.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Psycroptic
CD Review: Psycroptic - The Inherited Repression

Psycroptic
The Inherited Repression


Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles bleibt anders"
CD Review: Psycroptic - Ob(Servant)

Psycroptic
Ob(Servant)


Brutal Death, Death Metal
6 von 7 Punkten
"Krankes Songwriting trifft technische Perfektion!"
CD Review: Psycroptic - The Scepter Of Ancients

Psycroptic
The Scepter Of Ancients


Grindcore
7 von 7 Punkten
"Wer kennt Taz, den tasmanischen Teufel der Warner Bros. Cartoons nicht. Ja, aber aus Tasma... [mehr]"
Mehr aus den Genres
CD Review: Vicious Art - Pick Up This Sick Child

Vicious Art
Pick Up This Sick Child


Death Metal
4.5 von 7 Punkten
"Eier, wir brauchen Eier!"
CD Review: Dr. Acula - Nation

Dr. Acula
Nation


Death Metal, Hardcore
3 von 7 Punkten
"Wohin mit all dem Durst?"
CD Review: Crowpath - One With Filth

Crowpath
One With Filth


Brutal Death, Grindcore
6.5 von 7 Punkten
"Schlachtplatte extrem"
CD Review: Lecherous Nocturne - Behold Almighty Doctrine

Lecherous Nocturne
Behold Almighty Doctrine


Death Metal, Technischer Death Metal
3 von 7 Punkten
"Konfuses Gehacke"
CD Review: Dies Irae - The Sin War

Dies Irae
The Sin War


Death Metal
4 von 7 Punkten
"Wer DIES IRAE als potentielle Neueinsteiger oder als Side-Projekt einstuft, dem sei gesagt... [mehr]"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
CD Review: Cripper - Follow Me: Kill!

Cripper
Follow Me: Kill!


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Mir nach, ich folge euch!"
CD Review: Ram - Rod

Ram
Rod


Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Ramrod, der Zerstäuber"
Cover von Psycroptic -- Initiation [CD/DVD]
Band: Psycroptic Homepage Psycroptic bei Facebook Metalnews nach 'Psycroptic' durchsuchenPsycroptic
Album:Initiation [CD/DVD]
Genre:Brutal Death, Death Metal
Label:Stomp Entertainment
Bewertung:5.5 von 7
Releasedatum:25.02.10
Share:

"Gelungene Live-Einführung!"

Nach inzwischen vier Studioalben haben die australischen Tech-Deather PSYCROPTIC nicht nur jede Menge Erfahrung sammeln können, sondern sind auch in aller Herren Länder live unterwegs gewesen. Zeit also für ein Live-Dokument aus dem Hause der Tasmanier, das als CD/DVD in schmucker Verpackung unter dem Titel „Inititation“ – übrigens ausschließlich über Mailorder – auf die Welt losgelassen wird.

Trotz der ausgedehnten Touren hat die Band für die Aufzeichnungen der gut 65-minütigen Show dennoch die Heimat, genauer: die HiFi Bar in Melbourne, ausgewählt, sodass das Quartett quasi vor Stammpublikum auftritt. Und das feiert die Aussies natürlich nach Strich und Faden ab, auch wenn die Zuschauer gerne etwas mehr in Erscheinung treten könnten, ziemlich leise abgemischt wurden und eher zwischen den einzelnen Songs eingeblendet werden. Wirklich tragisch ist dies aber nicht. Insgesamt bieten PSYCROPTIC einen bunten Querschnitt aus allen Alben, sodass alle Kapitel der Bandgeschichte ausreichend berücksichtigt werden, zum Beispiel „Carnival Of Vulgarity“, „The Sword Of Uncreation“ vom Debüt, „Lacertine Forest“ und „Skin Coffin“ von „The Scepter Of The Ancients“ sowie „Merchants Of Deceit“ vom etwas schwächeren Drittwerk. Das Hauptaugenmerk liegt aber natürlich auf dem noch aktuellen, etwas eingängigeren „Ob[Servant]“, das zudem den Einstand von PSYCROPTIC auf Nuclear Blast Records markierte. An der Songauswahl gibt es somit nichts auszusetzen, genauso wenig wie am Auftritt der Band selbst, die sich energiegeladen und spielfreudig zeigt und dabei völlig souverän auch komplexere Parts meistert, während Sänger Jason Peppiatt spürbar an Selbstbewusstsein gewonnen hat. Lediglich der Sound der Live-Aufnahme wirkt etwas zu klar bzw. poliert und hätte gerne etwas rauer und wuchtiger sein können – prinzipiell geht das aber alles in Ordnung; vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass Death-Metal-Bands gerne mal mies abgemischt werden und die technischen Feinheiten schnell flöten gehen. Und genau das ist auf „Initiation“ wiederum nicht der Fall. Prima Sache also, alles in allem.
Als Bonus gibt es dann ein gut 20-minütiges Home Video mit Eindrücken vom Tourleben, Statements anderer Bands [z.B. CEPHALIC CARNAGE, THE BLACK DAHLIA MURDER] sowie allerhand Blödeleien und Saufgelagen daheim und ‚on the road’. Hinzu kommen noch die beiden Songs „The Isle Of Disenchantment“ und „Alpha Breed“ aus dem Proberaum [hier sind unterschiedliche Blickwinkel möglich, gute Idee!], einen Einblick in das Equipment, das die Musiker nutzen [bei Bassist Cameron Grant ist das schnell abgehakt, aber mehr wird nicht verraten], den „Initiate“-Videoclip sowie kürzere Eindrücke aus dem Alltag der Band in Tasmanien – inkl. Ausflug mit Jasons Tochter und den Musikern in einen Park bzw. auf einen Spielplatz. Dies alles sollte tatsächlich als Bonus betrachtet werden, ist solide gemacht, beinhaltet den einen oder anderen Lacher, aber mehr als ein- oder zweimal wird man sich die Bonus-Geschichten wohl kaum anschauen.

Geht aber alles in allem völlig in Ordnung, denn zur DVD gibt es den Live-Auftritt in Melbourne noch als zusätzliche CD obendrauf, sodass „Inititation“ eine runde Sache geworden ist, auf alle Fälle seine Berechtigung hat und einen gelungenen Einblick in die Live-Qualitäten von PSYCROPTIC bietet. Für Fans der Band stellt das Teil sowieso einen Pflichtkauf dar, während auch Interessierte, die herausfinden möchten, wie es bei den Tasmaniern auf und hinter der Bühne so zugeht, oder die zum ersten Mal überhaupt die Deather antesten wollen und einen guten Querschnitt der Diskografie benötigen, bei „Initiation“ fündig werden. Lohnenswerte Veröffentlichung! Ab Mitte September sind PSYCROPTIC übrigens mit CEPHALIC CARNAGE, HOUR OF PENANCE, ION DISSONANCE und DYSCARNATE wieder in Europa unterwegs.

Trackliste:
Live @ the HiFi Bar, Melbourne [CD & DVD]
01. A Calculated Effort
02. Merchants Of Deceit
03. Ob[Servant]
04. The Sword Of Uncreation
05. Skin Coffin
06. Horde In Devolution
07. Carnival Of Vulgarity
08. Epoch Of The Gods
09. Lacertine Forest
10. Immortal Army Of One
11. The Colour Of Sleep
12. Initiate

Extras [DVD]:
– Home Video [On And Off The Road]
– Rehearsal Footage [“The Isle Of Disenchantment”, “Alpha Breed”]
– Tasmania [Behind the scenes footage of the band in their home state]
– Equipment
– “Initiate”-Videoclip
Spielzeit: 01:05:40

Line-Up:
Jason Peppiatt – Vocals
Joe Haley – Guitar
Cameron Grant – Bass
David Haley – Drums
Alexander Eitner [soulsatzero]
02.09.2010 | 19:58
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin