.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu Raintime
Reviews von Raintime
CD Review: Raintime - Psychromatic

Raintime
Psychromatic


Melodic Metal, Progressive
6.5 von 7 Punkten
"Melodic Metal Revolution"
Mehr aus den Genres
CD Review: Falconer - Armod

Falconer
Armod


Folk Metal, Power Metal
5 von 7 Punkten
"Nichts verlernt"
CD Review: Carnal Forge - Testify For My Victims

Carnal Forge
Testify For My Victims


Melodic Death Metal, Neo-Thrash
5 von 7 Punkten
"Beißen schmerzhafter zu denn je"
CD Review: Savatage - Ghost In The Ruins [Live; Re-Release]

Savatage
Ghost In The Ruins [Live; Re-Release]


Power Metal
Keine Wertung
"Das Livewerk, Part II"
CD Review: Blackguard - Profugus Mortis

Blackguard
Profugus Mortis


Folk Metal, Melodic Death Metal, Power Metal
5.5 von 7 Punkten
"Fröhliche Songs aus dem Norden"
CD Review: Gloomball - The Quiet Monster

Gloomball
The Quiet Monster


Alternative, Hard Rock, Modern Metal
5.5 von 7 Punkten
"Monstermäßig gut"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Raintime -- Flies & Lies
Band: Raintime Homepage  Metalnews nach 'Raintime' durchsuchenRaintime
Album:Flies & Lies
Genre:Melodic Death Metal, Modern Metal, Power Metal
Label:Lifeforce Records
Bewertung:4.5 von 7
Releasedatum:25.05.07
CD kaufen:'Raintime - Flies & Lies' bei amazon.de kaufen
Share:

"Wenn Fliegen lügen könnten..."

...oder Lügen fliegen könnten, würden sie wohl nach Italien gleiten! Genau von dort kommen nämlich die Protagonisten des hier vorliegenden Zweitwerks [bereits 2005 erschien via Arise Records das Debüt „Tales From Sadness“]. Was auf „Flies & Lies“ geboten wird, klingt zwar zum Teil ganz schön nach typischen Metal aus dem Land der Nudeln und Tomaten-Saucen, aber auch der Rest Europas hat hier deutlich seine Spuren hinterlassen.

Zum Beispiel findet sich bereits auf dem dritten Track ein alter dänischer Bekannter als Gastsänger wieder – Hans-Dampf-In-Allen-Gassen Jacob Bredahl [HATESPHERE, ALLHELLUJA, BARCODE] schreit mitten zwischen melodischsten Gitarren und Keyboards in gewohnt brachialer, aber dennoch leicht variierter [Anfangs möchte man meinen, UNEARTH-Fronter Trevor Phipps macht hier mächtig einen los.] Manier dazwischen. Doch damit nicht genug. Zwischen RHAPSODY OF FIRE-artigen Grundtönen, mischen sich hier CHILDREN OF BODOMeske Elemente, auch HELLOWEEN lugen da mal hinter einer Ecke vor, die Synthesizer/Keys verhelfen dazu, der Geschichte noch mehr Melodie und auch einen Hauch Progressivität unterzujubeln. Die Stimmbänder werden entweder glasklar singend oder wahlweise gebrüllt malträtiert. Man kann es sich schon beinahe denken: eine ungestüme Hasswalze hat man hier ganz sicher nicht zu erwarten.

Viel mehr liegt hier ein sauberes Stück melodischen Metals mit Einflüssen aus Power, Melodic Death Metal, sowie symphonischen Auswüchsen oder auch dänischem Modern Metal à la RAUNCHY, vor. Auch das „Beat It“-Cover kommt vor allem wegen des unerwarteten Härtegrades ziemlich cool – was aber schlussendlich doch noch etwas in die Benotung reinregnet, ist die Tatsache, dass hier neben einiger wirklich gelungener Hymnik auch eine Menge Kitsch am Start ist. Wenn das beim nächsten Longplayer noch ausgemerzt wird bzw. ein paar mehr Kanten ins Rund gebrochen werden, sollten RAINTIME, nachdem sie sämtliche Hausfrauen-Herzen erobert haben, noch einen Schritt weiterkommen.

Trackliste:
01. Flies & Lies
02. Rolling Chances
03. Apeiron
04. Rainbringer
05. Finally Me
06. Tears Of Sorrow
07. The Black Well
08. Beat It [MICHAEL JACKSON-Cover]
09. Another Transition
10. Bruning Doll
11. Matrioska


Markus Jakob [shilrak]
09.06.2007 | 01:48
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin