.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Skull Fist
CD Review: Skull Fist - Chasing The Dream

Skull Fist
Chasing The Dream


Heavy Metal
6.5 von 7 Punkten
"Wahrlich traumhaft."
CD Review: Skull Fist - Heavier Than Metal [Re-Release]

Skull Fist
Heavier Than Metal [Re-Release]


Heavy Metal
Keine Wertung
"Da zwickt die Spandex"
Mehr aus den Genres
CD Review: Isole - The Calm Hunter

Isole
The Calm Hunter


Doom Metal, Heavy Metal
4.5 von 7 Punkten
"Zu wenig zwigend!"
CD Review: Electro_Nomicon - Unleashing The Shadows

Electro_Nomicon
Unleashing The Shadows


Heavy Metal, Power Metal
4 von 7 Punkten
"Da mochte jemand DIO"
CD Review: Giant X - I

Giant X
I


Hard Rock, Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Meister der Musik"
CD Review: Ragnaröek - Dornig

Ragnaröek
Dornig


Heavy Metal, Mittelalter
4.5 von 7 Punkten
"Fettes Mittelalter-Metal-Brett"
CD Review: Avenged Sevenfold - Hail To The King

Avenged Sevenfold
Hail To The King


Hard Rock, Heavy Metal
6.5 von 7 Punkten
"Blaupause"
CD Review: Shrapnel - Raised On Decay

Shrapnel
Raised On Decay


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Schritt nach vorne"
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
Cover von Skull Fist -- Head Öf The Pack
Band: Skull Fist bei Facebook Metalnews nach 'Skull Fist' durchsuchenSkull Fist
Album:Head Öf The Pack
Genre:Heavy Metal
Label:Noise Art Records
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:26.08.11
CD kaufen:'Skull Fist - Head Öf The Pack' bei amazon.de kaufen
Share:

"Ach, was ist das schön!"

Nachdem die Speed Metaller SKULL FIST mit ihrer EP „Heavier Than Metal“ und der anschließenden Tour mit den Genre-Schwergewichten ENFORCER schon mal ein dickes Ausrufezeichen an den Anfang ihrer Karriere setzen konnten, folgt nun das erste volle Album der Truppe. Selbiges wurde programmatisch „Head Öf The Pack“ betitelt und dürfte die Erfolgsgeschichte der Band problemlos weiterführen.

Die Kanadier SKULL FIST hätten sich wohl nicht nur aufgrund ihrer Liebe zu entsprechend abgefahrenen Klamotten in den goldenen 80ern wohl gefühlt, ist ihre stilistische Nähe zu Bands wie ANGEL WITCH und dergleichen doch unüberhörbar. So fügen Jackie Slaughter und Co. dem Genre mit „Head Öf The Pack“ auch wahrlich nichts Neues hinzu, legen dabei aber so viel Überzeugung und unverhohlene Spielfreude an den Tag, dass man sich dem authentischen Charme dieses Albums praktisch nicht entziehen kann: Da der Band nun endlich die Spielzeit einer LP zur Verfügung steht, können die Kanadier nun wahrlich zur Genüge zeigen, was in Sachen Songwriting alles in ihnen steckt – Highspeed-Nummern wie der Titeltrack, „Get Fisted“ und „Like A Fox“ fügen sich hier nahtlos an eingängige Midtempo-Rocker wie das hitverdächtige „Commanding The Night“, „Commit To Rock“ und „Ride On“, weshalb für die notwendige Anwechslung allemal gesorgt ist. Das heißt, ein bisschen Wiederholung ist dann doch drin, denn das eher mittelmäßige „Tear Down The Wall“ klingt doch arg wie die übrigen Songs, aber es muss ja auch nicht jeder Song neue Maßstäbe setzen und dem Spaß tut’s ohnehin keinen Abbruch. Dank des hohen technischen Niveaus und schreiberischen Könnens, das SKULL FIST auf ihrer neuen Platte an den Tag legen, klingt „Head Öf The Pack“ schlicht wie Heavy Metal nun mal seit Anbeginn der Zeit zu klingen hat: Knackige Riffs und atemberaubende Leadgitarren nebst entsprechender zweistimmiger Melodien verbinden sich mit Herrn Slaughters einmaligem Gesang zu Songs, die das Genre zwar kaum revolutionieren werden, aber dafür der schönsten Musik der Welt ein erfrischend ehrliches Denkmal setzen – da stört es auch nicht, dass „Head Öf The Pack“ mit breitwandigen Gitarren und sahnigem Lead-Sound zwar um einiges besser produziert ist als sein Vorgänger, dank arg schepperndem Schlagzeug jedoch noch immer reichlich garagig anmutet.

Es gibt Bands, die geben von Anfang an 110% und Jackie Slaughter und seine Mannen gehören eindeutig zu diesem Schlag von Musikern – mit „Head Öf The Pack“ liefern SKULL FIST ein astreines Heavy Metal-Album ab, das vor authentischer Attitüde nur so strotzt und über fast jeden Zweifel erhaben ist. Anspieltipps: „Head Of The Pack“, „Commanding The Night“ und „Like A Fox”.

Trackliste:
01. Head Of The Pack
02. Ride The Beast
03. Commanding The Night
04. Get Fisted
05. Cold Night
06. Tear Down The Wall
07. Commit To Rock
08. Ride On
09. Like A Fox
10. No False Metal
11. Attack Attack
Spielzeit: 00:42:56

Line-Up:
Jackie Slaughter - Vocals, Guitars
Casey Slade - Bass
Alison Thunderland - Drums
Thomas Meyns [Metalviech]
19.08.2011 | 17:28
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin