[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/session.php on line 548: include_once(./forum/includes/auth/auth_.php): failed to open stream: No such file or directory
[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/session.php on line 548: include_once(): Failed opening './forum/includes/auth/auth_.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/php-5.3/lib/php')
METALNEWS.DE - CD-REVIEW: Paragon - Screenslaves
 .: SUCHE
Interviews mit Paragon
Reviews von Paragon
CD Review: Paragon - Hell Beyond Hell

Paragon
Hell Beyond Hell


Heavy Metal, True Metal
6 von 7 Punkten
"Mit Volldampf in die Zukunft"
CD Review: Paragon - Force Of Destruction

Paragon
Force Of Destruction


Heavy Metal, Power Metal
6 von 7 Punkten
"Rückkehr mit Rumms"
CD Review: Paragon - Forgotten Prophecies

Paragon
Forgotten Prophecies


Power Metal
5.5 von 7 Punkten
"Traditionalisten-Alarm!"
CD Review: Paragon - World Of Sin/Chalice Of Steel (ReRelease)

Paragon
World Of Sin/Chalice Of Steel (ReRelease)


Melodic Speed Metal, Power Metal, US-Metal
Keine Wertung
"Auch heute noch unerreicht!"
CD Review: Paragon - Revenge

Paragon
Revenge


Melodic Speed Metal, NwobHM, Teutonic Metal, US-Metal
6.5 von 7 Punkten
"Hammeralbum"
Mehr aus den Genres
CD Review: Tomorrow's Outlook - 34613

Tomorrow's Outlook
34613


Heavy Metal, Power Metal
4.5 von 7 Punkten
"Underground-Großprojekt"
CD Review: Judas Priest - Angel Of Retribution
+/- Review+/- Review

Judas Priest
Angel Of Retribution


Melodic Speed Metal, NwobHM, Teutonic Metal, US-Metal
6.5 von 7 Punkten / 3 von 7 Punkten
"Defenders Of The Faith"
CD Review: Van Canto - Dawn Of The Brave

Van Canto
Dawn Of The Brave


Power Metal
4 von 7 Punkten
"Das Überraschungsmoment ist weg"
CD Review: Yngwie Malmsteen's Rising Force - Perpetual Flame

Yngwie Malmsteen's Rising Force
Perpetual Flame


Melodic Metal, Power Metal
4.5 von 7 Punkten
"Backe, backe Yngwie"
CD Review: DGM - Different Shapes

DGM
Different Shapes


Power Metal, Prog-Metal
4 von 7 Punkten
"Italienischer Power-Prog"
CD Review: Audrey Horne - Blackout

Audrey Horne
Blackout


Classic Rock
6 von 7 Punkten
"Zur ursprünglichen Klasse zurückgefunden "
CD Review: Mystic Prophecy - Monuments Uncovered

Mystic Prophecy
Monuments Uncovered


Heavy Metal, Power Metal
Keine Wertung
"Party-Häppchen"
CD Review: Cavalera Conspiracy - Psychosis

Cavalera Conspiracy
Psychosis


Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Wenn der Zuckerhut abflacht"
CD Review: Dr. Living Dead! - Cosmic Conqueror

Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror


Crossover, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Spaßig wie eh und je"
CD Review: Stälker - Shadow Of The Sword

Stälker
Shadow Of The Sword


Melodic Speed Metal
3.5 von 7 Punkten
"Durchschnittliches Low-Fi-Geschrammel"
Cover von Paragon -- Screenslaves
Band: Paragon Homepage Paragon bei Facebook Metalnews nach 'Paragon' durchsuchenParagon
Album:Screenslaves
Genre:Heavy Metal, Power Metal, Teutonic Metal
Label:Massacre Records
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:14.11.08
CD kaufen:'Paragon - Screenslaves' bei amazon.de kaufen
Share:

"Der wahre Hanseatenstahl"

PARAGON aus Hamburg sind längst eine Institution nicht nur in informierten True und Power Metal-Kreisen und vermochten bislang auch mit jeder Neuveröffentlichung diese Position zu zementieren.

Just dies gelingt den Hanseaten auch mit ihrer bereits neunten Langspielveröffentlichung namens „Screenslaves“ relativ mühelos, mit der sich der Fünfer offenbar mal etwas von seiner Fantasy-Schwerter-Thematik zu lösen versucht. Dabei bleibt es allerdings v.a. beim Coverartwork eher beim Versuch, denn dieses seltsame Gemälde [von der sonst künstlerisch durchaus versierten Jowita Kaminska], das wohl sowas wie eine Armee der anonymen Willenlosen mit Handy bzw. Laptop im Regen vor Wolkenkratzerkulisse darstellen soll, ist m.E. eine doch arg erzwungene grafische Umsetzung des Albumtitels.
Ansonsten im Norden nicht wirklich viel Neues: Schon der erste Track namens „Hellgore“ gibt die Marschrichtung unmissverständlich vor: gutklassiger, stampfender Hanseaten-Heavy Metal mit reichlich Melodien, Hooks und nach wie vor genügend ACCEPT- oder PRIEST-Feeling für alle.
Genauso geht es dann auch weiter: „Disconnected“ ist ein flotter Riffer, „Entoomed“ fräst sich mit pumpendem Bass, eingängigen Riffs und Refrains ins Ohr und bietet ein gelungenes PRIEST-zu „Ram It Down“-Zeiten-Solo im Mittelteil.
„The Blade In The Dark“ ist schierer, hymnischer Heavy Metal, „Death Next Door“ und „Killing Hand“ rocken und riffen kraftvoll und galoppieren alles in Grund und Boden, mächtige Refrains inbegriffen.“Wax Workx“ dagegen thrasht geradezu und lässt die Double-Bass vibrieren, und sogar das BACKSTREET BOYS-Cover „Larger Than Life“ klingt metallisiert erstaunlich stimmig [erinnert mich an RUNNING WILD] und gar nicht mal so übel, v.a. ertappt man sich dabei, den bescheuerten Refrain genau zu kennen und fast mitgewippt zu haben.
Warum ausgerechnet die italienische Version [„L'Eredita“] von „The Legacy“ mit auf die Platte musste, wird allerdings wohl auf ewig das Geheimnis der Fischköpfe bleiben, denn das war seinerzeit schon bei MANOWAR und ihrer Hommage an die deutschen Fans mit „Herz Aus Stahl“ eher Realsatire.

Entscheidet man sich im Plattenladen für PARAGON, bekommt man verlässlich das Power Metal-Pfund, das man erwartet, ähnlich wie bei AC/DC oder BOLT THROWER, irgendwie immer das Gleiche, aber auch irgendwie immer gleich gut.
Eigentlich einziger Wermutstropfen bleibt somit das gewöhnungsbedürftige Cover, musikalisch regiert aber konstante, schwere Qualität, die allerdings nicht mehr ganz an einstige Großtaten wie „Steelbound“ oder „Law Of The Blade“ heranreicht.

Trackliste:
01. Hellgore
02. Disconnected
03. Entoomed
04. Screenslaves
05. Bloodfeast
06. The Blade In The Dark
07. Death Next Door
08. The Killing Hand
09. Wax Workx
10. Larger Than Life [BACKSTREET BOYS-Cover]
11. The Legacy [Italian Version]
Spielzeit: 00:49:56

Line-Up:
Andreas „Buschi“ Babuschkin - Vocals
Martin Christian - Guitars
Günter „Günny“ Kruse - Guitars
Dirk Seifert - Bass
Chris Gripp - Drums
Dirk Konz [dkay]
31.01.2009 | 20:33
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin