.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu Serpentine Path
Interviews mit Serpentine Path
Reviews von Serpentine Path
CD Review: Serpentine Path -  Serpentine Path

Serpentine Path
Serpentine Path


Death Metal, Doom Metal, Sludge
5.5 von 7 Punkten
"Vollkommen verkommen..."
Mehr aus den Genres
CD Review: Memory Garden - Mirage

Memory Garden
Mirage


Doom Metal
5 von 7 Punkten
"Die heiß erwartete dritte CD der Doom-Nachwuchs-Götter wurde diesmal größtenteils im eigen... [mehr]"
CD Review: Project Armageddon - Tides Of Doom

Project Armageddon
Tides Of Doom


Doom Metal
6 von 7 Punkten
"Wertvolle Tradition"
CD Review: Ava Inferi - Onyx

Ava Inferi
Onyx


Doom Metal, Gothic Metal
5 von 7 Punkten
"Für ausgewählte Momente"
CD Review: Disbelief - Navigator

Disbelief
Navigator


Death Metal, Doomcore
6 von 7 Punkten
"Party-Mucke geht anders!"
CD Review: Lurk - Kaldera

Lurk
Kaldera


Death Metal, Doom Metal, Doomcore, Sludge
5 von 7 Punkten
"Unter der Mauer, auf der Lauer..."
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Cover von Serpentine Path -- Emanations
Band: Serpentine Path Homepage  Metalnews nach 'Serpentine Path' durchsuchenSerpentine Path
Album:Emanations
Genre:Doom Metal, Sludge
Label:Relapse Records
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:30.05.14
CD kaufen:'Serpentine Path - Emanations' bei amazon.de kaufen
Share:

"Lava-Surfen für Fortgeschrittene"

Nach ihrem selbst betitelten Einstand vor knapp zwei Jahren melden sich SERPENTINE PATH nun mit ihrem zweiten Album, „Emanations“, auf der Bildfläche zurück.

Dabei hat die Doom/Sludge-Truppe aus New York – bestehend aus drei Mitgliedern der aufgelösten UNEARHTLY TRANCE, einem Ex-Mitglied von ELECTRIC WIZARD und RAMESSES [Tim Bagshaw] sowie Stephen Flam von den Doom-Legenden WINTER – nichts Grundsätzliches an ihrer Vorgehensweise geändert, auch wenn man mittlerweile als Quintett agiert. War auch nicht nötig, denn die fiese Mischung aus schleifend-zähen Sludge-Stücken, gepaart mit einigen kleineren Tempoausbrüchen und dem angepissten, grollenden Gesang von Ryan Lypinsky funktioniert schlichtweg gut, auch wenn ein paar der Riffs ein bisschen zu oft wiederholt werden [siehe z.B. „Treacherous Waters“]. Im Gegenzug haben SERPENTINE PATH mit „Disfigured Colossus“ und „Claws“ zwei kleine Ohrwürmer am Start, die live prima zünden dürften, zumal auch die Produktion gelungen ist und „Emanations“ schön wuchtig und erdig aus den Lautsprechern schallt.

Das Genre krempeln SERPENTINE PATH zwar auch mit ihrem Zweitling nicht um, aber man merkt dem Album an allen Ecken und Enden an, dass hier erfahrene Hasen am Werk sind. Insofern gibt es keine wirklichen Ausfälle, aber eben auch keine großen Überraschungen zu verzeichnen, sodass „Emanations“ insgesamt eine gutklassige Veröffentlichung geworden ist, die jedem Freund der schleichenden Sludge/Doom-Klänge mit okkultem Einschlag zusagen dürfte.

Trackliste:
01. House Of Worship
02. Treacherous Waters
03. Claws
04. Disfigured Colossus
05. Systematic Extinction
06. Essence Of Heresy
07. Torment
Spielzeit: 00:44:55

Line-Up:
Ryan Lipynsky – Vocals
Tim Bagshaw – Guitars
Stephen Flam – Guitars
Jay Newman – Bass
Darren Verni – Drums
Alexander Eitner [soulsatzero]
23.05.2014 | 19:53
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin