.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Psycroptic
CD Review: Psycroptic - The Inherited Repression

Psycroptic
The Inherited Repression


Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles bleibt anders"
CD Review: Psycroptic - Initiation [CD/DVD]

Psycroptic
Initiation [CD/DVD]


Brutal Death, Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Gelungene Live-Einführung!"
CD Review: Psycroptic - The Scepter Of Ancients

Psycroptic
The Scepter Of Ancients


Grindcore
7 von 7 Punkten
"Wer kennt Taz, den tasmanischen Teufel der Warner Bros. Cartoons nicht. Ja, aber aus Tasma... [mehr]"
Mehr aus den Genres
CD Review: Stigmatized - Becoming Unique

Stigmatized
Becoming Unique


Death Metal, Death/Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Der Titel ist dann wohl doch ein bisschen übertrieben..."
CD Review: The Monolith Deathcult - Trivmvirate

The Monolith Deathcult
Trivmvirate


Brutal Death, Death Metal, Industrial
6 von 7 Punkten
"Härtetest erfolgreich bestanden!"
CD Review: Sepultura - The Mediator Between The Head And Hands Must Be The Heart

Sepultura
The Mediator Between The Head And Hands Must Be The Heart


Death Metal, Groove Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Ein weiteres Monumentalwerk"
CD Review: Success Will Write Apocalypse Across the Sky - The Grand Partition And The Abrogation Of Idolatry

Success Will Write Apocalypse Across the Sky
The Grand Partition And The Abrogation Of Idolatry


Brutal Death, Death Metal, Grindcore
4.5 von 7 Punkten
"Großer Sound für kleine Männchen"
CD Review: Job For A Cowboy - Doom

Job For A Cowboy
Doom


Death Metal, Grindcore, Metalcore
5.5 von 7 Punkten
"Harte Kost und derbe Grunts"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
CD Review: Cripper - Follow Me: Kill!

Cripper
Follow Me: Kill!


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Mir nach, ich folge euch!"
CD Review: Ram - Rod

Ram
Rod


Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Ramrod, der Zerstäuber"
Cover von Psycroptic -- Ob(Servant)
Band: Psycroptic Homepage Psycroptic bei Facebook Metalnews nach 'Psycroptic' durchsuchenPsycroptic
Album:Ob(Servant)
Genre:Brutal Death, Death Metal
Label:Nuclear Blast
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:26.09.08
CD kaufen:'Psycroptic - Ob(Servant)' bei amazon.de kaufen
Share:

"Krankes Songwriting trifft technische Perfektion!"

Technischer Death Metal hat Hochkonjunktur. Zwar sprießen momentan viele Bands dieses Subgenre des Death Metal wie Pilze aus dem Boden, jedoch gibt es auch eine äußerst ansehnliche Anzahl mehr oder weniger bekannter Bands, die schon seit einigen Jahren in der Szene ihr Unwesen treiben. So auch die Tasmanier PSYCROPTIC. Das bereits vierte Album zeigt die Band erneut gereift und überzeugt auf ganzer Linie mit anspruchsvollem und abwechlungsreichem Death Metal.

Zwar hat man an der Eingängigkeit gefeilt und den Brechern nebst Höllengefrickel immer auch nachvollziehbare, "rote" Fäden verpasst, kann aber der bandeigenen Stilistik treu bleiben. Nicht minder brutal, weichgespült oder gar mittanzbar werden hier faszinierende Songs zum Besten gegeben, die wohl überlegt komponiert zu sein scheinen. Dazu gehören auch kurze, ruhigere, atmosphärische Einschübe - Verschnaufpausen - welche den Songs Kontraste beibringen und die nächste Attacke umso besser ins Licht setzen. Perfekt sitzende Breaks, Leadgitarren, Riffs etc. sorgen so dafür, dass PSYCROPTIC sich erneut im oberen Drittel des Subgenres aufhalten und internationales Niveau beweisen. "Gefrickel" mit Brutal Death-Anteil, hohem technischen Niveau, thrashlastigen Moshparts muss also nicht zwangsläufig aus Kanada oder USA kommen!

Saubere Arbeit aus Tasmanien - die abgedroschene Phrase mit den im selben Land hausenden Teufeln spare ich mir an dieser Stelle mal!

Trackliste:
01. Ob(Servant)
02. A Calculated Effort
03. Slaves Of Nil
04. The Shifting Equilibrium
05. Removing The Common Bond
06. Horde in Devolution
07. Blood Stained Lineage
08. Immortal Army Of One
09. Initiate
Spielzeit: 00:49:47

Line-Up:
Jason Peppiatt - Vocals
Joe Haley - Guitars
Cameron Grant - Bass
David Haley - Drums
Thomas Kleinertz [shub]
23.09.2008 | 12:03
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin