor - Outer Isolation

Vektor
Outer Isolation


Progressive, Thrash Metal
6.5 von 7 Punkten
"Thrashgiving"
CD Review: The Haunted - rEVOLVEr

The Haunted
rEVOLVEr


Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Nüchtern betrachtet hatten es THE HAUNTED in ihrer bisherigen Karriere nicht leicht. Zu Be... [mehr]"
CD Review: Lamb Of God - VII: Sturm und Drang

Lamb Of God
VII: Sturm und Drang


NWOAHM, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Reflektiertes Meisterwerk"
CD Review: Planar Evil - Mankind Way Of Life

Planar Evil
Mankind Way Of Life


Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Geschmiedet aus den 80ern"
CD Review: Audrey Horne - Blackout

Audrey Horne
Blackout


Classic Rock
6 von 7 Punkten
"Zur ursprünglichen Klasse zurückgefunden "
CD Review: Mystic Prophecy - Monuments Uncovered

Mystic Prophecy
Monuments Uncovered


Heavy Metal, Power Metal
Keine Wertung
"Party-Häppchen"
CD Review: Cavalera Conspiracy - Psychosis

Cavalera Conspiracy
Psychosis


Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Wenn der Zuckerhut abflacht"
CD Review: Dr. Living Dead! - Cosmic Conqueror

Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror


Crossover, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Spaßig wie eh und je"
CD Review: Stälker - Shadow Of The Sword

Stälker
Shadow Of The Sword


Melodic Speed Metal
3.5 von 7 Punkten
"Durchschnittliches Low-Fi-Geschrammel"
Cover von Pantera -- Vulgar Display Of Power [Re-Release]
Band: Pantera Homepage Pantera bei Facebook Metalnews nach 'Pantera' durchsuchenPantera
Album:Vulgar Display Of Power [Re-Release]
Genre:Thrash Metal
Label:Rhino Records
Bewertung:Keine Wertung
Releasedatum:11.05.12
CD kaufen:'Pantera - Vulgar Display Of Power [Re-Release]' bei amazon.de kaufen
Share:

"20th Anniversary Edition"

Wie einflussreich, legendär, gut und bahnbrechend „Vulgar Display Of Power” [1992] ist, braucht man eigentlich nicht wirklich zu erwähnen. Jeder Metaller, egal wie frisch, weiß ob der Bedeutung dieses Albums. Hier handelt es sich, um die Hochzeit PANTERAs, die Vorarbeit für viele nachfolgende Musikstile [Neo-Thrash, Nu Metal, den heutigen Metalcore] geleistet hat. Man muss PANTERA oder „Vulgar Display Of Power” nicht einmal mögen, aber man muss anerkennen, dass dieses Album die Geschichte des [neuzeitlichen] Metals wie kaum ein anderes geprägt hat.

„Vulgar Display Of Power” stellt den Abschluss der stilistischen Metamorphose der Texaner dar, die mit „Cowboys From Hell” [1990] begann. Gerade das vierte Werk „Power Metal” [1988] hinterlies noch schüchterne Spuren auf „Cowboys From Hell” [dem eigentlich fünften Album, aber letztlich offiziellen Debüt], doch auf „Vulgar Display Of Power” regierte der groovige, rifflastige Thrash in Reinform, für den PANTERA berühmt werden sollten. „Mouth For War”, „Walk”, „Fucking Hostile” und „This Love” sind verdammte Klassiker, die kein Metalfan nicht kennen kann, aber auch die etwas unbekannteren Songs wie „Live In A Hole”, „By Demons Be Driven” oder „No Good [Attack The Radical]” sind grandiose Songs, die „Vulgar Display Of Power” zu einem durchgängig saustarken Werk machen, das zurecht seinen heutigen Status inne hat. Pünktlich zum 20. Geburtstag der Scheibe gibt es nun die Deluxe Edition im Jewelcase mit einem Bonustrack und einer Bonus-DVD. Bei dem Bonustrack handelt es sich um das bereits im Netz abgefeierte „Piss”, ein Track, der es damals nicht auf das Album geschafft hatte und seitdem in irgendeiner Schublade verschwunden war. Teile des Tracks finden sich allerdings in „Use My Third Arm” von „Far Beyond Driven” [1994] wieder. Insgesamt ein cooler Song, der das Album eindeutig bereichert. Gleiches gilt für die Bonus-DVD: Fünf Klassiker, 1992 auf dem Monsters Of Rock-Festival in Italien aufgenommen. Ein Schmankerl, besonders, weil es nur wenige Liveaufnahmen aus diesen Tagen gibt. Natürlich erreicht die Qualität nur besseres VHS-Niveau, aber Spaß beim Anschauen macht sich trotzdem breit. Dazu gibt drei coole Videoclips von damals und fertig ist die Laube. Außerdem soll das Album remastert sein, aber davon hört man ehrlich gesagt nicht viel, was auch nicht weiter schlimm ist, da die Produktion von damals immer noch knallt.

Wer „Vulgar Display Of Power” schon im Schrank hat [und ganz ehrlich, wer hat das nicht?], der sollte sich genau überlegen, ob ihm „Piss”, das neue, schöne Booklet und die Bonus-DVD wirklich den erneuten CD-Vollpreis wert sind. Wer das Teil allerdings noch nicht sein Eigen nennt, der muss hier natürlich ohne weiteres Überlegen zuschlagen!

Trackliste:
CD:
01. Mouth For War
02. A New Level
03. Walk
04. Fucking Hostile
05. This Love
06. Rise
07. No Good [Attack The Radical]
08. Live In A Hole
09. Regular People [Conceit]
10. By Demons Be Driven
11. Hollow
12. Piss [Bonus Track]

DVD:
Live In Italy – Monsters Of Rock 1992
01. Mouth For War
02. Domination/Hollow
03. Rise
04. This Love
05. Cowboys From Hell

The Videos
01. Mouth For War
02. This Love
03. Walk
Spielzeit: 00:57:57

Line-Up:
1992:
Phil Anselmo – Vocals
Dimebag Darrell – Guitar
Rex Brown – Bass
Vinnie Paul – Drums
Michael Siegl [nnnon]
26.05.2012 | 13:54
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin