.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu Punish Yourself
Mehr aus den Genres
CD Review: Velvetcut - Electric Tree

Velvetcut
Electric Tree


Electro, Industrial, Pop
4 von 7 Punkten
"An den eigenen Erwartungen gescheitert"
CD Review: Man.Machine.Industry - Lean Back, Relax And Watch The World Burn

Man.Machine.Industry
Lean Back, Relax And Watch The World Burn


Industrial, Industrial Metal
4.5 von 7 Punkten
"Tanz in den Untergang!"
CD Review: Killing Joke - Pylon

Killing Joke
Pylon


Industrial, Rock
6 von 7 Punkten
"Gewalt durch Wiederholung"
CD Review: Dritte Wahl [V.A.] - 25 Jahre - 25 Bands

Dritte Wahl [V.A.]
25 Jahre - 25 Bands


Punk, Punkrock
Keine Wertung
"Weiterverschenken!"
CD Review: The Cassidy Scenario - Withstanding Voracity

The Cassidy Scenario
Withstanding Voracity


Hardcore, Metalcore, Punk
5 von 7 Punkten
"Gierig nach mehr"
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
Cover von Punish Yourself -- Pink Panther Party
Band: Punish Yourself bei Facebook Metalnews nach 'Punish Yourself' durchsuchenPunish Yourself
Album:Pink Panther Party
Genre:Electro, Industrial, Punk
Label:Season Of Mist
Bewertung:3.5 von 7
Releasedatum:23.10.09
CD kaufen:'Punish Yourself - Pink Panther Party' bei amazon.de kaufen
Share:

"Gar nicht mal so pink..."

Die französischen Recken PUNISH YOURSELF sind vor allem für ihre explosiven Liveshows bekannt, bei denen die Band mit Neon-Leuchtschminke auftritt und somit auf jeden Fall etwas für das Auge bietet. Bringt aber alles nichts, wenn die dazugehörige Musik nichts taugt. Und sogar da machen PUNISH YOURSELF inzwischen keine allzu schlechte Figur. "Pink Panther Party" ist jedenfalls keineswegs so harmlos, wie der Titel und das Cover Glauben machen wollen.

PUNISH YOURSELF mischen auf diesem Album brettharten Industrial, der nicht selten an MINISTRY erinnert, mit cyberpunkigen Anleihen und schmecken das Ganze mit reichlich elektronischen Spielereien, die von EBM bis hin zu Techno reichen, ab. Neben MINISTRY werden manchmal Erinnerungen an ihre Landsmänner TREPONEM PAL wach. Jedenfalls wirken PUNISH YOURSELF auf Konserve längst nicht so pseudo-abgefahren, wie das Image der Truppe es uns vermitteln will. Wahrscheinlich auch besser so. Leider schaffen es PUNISH YOURSELF trotz den guten Zutaten nicht ganz, ein wirklich schmackhaftes Album zuzubereiten. "Shiva Only Is God" ist ein kleiner Hit, aber leider hat "Pink Panther Party" danach sein Pulver schon verschossen. Der Track "Zmeya" ist dank einiger melodischer Einsprengsel zwar auch als Hit angelegt, nervt aber nach einigen Durchläufen mehr, als dass er Freude bereitet.

Man kann PUNISH YOURSELF musikalisch nach "Pink Panther Party" auf jeden Fall ernst nehmen, aber es ist immer noch sinnvoller, sich eine Liveshow der Truppe anzusehen, als sich die Alben zu Hause im Wohnzimmer anzuhören. Schlecht ist das ganz bestimmt nicht, aber da haben anderen Scheiben definitiv Vorrang. Trotzdem können Freunde von bereits genannten MINISTRY und TREPONEM PAL aber auch THE KOVENANT oder ENSOPH mal reinhören.

Trackliste:
01. ...Than A Thousand Suns
02. Shiva Only Is God
03. End Of The Western World
04. [My Name Is] Legion
05. A Russian Lullaby
06. Zmeya
07. Born In Thorns, Torn To Pieces
08. Deadmeatpetroleum
09. This Is My Body, This Is My Gasoline
10. Satan Buddies
11. You Ain't Got Me
12. Welcome To Now
Spielzeit: 00:56:21

Line-Up:
VX 69 - Vocals
Miss Z - Guitar, Vocals
P.RLOX - Guitar
X.av - Drums
Michael Siegl [nnnon]
10.02.2010 | 21:02
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin