.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Serenity
CD Review: Serenity - War Of Ages

Serenity
War Of Ages


Power Metal, Prog-Metal, Symphonic / Epic Metal
6 von 7 Punkten
"Bombast in einer neuen Form"
Live-Berichte über Serenity
Mehr aus den Genres
CD Review: Eyefear - A World Full Of Grey

Eyefear
A World Full Of Grey


Power Metal, Prog-Metal
5 von 7 Punkten
"Nicht alles ist grau"
CD Review: Into Eternity - The Incurable Tragedy

Into Eternity
The Incurable Tragedy


Melodic Death Metal, Power Metal, Prog-Metal
5.5 von 7 Punkten
"Weiterentwicklung mit kleiner Soundschwäche"
CD Review: Cloudscape - Cloudscape

Cloudscape
Cloudscape


Power Metal, Prog-Metal
3 von 7 Punkten
"Um ein rundum gutes Heavy-Metal-Album zu machen, gehören heutzutage eine gehörige Portion ... [mehr]"
CD Review: Indukti - Idmen

Indukti
Idmen


Prog Rock, Prog-Metal
6 von 7 Punkten
"Schmackhafter, exotischer Soundcocktail"
CD Review: Eternal Flight - Under The Sign Of Will

Eternal Flight
Under The Sign Of Will


Power Metal, Progressive
4.5 von 7 Punkten
"Hat nichts mit Dream Theater zu tun!"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Serenity -- Words Untold And Dreams Unlived
Band: Serenity Homepage  Metalnews nach 'Serenity' durchsuchenSerenity
Album:Words Untold And Dreams Unlived
Genre:Power Metal, Prog-Metal
Label:Napalm Records
Bewertung:4.5 von 7
Releasedatum:27.04.07
CD kaufen:'Serenity - Words Untold And Dreams Unlived' bei amazon.de kaufen
Share:

"Auf den Spuren von Dream Theater"

Die Österreicher SERENITY liefern mit ihrem Debüt "Words Untold And Dreams Unlived" ein wirklich gutklassiges Werk ab. Dabei besticht die Band durch viele kleine Facetten wie mächtige Chöre, treibende Riffs, hoher technischer Anspruch und recht ausgereiftes Songwriting. Ein großes Pluspunkt ist dabei der kraftvolle Gesang von Georg Neuhauser, der es mit seiner Stimme gut versteht Akzente zu setzen. Dazu kommen im Gesamtsound des Quintetts diverse Einflüsse aus dem melodischen Power Metal Bereich und auch dem Speed Metal, die das progressive Spektrum deutlich erweitern. Dadurch entsteht auch eine gewisse Eigenständigkeit. Dennoch lässt das Material teilweise Vergleiche mit den Branchenriesen DREAM THEATER oder auch SYMPHONY X zu, die einen ähnlichen Stil pflegen.

Allerdings haben sich auf der Platte mit den beiden Instrumentals "Words Untold" und "Dreams Unlived" auch zwei Songs eingeschlichen, die irgendwie unfertig wirken. Denn gerade der markante Gesang verleiht der Band sein Flair. Zudem wird in manchen Passagen dem Keyboard etwas zuviel Raum gewährt, so dass die knackigen Riffs nicht mehr optimal zur Geltung kommen. Man muss allerdings auch sagen, dass die Platte nicht zum nebenher hören taugt, da es schon einiger Hördurchläufe bedarf, ehe die Musik von SERENITY wirklich zündet. Dann entdeckt man jedoch mit jedem neuen Mal hören neue Facetten und kleine Details.

Überzeugen kann man dabei auf jeden Fall mit Songs der Marke "Circle Of My 2nd Life", dem älteren "Engraved Within" und "From Where The Dark Is Born", das sich langsam aber sicher zu meinen Lieblingssong entwickelt. So bleibt unter dem Strich ein ordentliches Debüt, dass jedoch auch noch Steigerungsmöglichkeiten nach oben bietet. Tendenziell ist die Band auf dem richtigen Weg.

Trackliste:
01. Canopus
02. Reduced To Nothingness
03. Words Untold
04. Circle Of My 2nd Life
05. Engraved Within
06. Forever
07. Dreams Unlived
08. Dead Man Walking
09. From Where The Dark Is Born
10. Thriven


Oliver Jung [Calandryll]
27.04.2007 | 00:10
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin