.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Ghost - Meliora

Ghost
Meliora


Hard Rock, Psychedelic, Retro Rock
6 von 7 Punkten
"Neuer Papst, neues Glück"
CD Review: Sahg - II

Sahg
II


Hard Rock, Heavy Metal, Stoner Rock
5.5 von 7 Punkten
"SAHGenhaft"
CD Review: Black Blitz - Born To Rock

Black Blitz
Born To Rock


Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Zünftige Hard Rock-Gaudi"
CD Review: Clutch - Blast Tyrant

Clutch
Blast Tyrant


Alternative, Crossover, Hard Rock, Punk, Speed Rock
6 von 7 Punkten
"Clutch haben ihren Stil perfektioniert und ein Album abgeliefert, das mächtig Arsch tritt."
CD Review: U.F.O. - You Are Here

U.F.O.
You Are Here


Alternative, Crossover, Hard Rock, Punk, Speed Rock
7 von 7 Punkten
"Das etwas andere Review...Es gibt Momente im Leben eines Menschen, in denen er gezwung... [mehr]"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Shadowland -- Falling
Band: Shadowland bei Facebook Metalnews nach 'Shadowland' durchsuchenShadowland
Album:Falling
Genre:Hard Rock, Melodic Metal
Label:GerMusica
Bewertung:3 von 7
Releasedatum:10.08.07
CD kaufen:'Shadowland - Falling' bei amazon.de kaufen
Share:

"Das soll ein YEAH sein?"

SHADOWLAND sind eine aus amerikanischen und schwedischen Mitgliedern bestehende Hard Rock-Gruppe, von denen sich einige am Musician's Institute in Amerika kennen lernten. 2003 begannen sie mit dem Songwriting und 2007 erschien schließlich das erste Album namens "Falling". Klingt ja schon so, als könnt's was taugen, oder?

Die Band fabriziert prinzipiell irgendwas zwischen Hard Rock und Melodic Metal. Meistens gibt es einen exzessiv ausgedehnten und extrem poppigen Refrain, eingebettet zwischen manchmal mehr, manchmal weniger metallischen Riffs und Soli. Handwerklich gibt es hier eigentlich nichts zu bemängeln, die Soli sind nicht spektakulär, aber solide. Der Gesang ist zwar wenig abwechslungsreich, aber ok und auch die Produktion ist nicht nonplusultra, aber vollkommen in Ordnung. Besonders die Gitarren wirken aber oft etwas zu steril und künstlich. Man hat bei einigen Passagen, die wohl wild und rau klingen sollen, das Gefühl, dass sie bloßer Selbstzweck sind.
Auch das Songwriting ist leider nichts wirklich besonderes. Die Lieder sind alle ziemlich vorhersehbar aufgebaut und manche Refrains werden so oft wiederholt, wie sonst nur auf der neuen Platte von IRON MAIDEN. Wenn sie denn wenigstens genauso gut wären. So jedenfalls sorgen sie für noch mehr Monotonie, als es die zehn Songs des Albums auch schon alleine machen würden. Diese sind nämlich nicht nur alle ähnlich aufgebaut, sondern auch noch alle im normalen Mitteltempo angesiedelt. Schnelle oder langsame Songs gibt's nicht. Die nichtssagenden Texte fügen sich in dieses Gesamtbild perfekt ein.

So bleibt unterm Strich leider nur ein zwar hörbares, aber ziemlich ödes und überflüssiges Hard Rock-Album. Ich habe selten ein so uninspiriertes "Yeah" zu Beginn eines Songs wie bei "Can You Tell Me" gehört.

Trackliste:
01. Can You Tell Me
02. Turn Back Home
03. Falling
04. Perfection
05. Don't Turn This Love Into Hate
06. Same Old Muddy Roads
07. Justice With My Hands
08. In The End
09. Turn Back Time
10. Don't Chain My Heart
Spielzeit: 00:49:04

Line-Up:
Robert Forse: Gesang
Tobias Andersson: Gitarre
Olle Rod'ehn: Schlagzeug
Jörgen Jönsson: Bass
Nicolas Freund [Nicki]
28.01.2008 | 14:08
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin