.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Satariel
CD Review: Satariel - Hydra

Satariel
Hydra


Gothic Metal, Melodic Black Metal, Progressive
4 von 7 Punkten
"Atmosphärische Grenzüberschreitung"
Mehr aus den Genres
CD Review: Seasons in Black - Deadtime Stories

Seasons in Black
Deadtime Stories


Black/Death Metal, Gothic Metal
4 von 7 Punkten
"Mix aus Black/Death und Gothicstimmung"
CD Review: Cephalic Carnage - Misled By Certainty

Cephalic Carnage
Misled By Certainty


Death Metal, Grindcore, Progressive
6 von 7 Punkten
"Achtung: Ohrwurm!"
CD Review: Island - Enigma Of The Stars [EP]

Island
Enigma Of The Stars [EP]


Avantgarde, Black Metal, Progressive
6 von 7 Punkten
"Vier-Sterne-Menü"
CD Review: World Come Down - Skullflower

World Come Down
Skullflower


Progressive, Rock, Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Ausbaufähig"
CD Review: Axel Rudi Pell - Tales Of The Crown

Axel Rudi Pell
Tales Of The Crown


Melodic Metal
5 von 7 Punkten
"Die Wege des Guitar Wizards"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Satariel -- Chifra [EP]
Band: Satariel Homepage Satariel bei Facebook Metalnews nach 'Satariel' durchsuchenSatariel
Album:Chifra [EP]
Genre:Melodic Death Metal, Melodic Metal, Rock
Label:Pulverised Records
Bewertung:2.5 von 7
Releasedatum:22.02.08
CD kaufen:'Satariel - Chifra [EP]' bei amazon.de kaufen
Share:

"Was zum...???"

Was zum…? DAS sind SATARIEL? Man will doch meinen, die Schweden wirklich eher als Death Metal Band in Erinnerung zu haben und nicht als das, was wir hier auf die Ohren bekommen. SATARIEL werfen uns die neue EP namens „Chrifra“ vor und die sollte erst einmal verdaut werden…

Vier Songs gibt es mit dieser fragwürdigen EP. Fragwürdig deswegen, weil ich mich ständig frage, wer hier wem aufs Maul gehauen hat, damit „endlich“ vermehrt Cleangesang, weniger Geholze und abermals mehr Rock gespielt wird. So wirklich damit anfreunden mag man sich nicht, denn SATARIEL mischen munter deutlichst verharmlosten Melodic Death Metal mit Rock-Elementen und gehen stimmlich beinahe vollständig den klaren Weg. Zwar passt das Ganze an sich wieder recht gut zusammen, allerdings wirkt die Band mit dieser EP ein ganzes Stück unglaubwürdiger. Die Gesangslinien mögen ja den ersten Eindruck noch aufgrund der Überraschung positiv bereichern, wissen allerdings spätestens nach dem zweiten Durchlauf schon zu nerven. Vom kraftlosen Geröchel in den Zwischenzeilen und dem Totalausfall einfallsreicher Melodieparts vergangener Zeiten will ich erst gar nicht anfangen. Verdammt… „Slithering“ könnte mit einer leicht tieferen Stimme ein HIM-Song sein!

Fazit: Sprachlosigkeit, Staunen, ein fragender Gesichtsausdruck… all das macht sich bei mir bemerkbar, wenn ich „Chifra“ im Player rotieren lasse. SATARIEL scheinen etwas zu versuchen, was zumindest bei mir nicht die erwünschte Wirkung erzielt. „Mainstream, wie kommen!“ Ich brauche Bier. Viel. Jetzt. Köln, es lebe deine Kioskkultur!

Trackliste:
01. Hogtied Angel
02. Slithering
03. Chifra
04. Flies Halo
Spielzeit: 00:15:42

Line-Up:
Pär Johansson – Vocals
Robert Sundelin – Drums
Magnus Alakangas - Gitarre/Keyboard
Mikael Granquist – Gitarre
Mikael Granbacke - Bass
Patrick Franken [Border]
18.02.2008 | 23:23
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin