.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Screamer
Reviews von Screamer
CD Review: Screamer - Hell Machine

Screamer
Hell Machine


Heavy Metal, NwobHM
4.5 von 7 Punkten
"Gelungene 80er-Huldigung"
Live-Berichte über Screamer
Mehr aus den Genres
CD Review: Wolfpakk - Wolfpakk

Wolfpakk
Wolfpakk


Heavy Metal, Melodic Metal
4.5 von 7 Punkten
"Gemischtwarenladen"
CD Review: Heimdall - Hard As Iron

Heimdall
Hard As Iron


Melodic Speed Metal, NwobHM, Teutonic Metal, US-Metal
4.5 von 7 Punkten
"Heimdall. Da mag man zunächst an finnischen Melodicspeed oder (gewagterweise) sogar... [mehr]"
CD Review: Sandalinas - Fly To The Sun

Sandalinas
Fly To The Sun


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Rockt das Fleisch aus dem Schnitzel!"
CD Review: Scanners - The Serial Healer

Scanners
The Serial Healer


Hard Rock, Heavy Metal, Power Metal
3.5 von 7 Punkten
"Rein, nicken - raus"
CD Review: Manowar - Gods Of War Live [2CD LIVE]

Manowar
Gods Of War Live [2CD LIVE]


Heavy Metal
Keine Wertung
"Etwas mager!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Screamer -- Adrenaline Distractions
Band: Screamer Homepage Screamer bei Facebook Metalnews nach 'Screamer' durchsuchenScreamer
Album:Adrenaline Distractions
Genre:Heavy Metal, NwobHM
Label:High Roller Records
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:11.11.11
CD kaufen:'Screamer - Adrenaline Distractions' bei amazon.de kaufen
Share:

"Debütiert und abgeräumt"

Wer hier lange nachdenkt, hat verloren. Entweder zucken die Nackenmuskeln vom ersten Moment an im Takte zur Musik oder lässt es lieber bleiben und hält anderweitig Ausschau. Wie viele andere Neo-Retro-Truppen, die sich im Heavy Metal derzeit austoben, gehen die aufstrebenden Schweden von SCREAMER an ihre Aufgabe heran, ohne auf das standa pede aufkeimende Riff-Ratespiel ihrer Hörer einzugehen. Ebensowenig kompromissbereit zeigen sie sich hinsichtlich ihrer auf Mitsing-Refrains [deren Aufhänger meist der Name des jeweiligen Stückes ist] und griffigen Arrangements ausgelegten Marschrichtung.

Sowohl auf den klassischen NWoBHM- als auch den erst seit einiger Zeit veranstalteten NWoSHM-Hochzeiten [ENFORCER, STEELWING, aber auch BULLET] wird aufgetanzt, vor allem aber gleich vom Fleck weg aufgezeigt, dass dieses Material wahrscheinlich nur live sein volles Potenzial ausschöpfen kann. In der vorliegenden Form jedoch animieren Songs wie das Titelstück oder das zum Live-Klassiker verdammte "Rock Bottom" [ein komplett neues Stück] zur guten Laune. Mit altbewährten Songaufbauten, dominierenden Vocals sowie einer Extraportion Arschtritt lässt sich auch heute noch der ein oder andere kleine Gassenhauer anfertigen. Dabei reicht die Intensitätsskala von kleinen knackigen Bomben wie der nach der Band selbst benannten Nummer bis hin zu den Durchhalte-Parolen "Keep On Walking" sowie "Never Going Down", wobei letztere zum Schluss noch einmal das Gaspedal zu Boden drückt.

Sicher, das Gesamtpaket mag vielleicht prätentiös wirken und absolut nichts Neues bieten. Dessen sind sich SCREAMER aber offensichtlich bewusst und können daher auf Platte eine umso ungezwungere Performance abliefern. Hoch mit den Hörnern!

Trackliste:
01 - Can You Hear Me
02 - Rock Bottom
03 - Rising
04 - Screamer
05 - Adrenaline Distractions
06 - Keep On Walking
07 - My Thrill
08 - All Over Again
09 - I Know
10 - Never Going Down
Spielzeit: 00:40:50

Line-Up:
Christoffer Svensson - Gesang, Bass
Martin Hallberg - Gitarre
Anton Fingal - Gitarre
Henrik Petersson - Schlagzeug
Michael Bambas [Micha]
23.11.2011 | 19:20
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin