.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu Raising Fear
Interviews mit Raising Fear
Reviews von Raising Fear
CD Review: Raising Fear - Mythos

Raising Fear
Mythos


Power Metal
5.5 von 7 Punkten
"Raising Fear sind eine hierzulande recht unbekannte, aber frische Band aus Italien,... [mehr]"
Mehr aus den Genres
CD Review: Sonata Arctica - Pariah's Child

Sonata Arctica
Pariah's Child


Power Metal
6 von 7 Punkten
"Triumphale Rückkehr"
CD Review: Mob Rules - Cannibal Nation

Mob Rules
Cannibal Nation


Melodic Metal, Power Metal
5.5 von 7 Punkten
"Kuschelige Kannibalen"
CD Review: Solar Fragment - Promo 2005

Solar Fragment
Promo 2005


Heavy Metal, Power Metal
6.5 von 7 Punkten
"Einfach nur verdammt geil!"
CD Review: Gloryful - The Warrior's Code

Gloryful
The Warrior's Code


Power Metal, True Metal
5 von 7 Punkten
"Kraftvoller Stahl aus dem Ruhrgebiet"
CD Review: Soul Stealer - Soul Stealer

Soul Stealer
Soul Stealer


Heavy Metal, Melodic Metal, Power Metal
4.5 von 7 Punkten
"Feuriger Wind aus Litauen"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Raising Fear -- Avalon
Band: Raising Fear Homepage  Metalnews nach 'Raising Fear' durchsuchenRaising Fear
Album:Avalon
Genre:Power Metal
Label:Dragonheart Records
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:29.09.06
CD kaufen:'Raising Fear - Avalon' bei amazon.de kaufen
Share:

"Mit Power und Konzept"

Nach "Mythos" legen die Italiener RAISING FEAR mit "Avalon" nun ihr Zweitwerk vor. Dabei gehen sie sehr konzeptionell zu Werke und erzählen in zwölf Songs eine recht verworrene Geschichte über einen Geheimbund. Dieser existiert in einer nicht näher bestimmten Zukunft, in der die Menschheit in einer gefühlskalten Welt der Technologie lebt. Der Orden organisiert dabei den Widerstand und strebt dabei die Rettung des "Menschlichen", der Emotionen und Disziplinen wie Kunst, Philosophie, Esoterik und Geisteswissenschaften an. Der Held der Geschichte wird durch eine zufällige geheime Entdeckung zum Mitglied des Ordens und erlebt in dessen Diensten seine Abenteuer.

Musikalisch bieten RAISING FEAR traditionellen Power Metal aus der Schnittmenge zwischen deutscher und amerikanischer Prägung. Hinzu kommen einige Teile Progressivität und eine Prise italienischer Bombast wie etwa im dreizehnminütigen Titeltrack. In verschiedenen Momenten erinnert "Avalon" abwechselnd an Bands wie GRAVE DIGGER, ARMORED SAINT und WHITE SKULL, ohne jedoch wie ein Plagiat zu wirken. Der größte Pluspunkt ist dabei die Stimme von Sänger Ro Della Frera, der sein variables Organ gekonnt einsetzt und den Tracks somit zu einer gewissen Eigenständigkeit verhilft.

Zudem ist "Avalon" recht abwechslungsreich geraten, da die Band es versteht, zwischen Bombast ["Voices"], Power-Speed-Granaten ["Blood And Blade", "Purification"] und erhabener Epik ["The Priestess's Speech"] zu wechseln. Dazu haben RAISING FEAR mit "Once And Future King" eine verträumte, atmosphärische Powerballade am Start. Allerdings muss auch gesagt werden, dass es auf "Avalon" keinen richtigen Ohrwurm gibt, und manche Songs doch etwas nach unten abfallen. Alles in allem ist es dennoch kein schlechtes Album geworden, auch wenn "Mythos" wohl einen Tacken stärker war.

Trackliste:
01. Voices
02. At The Gates Of Avalon
03. The Priestess's Speech
04. A Glance At Destiny
05. Purification (Vesica Piscis)
06. Blood And Blade
07. Once And Future King
08. The Missing Assigned
09. Avalon
10. Where Past And Future Unite
11. Initation I
12. Beyond life (The legacy I)


Oliver Jung [Calandryll]
14.12.2006 | 21:24
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin