.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Ruins
Reviews von Ruins
CD Review: Ruins - Front The Final Foes

Ruins
Front The Final Foes


Black/Death Metal
4.5 von 7 Punkten
"Doppelläufige Flinte mit Ladehemmung"
Mehr aus den Genres
CD Review: Faanefjell - Trollmarsj

Faanefjell
Trollmarsj


Folk Metal, Melodic Black Metal, Pagan Metal, Viking Metal
5 von 7 Punkten
"Trolle auf dem Vormarsch"
CD Review: Various Artists - Metalmessage Vol. 1

Various Artists
Metalmessage Vol. 1


Black/Death Metal
Keine Wertung
"Sampler mit Black/Death/Viking Metal"
CD Review: Eibon la Furies - The Blood Of The Realm

Eibon la Furies
The Blood Of The Realm


Ambient, Avantgarde, Black Metal
6 von 7 Punkten
"Des Sherlock Holmes düsterster Fall."
CD Review: Hrizg - Individualism

Hrizg
Individualism


Black Metal
4.5 von 7 Punkten
"Das Ich, das Ego, das Selbst!"
CD Review: Horncrowned - Casus Belli Antichristianus

Horncrowned
Casus Belli Antichristianus


Black Metal
5.5 von 7 Punkten
"Kolumbianisches Export-Wunder"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Ruins -- Front The Final Foes [Re-Issue]
Band: Ruins Homepage Ruins bei Facebook Metalnews nach 'Ruins' durchsuchenRuins
Album:Front The Final Foes [Re-Issue]
Genre:Black Metal, Black/Death Metal, Melodic Black Metal
Label:Debemur Morti
Bewertung:Keine Wertung
Releasedatum:30.10.09
CD kaufen:'Ruins - Front The Final Foes [Re-Issue]' bei amazon.de kaufen
Share:

"Feindlich gesonnene tasmanische Teufel"

RUINS haben ihr mittlerweile drittes Album zwar bereits im Juni 2009 via Stomp Entertainment unters Volk gebracht, nunmehr legen die tasmanischen Teufel „Front The Final Foes“ aber nochmal europaweit via Debemur Morti Records auf, eine flächendeckendere Tonträgerverbreitung kann schließlich nicht schaden.

Mit „Breath Of Void“ geht es dann auch gleich standesgemäß schwarzmetallisch los, allerdings bestechen RUINS, oder vielmehr Multiinstrumentalist/Sänger Alex Pope mit gewohnt beeindruckender, schlagkräftiger Unterstützung von PSYCROPTIC-Trommler Dave Haley, durch verständliche Vocals, eine gewisse Eingängigkeit und ihre deutliche Affinität zu Death und altem Thrash Metal, sowie durch eine sagenhaft fette und drückende, fast schon rockige Produktion, die man so von einer australischen Underground-Black Metal-Kapelle nicht unbedingt erwarten würde.
„The Sum Of Your Loss“ klöppelt schon eher Black Metal-Style, aber auch hier herrscht trotz aller Misanthropie auch stets Melodie, während „Cult Rapture“ in durchaus positiver Weise an eine schwarzmetallischere Version von LEGION OF THE DAMNED erinnert. Geschickte Tempowechsel, schleppend-dräuende Parts und Alex' Krächz- und Ächzgesang schaffen eine bedrückende, fast erstickende Atmosphäre der Hoffnungslosigkeit.
„Annihilate“ tut nach eher zögerlichem Beginn genau das und der boshafte Titeltrack wäre in der Tat als Soundtrack für das letzte Gefecht geeignet. „Keeping This Crown“ mit kurzem melodischen Intermezzo und auch die restlichen Songs dieser Höllenhunde aus Hobart hinterlassen den längst niedergerungenen Hörer ebenfalls nicht unbedingt in Feierlaune.

Gäbe es hier außer kohlschwarz verbrannter Erde noch irgendwas zu bewerten, ich hätte vermutlich mindestens einen halben bis ganzen Punkt mehr gezückt, als seinerzeit Kollege micha, der im Gegensatz zu mir allerdings auch ein Kenner der Vorgängerscheiben der Aussies ist.

Trackliste:
01. Breath Of Void
02. The Sum Of Your Loss
03. Cult Rapture
04. Annihilate
05. Front The Final Foes
06. Hallways Of The Always
07. Keeping This Crown
08. With These Winged Words
Spielzeit: 00:44:38

Line-Up:
Alex Pope – Strings, Vocals
David Haley – Drums
Joe Haley - Live Guitars
Dirk Konz [dkay]
23.12.2009 | 22:11
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin