.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu Poison My Blood
Interviews mit Poison My Blood
Reviews von Poison My Blood
CD Review: Poison My Blood - The Great Northern

Poison My Blood
The Great Northern


Hardcore, Noisecore, Post Hardcore, Progressive
6 von 7 Punkten
"Hardcore mal anders"
Mehr aus den Genres
CD Review: Katatonia - Live Consternation [Live CD/DVD]

Katatonia
Live Consternation [Live CD/DVD]


Dark Metal, Progressive, Rock
Keine Wertung
"Großes Open Air-Kino!"
CD Review: Coalesce - Oxep [EP]

Coalesce
Oxep [EP]


Mathcore, Post Hardcore
5.5 von 7 Punkten
"Ochsenschwanz"
CD Review: Cronian - Enterprise

Cronian
Enterprise


Melodic Black Metal, Progressive
6.5 von 7 Punkten
"Einmaliges Projekt"
CD Review: Becoming The Archetype - The Physics Of Fire

Becoming The Archetype
The Physics Of Fire


Death Metal, NWOAHM, Progressive
5.5 von 7 Punkten
"Modernes Death-Musical!"
CD Review: Obsidian - Point Of Infinity

Obsidian
Point Of Infinity


Death Metal, Progressive
4 von 7 Punkten
"Progressiv ist nicht alles"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Poison My Blood -- The Countess [EP]
Band: Poison My Blood Homepage  Metalnews nach 'Poison My Blood' durchsuchenPoison My Blood
Album:The Countess [EP]
Genre:Post Hardcore
Label:Let it burn Records
Bewertung:3.5 von 7
Releasedatum:20.04.12
Share:

"Schlechte Laune von der Stange"

Grobschlächtig, amelodisch und unverschämt ungehobelt stürmen POISON MY BLOOD - ein weiterer Vertreter der ewig schlecht gelaunten Post-Hardcore-Abteilung - ins Gefecht, ohne dabei sogar Rücksicht auf sich selbst zu nehmen. Vor allem der konstant unter Strom stehende Brüllwürfel dürfte das Haus nicht ohne vorangegangenes Intensivtraining seiner Stimmbänder verlassen, brüllt er sich doch schließlich über die gesamte Spielzeit hinweg den Hass aus seinem Leib. Die Mannschaft rund um ihn hat allerdings ebenso viel auf dem technischen Kasten; vor allem in Sachen Stamina steht man dem Fronter in nichts nach.

Man ziehe beispielsweise das wilde Gehacke am Ende von "Obey The Sirens" heran, das in einem Meer aus Dissonanz und Unrast den dramatischsten Schlusspunkt auf "The Countess" setzt. Die von den Vorgängern bekannten atmosphärischen Zwischenschübe wurden auf ein absolutes Minimum reduziert, um Geböller der Marke MISERY SIGNALS und CONVERGE zur vollen Geltung kommen zu lassen. Hektisch rollt, brüllt und kotzt das - druckvoll in Szene gesetzte - Geschwader auf den Hörer zu, der der Gefahr gefasst ins Ohr hört. Aufgrund dieses kompromisslosen Full-On-Approaches nutzt sich die Rezeptur dann aber auch recht rasch wieder ab. Ja, OK, wir haben verstanden, ihr seid scheiße drauf... wie wäre es mal mit Luft schnappen?

Mein Tipp: CENTURYs "Red Giant", das um die Jahreswende herum erschien, macht im Vergleich zu "The Countess" einen insgesamt homogeneren Eindruck und sollte daher einen höheren Platz in der Einkaufsliste als POISON MY BLOODs kleiner Vorgeschmack auf kommende Taten einnehmen. Mal gucken, wie selbige ausfallen werden.

Trackliste:
01 - Misantrophy
02 - Obey The Sirens
03 - Winter's Breath
04 - The Lighthouse
05 - Dualism
Spielzeit: 00:19:56

Line-Up:
Bjorn Seynave - Gesang
Stijn Borgers - Gitarre
Koen Delanghe - Gitarre
Tom Verryken - Bass
Tim Moens - Schlagzeug
Michael Bambas [Micha]
13.04.2012 | 22:21
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin