.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Saxon
DVD: Review: Saxon - Let Me Feel Your Power [Bluray+2CD]

Saxon
Let Me Feel Your Power [Bluray+2CD]


6 von 7 Punkten
DVD "Dickes Live-Paket für kleines Geld"
CD Review: Saxon - Battering Ram

Saxon
Battering Ram


Heavy Metal
5.5 von 7 Punkten
"Dampfhammer."
CD Review: Saxon - St. George's Day Sacrifice

Saxon
St. George's Day Sacrifice


Heavy Metal, NwobHM
Keine Wertung
"Heimvorteil"
CD Review: Saxon - Sacrifice

Saxon
Sacrifice


Heavy Metal, NwobHM
6 von 7 Punkten
"Britisches Pfund"
DVD: Review: Saxon - Heavy Metal Thunder - The Movie

Saxon
Heavy Metal Thunder - The Movie


6 von 7 Punkten
DVD "Saxon hautnah erleben"
Live-Berichte über Saxon
Mehr aus den Genres
CD Review: Conspiracy - Concordat

Conspiracy
Concordat


Black Metal, Heavy Metal
1.5 von 7 Punkten
"Soundkatastrophe"
CD Review: Megadeth - United Abominations

Megadeth
United Abominations


Heavy Metal, Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Megaspannend?"
CD Review: Mortal Sin - An Absence Of Faith

Mortal Sin
An Absence Of Faith


Heavy Metal, Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Die Abwesenheit von Neuem..."
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
CD Review: Twisted Tower Dire - Make It Dark

Twisted Tower Dire
Make It Dark


Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Gewohnt gut"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Cover von Saxon -- The Carrere Years [ 1979 – 1984 ]
Band: Saxon Homepage Saxon bei Facebook Metalnews nach 'Saxon' durchsuchenSaxon
Album:The Carrere Years [ 1979 – 1984 ]
Genre:Heavy Metal, NWOAHM
Label:EMI
Bewertung:Keine Wertung
Releasedatum:20.04.12
CD kaufen:'Saxon - The Carrere Years [ 1979 – 1984 ]' bei amazon.de kaufen
Share:

"Sternstunden des Metals"

Über SAXON und deren musikalischen Errungenschaften weiß eigentlich jeder Metalhead Bescheid. Eine der Vorreiterbands der MWOBHM, welche sich mit Hits wie „Wheels Of Steel“ oder „Heavy Metal Thunder“ und allem voran die Jahrhunderthymne „Crusader“ einen sicheren Platz in der Historie dieser Musik erkämpft haben. Nun haben EMI es irgendwie hin bekommen, die ersten Alben zu ergattern, sie neu zu mastern und als Box Set auf den Markt zu bringen.

Wie der Titel schon sagt, handelt es sich hierbei um die von 1979 bis 1984 vom französichen Label Garrere Records veröffentlichten Alben, deren sieben Stück an der Zahl. Angefangen vom Debut bis zum „Crusader“ Werk, inkusive der Live Scheibe „The Eagle Has Landed“. Über die einzelnen Songs oder gar Alben zu richten, erspare ich mir an dieser Stelle, ist auch nicht Thema des Abends. Vielleicht sei mir die Anmerkung gegönnt, dass sich meine erklärten Lieblingsalben von SAXON, nämlich „Wheels Of Steel“ und „Power And The Glory“ glücklicherweise vertreten sind. Nicht zu unterschlagen wären ebenfalls und für Andere vielleicht wichtigere Alben wie „Strong Arm Of The Law“ oder „Denim And Leather“. Hinzu kommen noch einige Bonbons, wie B-Seiten und/oder weitere Live Aufnahmen. Sieben Alben, verpackt auf vier CD´s, zum Preis von einer Einzigen. Da haben wir dann auch schon den ganz fetten Pluspunkt zu verzeichnen. Das Preis-Leistungsverhältnis nämlich. Andere Label bringen jedes einzelne Alben heraus, hier aber wird an die ihnehin gebeutelte Sparsau gedacht. Das Booklet wird mit Kommentaren einiger Musiker gespeist, wer sich für die Geschichte der Band interessiert, hat hier was zu lesen. Vorausgesetzt, er ist der englischen Sprache mächtig. Aber bei diesem Produkt ist es halt vorrangig, sich über fast fünf Stunden Musik einer der wohl populärsten Heavy Metal Bands überhaupt zu erfreuen.

„The Carrere Years“ ist also entweder etwas für Leute, welche besagte Alben immer noch nicht ihr Eigen nennen konnten. Oder für Leute wie mich, die vinylschonend denken und die schwarzen Scheiben nicht mehr als bevorzugte Hörvariante wählen möchten. Hier also das ultimative SAXON Paket zu einem fast-für-lau Preis. Wer sich das entgehen läßt, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.


Trackliste:
CD 1:
01. Rainbow Theme
02. Frozen Rainbow
03. Big Teaser
04. Judgement Day
05. Stallions of the Highway
06. Backs to the Wall
07. Still Fit to Boogie
08. Militia Guard
09. Judgement Day (Live B-Side)
10. Motorcycle Man
11. Stand Up and Be Counted
12. 747 (Strangers in the Night)
13. Wheels of Steel
14. Freeway Mad
15. See the Light Shining
16. Street Fighting Gang
17. Suzie Hold On
18. Machine Gun
19. Stallions of the Highway

CD 2:
01. Heavy Metal Thunder
02. To Hell and Back Again
03. Strong Arm of the Law
04. Taking Your Chances
05. 20,000 Feet
06. Hungry Years
07. Sixth Form Girls
08. Dallas 1 PM
09. Princess of the Night
10. Never Surrender
11. Out of Control
12. Rough and Ready
13. Play It Loud
14. And the Bands Played On
15. Midnight Rider
16. Fire in the Sky
17. Denim and Leather
18. 20,000 Ft (Remix)
19. Bap Shoo Ap (Live At Castle Donington)

CD 3:
01. Motorcycle Man (Live)
02. 747 (Strangers in the Night) (Live)
03. Princess of the Night (Live)
04. Strong Arm of the Law (Live)
05. Heavy Metal Thunder (Live)
06. 20,000 Ft (Live)
07. Wheels of Steel (Live)
08. Never Surrender (Live)
09. Fire in the Sky (Live)
10. Machine Gun (Live)
11. Power and the Glory
12. Redline
13. Warrior
14. Nightmare

CD 4:
01. This Town Rocks
02. Watching the Sky
03. Midas Touch
04. The Eagle Has Landed
05. See the Light Shining (Live b-side of P&TG)
06. Denim and Leather (Live b-side of P&TG)
07. 747 (Strangers in the Night) (Live b-side of Nightmare)
08. The Crusader Prelude
09. Crusader
10. A Little Bit of What You Fancy
11. Sailing to America
12. Set Me Free
13. Just Let Me Rock
14. Bad Boys (Like to Rock ‘N’ Roll)
15. Do It All for You
16. Rock City
17. Run for Your Lives
Spielzeit: 04:52:42

Line-Up:
Biff Byford - Vocals
Graham Oliver - Guitars
Paul Quinn - Guitars
Steve Dawson - Bass
Pete Gill - Drums
Nigel Glocker - Drums
Frank Wilkens [Fränky]
23.04.2012 | 14:05
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin