.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Sic Zone
Mehr aus den Genres
CD Review: Pitbull Terrorist - C.I.A.

Pitbull Terrorist
C.I.A.


Death Metal, Grindcore, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Terroristenthrash"
CD Review: Death - The Sound Of Perseverance

Death
The Sound Of Perseverance


Death Metal, Progressive
Keine Wertung
"Ein Vermächtnis"
CD Review: Asesino - Cristo Satánico

Asesino
Cristo Satánico


Death Metal, Grindcore
5 von 7 Punkten
"Ey, Gringo? Death/Grind-Keule gefällig?!"
CD Review: Vehemence - God Was Created

Vehemence
God Was Created


Death Metal
5 von 7 Punkten
"Ami-Death gefällig? Hier sind sie, die sechs Mann Kombo Vehemece mit ihrer aktuellen Sche... [mehr]"
CD Review: Meshuggah - Koloss

Meshuggah
Koloss


Neo-Thrash, Progressive, Thrash Metal
6.5 von 7 Punkten
"Koloss(ales Überwerk)"
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
Cover von Sic Zone -- Bear The Consequences
Band: Sic Zone Homepage  Metalnews nach 'Sic Zone' durchsuchenSic Zone
Album:Bear The Consequences
Genre:Death Metal, Groove Metal, Thrash Metal
Label:Dr. Music Distribution
Bewertung:5.5 von 7
Releasedatum:01.11.13
CD kaufen:'Sic Zone - Bear The Consequences' bei amazon.de kaufen
Share:

"Beängstigende Psycho-Attacken"

Erinnert ihr euch an die letzte Situation, die euch so richtig wütend gemacht hat? Eine Trennung, Ärger auf der Arbeit oder eine in den Sand gesetzte Klausur? Kein Problem, werte Leser. Willkommen in der SIC ZONE.

Hier könnt ihr euch austoben, Aggressionen vergessen machen und sämtlichen Schmutz abschütteln. Schließlich machen es die vier Kölner, die hinter dieser Band stehen, nicht anders. Ob SLIPKNOT-ähnliche Percussion-Ausraster, monströse Killer-Riffs oder Sänger PYs wahnsinnig anmutendes Geschrei: SIC ZONE (ehemals A-RISE) verpacken ihre alltägliche Wut in derart beängstigenden Psycho-Attacken, dass man gelegentliche Hörpausen braucht, um nicht völlig den Verstand zu verlieren. Wer nun aber stumpfes Getrümmer erwartet, ist auf der falschen Fährte. Die Rheinländer verstehen es durchaus ihre Gefühle zu kanalisieren und wohldurchdachte Songs daraus zu basteln. Zwar kratzen manche Passagen ein wenig an der Mittelmäßigkeit, dafür reißen andere Stellen das Ruder aber wieder auf den richtigen Kurs und stürmen mit Volldampf in das Aggressionsareal eures Gehirns. Neben aller Wut, bringt das Quartett auch traurige Themen auf den Tisch. Wer zum Beispiel kürzlich einen wichtigen Menschen verloren hat und ihm dabei auch noch zusehen musste, sollte dem Song "Coma" ein paar Minuten Aufmerksamkeit schenken. Sänger PY macht hier nicht nur deutlich, wie schmerzhaft ein solcher Verlust ist, sondern auch, wie nah Trauer und Wut beieinander liegen. Ein besonderes Brett wartet gen Ende: "Sweat Person" outet sich als derart fettes Riffmonster, dass ich nicht für die Sicherheit eurer Musikanlage bürgen möchte. So geht spannendes Groove Metal-Kino!

So geschwächt die Metalszene der Domstadt aktuell auch sein mag, SIC ZONE sind einen gelben Notizzettel wert. Neben ihrem sehr eigenen Sound und ungebändigter Leidenschaft überzeugen die Kölner mit emotionalen Inhalten, ausgeprägten Fähigkeiten an ihren Instrumenten und einem schönen Zusammenspiel von Text und Musik. "Bear The Consequences": Dieses Debüt wird euch dabei helfen!

Trackliste:
01. Uncompromising
02. Lord Of Chaos (And The Wings Of Steel)
03. The Day You're Gonna Die
04. Coma
05. Falling Lost Pt. 1
06. Falling Lost Pt. 2
07. My Control
08. Untrue
09. Sweat Person
10. No One Said It Would Be Easy
11. Stale
Spielzeit: 00:49:38

Line-Up:
PY - Guitars, Vocals
Morbid - Guitars
KY - Drums, Percussion
Chico - Bass
Timon Menge [sludgeworm]
13.11.2013 | 23:40
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin