.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Grave Digger - The Clans Will Rise Again

Grave Digger
The Clans Will Rise Again


Heavy Metal, Teutonic Metal
5.5 von 7 Punkten
"Unkaputtbarer Clan"
CD Review: Pathfinder - Beyond The Space Beyond Time

Pathfinder
Beyond The Space Beyond Time


Melodic Speed Metal, Power Metal, Symphonic / Epic Metal
6.5 von 7 Punkten
"Sie kamen und überrollten…"
CD Review: Eyefear - 9 Elements Of Inner Vision

Eyefear
9 Elements Of Inner Vision


Melodic Speed Metal, NwobHM, Teutonic Metal, US-Metal
5 von 7 Punkten
"Aus Australien kommt diese bereits seit 1994 existierende Band. Dort machten EYEFEAR als P... [mehr]"
CD Review: Messiah's Kiss - Metal

Messiah's Kiss
Metal


Melodic Speed Metal, NwobHM, Teutonic Metal, US-Metal
6 von 7 Punkten
"Messiah’s Kiss, die truemetallische Fraktion aus Dinslaken, legen mit „Metal“ den N... [mehr]"
CD Review: Judas Priest - Defenders Of The Faith [30th Anniversary Edition]

Judas Priest
Defenders Of The Faith [30th Anniversary Edition]


Heavy Metal, NwobHM
Keine Wertung
"Würdige Neuauflage für ein grandioses Album"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Cover von Reviver -- Reviver
Band: Reviver Homepage  Metalnews nach 'Reviver' durchsuchenReviver
Album:Reviver
Genre:Melodic Speed Metal, NwobHM, Teutonic Metal, US-Metal
Bewertung:4.5 von 7
Releasedatum:21.03.05
CD kaufen:'Reviver - Reviver' bei amazon.de kaufen
Share:

"US-Metal aus Holland"

Ist der Name á priori Programm? REVIVER gründeten sich im Jahre 1997, und nach vier Demos liegt hier nun das erste vollständige Studio-Album vor. Die Scheibe trägt den Bandnamen im Titel, und enthält dreizehn schnelle und bündige Songs, die die Essenz dieses Musikgenres definitiv auf den Punkt bringen. Bekanntlich ist es schwer, im Bereich des neoklassischen Powermetal heutzutage noch etwas vernünftiges auf die Beine zu stellen. Im vorliegenen Falle jedoch sind Band- und Albumname gar nicht so schlecht gewählt, denn REVIVER bringen frischen Wind in die Szene!

Man merkt, daß die fünf Hollies in ihrer Jugend wohl der neu aufgekeimten Welle des US-Metal verfallen waren, denn mehr als einmal orientiert sich der Stil dieses Albums an Klassikern wie HOLY MOTHER, AGENT STEEL (wenn auch nur ansatzweise), METAL CHURCH und neueren Gesotten wie STEEL PREACHER. Speediger, melodischer US-Powermetal, teilweise offensichtlich auch mit italienischen Einflüssen durchsetzt. Da die italienischen Bands ihrerseits jedoch stark von US- und Teutonic-Einflüssen profitieren, wird das ganze natürlich wieder leicht verwässert und bietet zwar nichts wirklich Neues. Das bricht der „Reviver“-Scheibe jedoch keinen Zacken aus der Krone, denn zwischen zahllosen Kopisten und „Keyboards’n Dragons“-Tausendsassas krönen sich diese Verfechter des „Wahren Stahls“ zumindest zu Prinzen. Daß man auf das richtige Pferd gesetzt hat, davon künden die klassischen Einflüsse, die puren, klaren Gitarrenriffs amerikanischer Schule, und der keinesfalls zu verweichlichte Gesang. Patrick Van Maurik mag kein Weltklasse-Shouter á la Wade Black sein, aber er weiß, wie es geht! Auf Keyboards verzichtet man völlig, ausgefeilte Hooklines und doppelte Gitarrenläufe stehen im Vordergrund, was besonders beim Song „Fight Your Fight“ (geile Melodie, blöder Chorus) auffällt.

Fazit: Überdurchschnittlicher Powermetal nach US-Vorbild, für Genrefans zu empfehlen.

Trackliste:
01. The Call
02. Osiris Eyes
03. Watch Out
04. Gates Of Time
05. Garden Of Eden
06. Another Day
07. Cycles
08. Revive And Survive
09. Strong
10. Bringer Of Evil
11. Fight Your Fight
12. Beyond The Infinite


Michael Quien [AirRaids]
03.05.2005 | 19:22
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin