.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Satan's Satyrs
CD Review: Satan's Satyrs - Don't Deliver Us

Satan's Satyrs
Don't Deliver Us


Psychedelic, Retro Rock
3 von 7 Punkten
"Nur für absolute Retro-Fans empfehlenswert"
Mehr aus den Genres
CD Review: Earthless - From The Ages

Earthless
From The Ages


Instrumental, Psychedelic, Stoner Rock
7 von 7 Punkten
"Ein eindrucksvoller Tritt in die Stoner-Eier"
CD Review: Slash - Slash

Slash
Slash


AOR, Hard Rock, Rock'n'Roll
4.5 von 7 Punkten
"Slash, die Compilation!"
CD Review: The Traceelords - Refuse To Kiss Ass

The Traceelords
Refuse To Kiss Ass


Alternative, Crossover, Hard Rock, Punk, Speed Rock
3.5 von 7 Punkten
"The Traceelords zählen zu den mittlerweile etabliertesten Punk’n Roll-Acts aus Deut... [mehr]"
CD Review: Slomind - Grown Against The Grain

Slomind
Grown Against The Grain


Alternative, Modern Metal, Stoner Rock
6 von 7 Punkten
"Nicht aus fernen Landen"
CD Review: Tracer - L.A.?

Tracer
L.A.?


Classic Rock, Grunge, Stoner Rock
5.5 von 7 Punkten
"Außen pfui, innen hui!"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Satan's Satyrs -- Wild Beyond Belief!
Band: Satan's Satyrs Homepage Satan's Satyrs bei Facebook Metalnews nach 'Satan's Satyrs' durchsuchenSatan's Satyrs
Album:Wild Beyond Belief!
Genre:Hard Rock, Punk, Stoner Rock
Label:Bad Omen Records
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:27.09.13
CD kaufen:'Satan's Satyrs - Wild Beyond Belief!' bei amazon.de kaufen
Share:

"Der Schmutz der Straße"

Wer sich schon einmal mit 60's Biker Filmen wie “Angels From Hell” oder “The Glory Stompers feat. Dennis Hopper” beschäftigt hat bekommt hier mit SATAN'S SATYRS einen neuen Soundtrack geliefert. Hier gilt natürlich wieder das Prinzip “Alter Wein in neuen Schläuchen”, aber mit dem Biker Movie Image hat es Bandleader Clayton Burgess geschafft eine eigene Nische zu besetzen und Punkrock interessant zu verpacken.

SATAN'S SATYRS, das ist die dunkle Seite eines harmlosen “Easy Rider” Hippie Films. Bei SS regiert das Gesetz der Straße, der Outlaws und der Onepercenter, also auch der Punk und Hardrock. Die Satyren gehen sogar noch einen Schritt weiter und erschaffen einen Stilmix aus Proto Punk, Metal und Hardrock, sprich BLUE CHEER meets HELLHAMMER meets THE STOOGES. Der Sound des Debutalbums ist entsprechend übersteuert und dem damaligen Garagesound angepasst. SS fahren somit das gleiche Erfolgsrezept wie UNCLE ACID AND THE DEADBEATS. Für die Texte waren logischerweise auch die entsprechenden Bikerfilme Inspirationsquelle. Freiheit, Okkultismus und Rivalitäten werden hier in den acht knackigen Nummern mit der verzerrten Stimme von Mr. Burgess besungen. Anspieltipps sind meiner Meinung nach der Opener “Sadist 69” mit dem Sample “Hey Satan, hey Lucifer!” aus dem Film “Werewolves On Wheels” der wie IGGY AND THE STOOGES auf 45 Umdrehungen klingt und “Alucard” der auch aus der Feder von ELECTRIC WIZARD stammen könnte und als Stoner Rock Nummer das Gaspedal auf dem Album auch einmal zurücknimmt.

“Wild Beyond Belief!” wurde bereits im Jahre 2012 über Trash King Productions veröffentlicht und war bei einer 500er Auflage auf Vinyl in kürzester Zeit vergriffen. Nachdem dann dieses Jahr ELECTRIC WIZARD die Outlaws zum Roadburn Festival einluden war die Nachfrage so groß, dass nun Bad Omen Records das Album neu aufgelegt haben und nun in verschiedenen Farben als Vinyl Repress und auf CD erhältlich ist. Über die Veröffentlichungspolitik an verschiedenen limitierten Vinylfarben könnte man jetzt diskutieren, aber Fakt ist, dass SATAN'S SATYRS für Retrorocker, Hipster, Poser, Outlaws, Metaller und Punks der neueste heiße Scheiß sind. Und das ist gut so.

Trackliste:
1. Sadist 69
2. Electric Witchwhipper
3. Carnival of Souls
4. Servitors and Myrmidons
5. Strange Robes
6. Alucard
7. Bellydancer's Delight I. Vampire's Night Orgy II. Stomper's Rumble
8. Satan's Satyrs
Spielzeit: 00:39:33

Line-Up:
Claythanas - Everything
Michael Imhof [jimgrant]
29.09.2013 | 13:09
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin