.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Siebenbürgen
CD Review: Siebenbürgen - Revelation VI

Siebenbürgen
Revelation VI


Dark Metal, Melodic Black Metal
5.5 von 7 Punkten
"Comeback fast perfekt geglückt"
CD Review: Siebenbürgen - Darker Designs & Images

Siebenbürgen
Darker Designs & Images


Dark Metal, Gothic Metal, Heavy Metal, Melodic Black Metal
5 von 7 Punkten
"Traurig, schauerlich, wohltuend"
CD Review: Siebenbürgen - Delictum

Siebenbürgen
Delictum


Dark Metal
5 von 7 Punkten
"1994 gegründet durch Marcus Ehlin (Gitarre, Gesang) und Anders Rosdahl (Drums), schon 3 De... [mehr]"
Mehr aus den Genres
CD Review: Gamma Ray - Master Of Confusion [EP]

Gamma Ray
Master Of Confusion [EP]


Heavy Metal, Power Metal
5.5 von 7 Punkten
"Schmackhafter Appetithappen"
CD Review: Esoterica - The Fool

Esoterica
The Fool


Alternative, Gothic Metal
5 von 7 Punkten
"Der Bauch von Tool?"
CD Review: Thulcandra - Fallen Angel’s Dominion

Thulcandra
Fallen Angel’s Dominion


Melodic Black Metal
6.5 von 7 Punkten
"Bayerische Nachlassverwalter"
CD Review: Grand Magus - Sword Songs

Grand Magus
Sword Songs


Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"So geht echter Metal"
CD Review: Gotham O.D. - Monochromatic

Gotham O.D.
Monochromatic


Gothic Metal, Rock
4.5 von 7 Punkten
"Unerwartete Frischedusche"
CD Review: Almanac - Kingslayer

Almanac
Kingslayer


Heavy Metal, Power Metal, Symphonic / Epic Metal
6 von 7 Punkten
"Lang lebe der König"
CD Review: Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter

Iron Maiden
The Book Of Souls: Live Chapter


Heavy Metal, NwobHM
Keine Wertung
"Für jeden was dabei"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
Cover von Siebenbürgen -- Plagued Be Thy Angel
Band: Siebenbürgen Homepage  Metalnews nach 'Siebenbürgen' durchsuchenSiebenbürgen
Album:Plagued Be Thy Angel
Genre:Dark Metal
Bewertung:4 von 7
3. Dezember 2001
CD kaufen:'Siebenbürgen - Plagued Be Thy Angel' bei amazon.de kaufen
Share:



So, da steht nun der bereits vierte Longplayer der Schweden Siebenbürgen in den Läden. Nach "Delictum" wünscht der Sechser unter Führung von Marcus Ehlin (Gesang, Gitarre) mit "Plagued Be Thy Angel" unser aller Engeln die Pest an den Hals. So hat man mit dem aktuellen Longplayer zwar immer noch den typischen Siebenbürgen-Sound beibehalten, allerdings geht das ganze sehr in Richtung des traditionelleren Metals, wenngleich auch die Vocals immer noch rau und grimmig daherkommen. Die Drums sowie die Gitarren-Arbeit lassen weniger noch auf (Melodic) Black Metal schließen, als der vorherige Output. Eher liegt wohl diesmal gänzlich ein Dark Metal-Album vor mit wenig aber gut eingesetzten weiblichem Gesang. Dadurch wird auch das Gothic-Feeling, das "Delictum" noch vermittelte abgeschwächt, was dem Gesamtbild meiner Meinung nach sehr zuträglich ist. "Plagued Be Thy Angel" klingt sehr heavy und animiert zum mitbangen, wobei die Atmosphäre sicher nicht auf der Strecke bleibt. Immer noch schön düster und vampyrisch ("Vampyric Metal" eben :)). Da man sich schon mit "Playgued Be Thy Angel" wie schon gesagt eher in die traditionelleren Gefilde hat "abdrängen" lassen, packen Siebenbürgen als Bonus Track noch die Judas Priest-Coverversion von "Jawbreaker" drauf, der sehr geil umgesetzt natürlich auch rockt wie Sau. Als Anspieltipp gebe ich "Angelic" mit auf den Weg, das mit seinem düsteren Orgel-Intro gleich für schraurig-schöne Atmosphäre sorgt und mit treibenden Drums und dem gehässigen Gesang gut in die Ohren geht. Sicher ist das neueste Siebenbürgen-Werk nicht das, was man eventuell erwartet haben sollte, doch es weiß´auf seine Art zu überzeugen, wenn auch nicht wirklich die absoluten Ohrwürmer vertreten sind. Bei Gelegenheit mal reinhören schadet nicht :).

Trackliste:
01. Exordium
02. Plagued Be Thy Angel
03. Destination Supremacy
04. Father Of All Lies
05. The Night Alit
06. Angelic
07. For The Dues Who Sleep
08. Skändat Sinne
09. The Roses Bleed At Night
10. As Black As A Midnight Heart
11. Her Shadows Adored
12. Deliverance
Bonus Track
13. Jawbreaker


Markus Jakob [shilrak]
13.05.2002 | 02:13
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin