.: SUCHE
News zu Seventh Avenue
Reviews von Seventh Avenue
CD Review: Seventh Avenue - Terium

Seventh Avenue
Terium


Melodic Metal, Power Metal
5.5 von 7 Punkten
"Ein Schritt mehr ins Rampenlicht"
Mehr aus den Genres
CD Review: Saidian - For Those Who Walk The Path Forlorn

Saidian
For Those Who Walk The Path Forlorn


Power Metal
4 von 7 Punkten
"Zwischen Edguy und Royal Hunt"
CD Review: Grave Digger - The Last Supper

Grave Digger
The Last Supper


Melodic Speed Metal, NwobHM, Teutonic Metal, US-Metal
4 von 7 Punkten
"Nach über 20 Jahren sind GRAVE DIGGER immer noch dick im Geschäft. Dabei hat das Quartett ... [mehr]"
CD Review: Eagleution - A Tribute To Saxon

Eagleution
A Tribute To Saxon


Melodic Speed Metal, NwobHM, Teutonic Metal, US-Metal
Keine Wertung
"Pünktlich zum 25.Geburtstags der NWoBHM gehen die Hamburger Remedy Records mit diesem SAXO... [mehr]"
CD Review: U.D.O. - Thunderball

U.D.O.
Thunderball


Melodic Speed Metal, NwobHM, Teutonic Metal, US-Metal
7 von 7 Punkten
"Neues aus Solingen! Beim Kauf dieser Scheibe bewegt man sich auf sicherem Terrain, denn wa... [mehr]"
CD Review: Powerwolf - Preachers Of The Night

Powerwolf
Preachers Of The Night


Heavy Metal, Power Metal
6.5 von 7 Punkten
"Heul mit den Wölfen!"
CD Review: Audrey Horne - Blackout

Audrey Horne
Blackout


Classic Rock
6 von 7 Punkten
"Zur ursprünglichen Klasse zurückgefunden "
CD Review: Mystic Prophecy - Monuments Uncovered

Mystic Prophecy
Monuments Uncovered


Heavy Metal, Power Metal
Keine Wertung
"Party-Häppchen"
CD Review: Cavalera Conspiracy - Psychosis

Cavalera Conspiracy
Psychosis


Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Wenn der Zuckerhut abflacht"
CD Review: Dr. Living Dead! - Cosmic Conqueror

Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror


Crossover, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Spaßig wie eh und je"
CD Review: Stälker - Shadow Of The Sword

Stälker
Shadow Of The Sword


Melodic Speed Metal
3.5 von 7 Punkten
"Durchschnittliches Low-Fi-Geschrammel"
Cover von Seventh Avenue -- Eternals
Band:  Metalnews nach 'Seventh Avenue' durchsuchenSeventh Avenue
Album:Eternals
Genre:Melodic Speed Metal, NwobHM, Teutonic Metal, US-Metal
Bewertung:6.5 von 7
Releasedatum:25.10.04
CD kaufen:'Seventh Avenue - Eternals' bei amazon.de kaufen
Share:



Bereits seit den 90ern sind SEVENTH AVENUE aus Wolfsburg im Geschäft. Ein erster Durchbruch gelang ihnen 2003 mit ihrem vierten Album "Between The Worlds". Diese CD erhielt weltweit gute Kritiken und legte die Messlatte dementsprechend hoch an. Nun liegt mit "Eternals" das Nachfolgewerk vor, das den Standard nochmals übertrumpfen konnte. Musikalisch bieten die vier Wolfsburger um Frontmann/Leadgitarrist Herbie Langhans klassischen Teutonenmetal im Stile von HELLOWEEN und GAMMA RAY. Jedoch sind sie nicht bloß eine billige Kopie dieser Bands, sondern haben sich über die Jahre hinweg einen eigenen Stil erarbeitet.

Nach einem kurzen Intro geht es bei dem Titeltrack schon recht gut zur Sache. Auch die nachfolgenden Songs wissen durchaus zu gefallen. Höhepunkte auf der CD sind vor allem "Infinite King", das teilweise recht stark auch an EDGUY erinnert, sowie "Domination Of Sin", "Remission" und "Raging Fire". Verzichtbar dagegen wäre in meinen Augen das Instrumental "Storm III", das irgendwie nach einem Song klingt, für den der Band kein Text mehr eingefallen ist.

Dabei leben die Songs von SEVENTH AVENUE vor allem von der wandelbare Stimme von Herbie Langhans, der zum Glück nicht versucht in unbekannte Höhendimensionen vorzustoßen. Dazu entfachen seine Mitmusiker einen bunten Mix aus Melodie und Härte, der der Band sehr gut zu Gesicht steht.

Auch bei der Produktion von RAGE-Saitenhexer Victor Smolski gibt es nur wenig zu kritisieren. Der Sound tönt druckvoll aus den Boxen, lediglich die Chöre wirken ein bisschen zu glatt poliert, was den guten Eindruck jedoch nicht schmälert. Dazu kommt ein titelgemäßes Fantasyartwork von Peter Gundlach, das den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse symbolisiert.

SEVENTH AVENUE erfinden das Genre zwar nicht neu, machen mit "Eternals" aber einen großen Sprung nach vorne in die erste Liga des Teutonenmetals.

Trackliste:
01. Battle For Destiny
02. Eternals
03. Future Tale
04. Raging Fire
05. Juggler Of Words
06. Remission
07. Infinite King
08. Storm III
09. Hunger For Life
10. Heaven Can't Wait
11. Voices
12. Domination Of Sin


Oliver Jung [Calandryll]
15.12.2004 | 20:09
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin