.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Darth - Buttfucked by Destiny

Darth
Buttfucked by Destiny


Death Metal
3 von 7 Punkten
"Death Core hat sich die bereits seit 1995 im Untergrund aktive Band DARTH aus dem Raum Hag... [mehr]"
CD Review: Septicflesh - The Great Mass

Septicflesh
The Great Mass


Death Metal, Gothic Metal, Symphonic / Epic Metal
5 von 7 Punkten
"Im Klang ersaufen!"
CD Review: Immolation - Kingdom Of Conspiracy

Immolation
Kingdom Of Conspiracy


Death Metal
6 von 7 Punkten
"Kein bisschen müde!"
CD Review: Drown My Day - Confessions

Drown My Day
Confessions


Death Metal, Deathcore, Metalcore
4.5 von 7 Punkten
"Polens neue Core-Death-Walze"
CD Review: Goat the Head - Simian Supremacy

Goat the Head
Simian Supremacy


Death Metal
2.5 von 7 Punkten
"Bleibt bloß auf euren Bäumen"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Sargatanas Reign -- Bloodwork
Band: Sargatanas Reign Homepage  Metalnews nach 'Sargatanas Reign' durchsuchenSargatanas Reign
Album:Bloodwork
Genre:Death Metal
Label:Regain Records
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:27.06.05
Share:

"Polnischer Florida Death aus Schweden"

Sieh mal einer an, die Schweden können auch anders! Statt klassischen Elchtod-Geschrubbe rühmt man sich im Infoblatt zu SARGATANAS REIGNs Zweitwerk „Bloodwork“ technisch exzellenten Death Metal im Stil von MORBID ANGEL, DEICIDE und BEHEMOTH zu spielen.

Und tatsächlich erschallen nach einlegen der CD Töne, die auch aus Polen oder Florida hätten stammen können. Präzises High Speed Drumming, wahnwitzige Leadriffs und verspielte Friggeleien zeugen vom versprochenen, handwerklichen Können. Auch kompositorisch hält man sich nah an die benannten Vorbilder. Alleine der Opener „Techniques Of Toture“ knallt einem mit der Art von erbarmungslosen Riffing entgegen, dass man versucht ist nachzusehen, ob man nicht versehentlich einen der letzten BEHEMOTH-Silberlinge eingeschmissen hat. Nachfolgendes „Chaos Theory“ erinnert wieder mehr an die jüngeren Veröffentlichungen von MORBID ANGEL und so lassen sich in etlichen Songs Versatzstücke der einen oder anderen Szenegröße rausfiltern. Richtig unverschämt ging man bei „Blood Katharsis“ zu Werke, dessen Thema Eins zu Eins aus „Where The Slime Lives“ geklaut wurde.
Das schmälert das Hörvergnügen und hätte es echt nicht gebraucht. Denn bei allen Originalitätsproblemen, an denen sowieso ein Großteil der Szene krankt, haben es SARGATANAS REIGN dennoch gepachtet hochklassige Stücke zu schreiben, die alle Stilelemente modernen Death Metals nachvollziehbar und mitreisend vereinen. Oder anders gesagt: Die Scheibe drischt einfach mal wie Hammer! Und trotz aller Brachialität findet man über perfekt getimete Breaks immer wieder zu ruhigen Momenten zurück, variiert die Geschwindigkeitspalette rauf und runter, oder baut auch mal ein Gitarrensolo a la Azagthoth ein, so dass auch die nötige Abwechslung gewährleistet ist.

Wer eine weitere, gut gemachte und blitzsauber produzierte (in den Endarker Studios bei Ex-Mitglied Devo Andersson – auch Ex-MARDUK!) braucht, kommt bei „Bloodwork“ amtlich, wenn auch nicht sonderlich authentisch, auf seine Kosten.

Trackliste:
01. Preface
02. Techniques Of Torture
03. Chaos Theory
04. Sliver
05. Come Greet Me Crawlers
06. Hellnation
07. Blood Katharsis
08. The “Parnassus” Journal
09. Blindfolded
10. Kevlar Throat


Karsten Heim [Lone Wolf Winter]
13.11.2005 | 21:40
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin