.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Amplifier - Mystoria

Amplifier
Mystoria


Alternative, Progressive, Rock
5.5 von 7 Punkten
"Kurzweil"
CD Review: KTU - Quiver

KTU
Quiver


Instrumental, Progressive
4.5 von 7 Punkten
"Experimentelle Soundlandschaften"
CD Review: Headspace - All That You Fear Is Gone

Headspace
All That You Fear Is Gone


Prog Rock, Progressive
5 von 7 Punkten
"Gestraffte Prog Metal-Feinkost"
CD Review: Unitopia - The Garden

Unitopia
The Garden


Progressive, Rock
4.5 von 7 Punkten
"Progressiver Irrgarten"
CD Review: Pure Reason Revolution - Amor Vincit Omnia

Pure Reason Revolution
Amor Vincit Omnia


Electro, Progressive
5.5 von 7 Punkten
"Ein Hoch auf das Experiment"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Siberian -- Modern Age Mausoleum
Band: Siberian Homepage  Metalnews nach 'Siberian' durchsuchenSiberian
Album:Modern Age Mausoleum
Genre:Progressive, Sludge
Label:Gaphals Records
Bewertung:5.5 von 7
Releasedatum:01.09.14
CD kaufen:'Siberian - Modern Age Mausoleum' bei amazon.de kaufen
Share:

"Dreckig, laut und gewaltig"

Das schwedische Label Gaphals Records kann einfach alles. Überzeugte die Plattenschmiede bisher vor allem im rock'n'rolligen und Hardcore-lastigen Bereich, wagen die Skandinavier sich nun auch in progressivere Gefilde vor und liefern mit SIBERIANs "Modern Age Mausoleum" gewohnt hohe Qualität.

Die Einflüsse reichen weit, so vermengen die vier Krachmacher aus Linköping nicht nur Technik und Metal, sondern auch Sludge und Groove, Präzision und Krach, sowie Druck und Lässigkeit. Gelegentlich fühlt man sich an MASTODON erinnert, auch wenn SIBERIAN zugebenermaßen noch etwas unbequemer zuschlagen und eine Rotzigkeit an den Tag legen, die vielen progressiven Bands so oft fehlt. Dabei bestechen die Nordmänner nicht nur durch schier grenzenloses technisches Können, sondern auch durch die vergleichsweise raue Produktion, das emotionsgeladene Gebrüll und die punktgenau gesetzten Brachialriffs. Grundlegend neue Wege schlägt das schwedische Quartett nicht ein, aber ein eigener Sound bleibt dennoch selten auf der Strecke.

SIBERIAN beweisen, dass Progressive Metal nicht für klinischen Sound, glattgebügelte Produktionen und orchestrale Arrangements stehen muss. "Modern Age Mausoleum" klingt dreckig, laut und gewaltig, konzentriert sich aber auf den roten Faden und bietet nicht mehr, aber auch nicht weniger als etwa 40 Minuten spannende Musik. Schön!

Trackliste:
01. Gift/Curse
02. Moth
03. Paragon
04. Misfit Opening
05. Hollow Bearer
06. Birthmarks
07. Heirdom
08. Delusional Kings
09. Celestial Collapse
Spielzeit: 00:40:30

Line-Up:
Gus
Linus
Marcus
Daniel
Timon Menge [sludgeworm]
15.09.2014 | 11:41
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin