.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu Slaegt
Mehr aus den Genres
CD Review: Au-Dessus - Au-Dessus [Mini-Album; Tape-Version]

Au-Dessus
Au-Dessus [Mini-Album; Tape-Version]


Black Metal, Post/Avantgarde Black Metal
4.5 von 7 Punkten
"Interessantes aus Litauen"
CD Review: Isvind - Gud

Isvind
Gud


Black Metal, Melodic Black Metal
5 von 7 Punkten
"Ein Black Metal-Album für den Sommer!"
CD Review: Kampfar - Heimgang

Kampfar
Heimgang


Black Metal, Pagan Metal
5.5 von 7 Punkten
"Ein Funke am nordischen Himmelszelt"
CD Review: Elite - We Own The Mountains

Elite
We Own The Mountains


Black Metal
5 von 7 Punkten
"Lasst euch in eine düstere Welt entführen"
CD Review: Empty - Etica Profana Negativa

Empty
Etica Profana Negativa


Black Metal
4.5 von 7 Punkten
"Es bleibt finster"
CD Review: Vintersorg - Till Fjälls (del II)

Vintersorg
Till Fjälls (del II)


Folk Metal, Pagan Metal
5 von 7 Punkten
"Don´t You Fear The Winter"
CD Review: Stone Sour - Hydrograd

Stone Sour
Hydrograd


Alternative, Hard Rock, Heavy Metal, Thrash Metal, True Metal
6 von 7 Punkten
"Put on my blues suede shoes and dancing on your fucking grave!"
CD Review: Croword - The Great Beyond

Croword
The Great Beyond


Death Metal, Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Melo-Death in seiner reinsten Form"
CD Review: Municipal Waste - Slime And Punishment

Municipal Waste
Slime And Punishment


Crossover, Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Die unerträgliche Leichtigkeit des Schleims"
CD Review: Limbonic Art - Spectre Abysm

Limbonic Art
Spectre Abysm


Black Metal
4 von 7 Punkten
"Im Grunde nur für Nostalgiker"
Cover von Slaegt -- Domus Mysterium
Band: Slaegt bei Facebook Metalnews nach 'Slaegt' durchsuchenSlaegt
Album:Domus Mysterium
Genre:Black Metal, Classic Rock
Label:Ván Records
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:05.05.17
CD kaufen:'Slaegt - Domus Mysterium' bei amazon.de kaufen
Share:

"Familiengeheimnisse"

Zwei Jahre haben die Dänen SLÆGT für einen Nachfolger ihrer 2015er EP Beautiful And Damned“ gebraucht. „Domus Mysterium“ schlägt dabei in die Kerbe des Bandnamens. Ob hier zwischen Familiengeschichtsforschung(grobe Übersetzung für SLÆGT) und Familiengeheimnissen(Domus Mysterium) lyrisch mehr steckt, bleibt in Ermangelung fehlender Texte für die Rezension also unbeantwortet.

Es zählt also, wie üblich, nur die Musik und was soll ich sagen, diese hat es in sich. Der am ehesten als Classic Rock meets Black Metal zu bezeichnende Stil von „Beautiful And Damned“ wurde konsequent weiter gedacht und in 8 sehr lange Songs gepackt. Faszinierend ist, dass die Songs hochkomplex und verspielt daher kommen und trotzdem gut ins Ohr gehen. SLÆGT haben sich beeindruckend als Musiker weiterentwickelt. Das hier jedoch erst einmal nichts hängen bleiben mag, liegt eher an der Fülle an tollen Momenten als an schlechten Riffs und Allerwelt-Melodien. Eine passende erdige Produktion rundet „Domus Mysterium“ ab.

„Domus Mysterium“ möchte kein Album für jeden sein. Dafür ist es zu fordernd. Was ich als Abwechslung und Wachsend in der Musik empfinde mag für den ein oder anderen langatmig erscheinen. Ich empfehle dringend ein Ohr zu riskieren. Spreche aber für jeden, der Songs jenseits der 5-Minuten-Marke schätzt eine klare Kaufempfehlung aus. Ein starkes Stück Musik was SLÆGT hier vorlegen und ein Stück versöhnend für die beiden letzten enttäuschenden Ván Records Veröffentlichungen die den Weg auf meinen Schreibtisch gefunden haben.

Trackliste:
01. Succumb
02. I Smell Blood
03. Egovore
04. The Eye Of The Devil
05. The Tower
06. Burning Feathers
07. Remember It's A Nightmare
08. Domus Mysterium
Spielzeit: 00:54:33

Line-Up:
Olle Bergholz: Bass guitar, backing vocals and noise
Oskar J. Frederiksen: Lead vocals, acoustic and electric guitars
Anders M. Jørgensen: Acoustic and electric guitars
Adam CC. Nielsen: Drums, percussion and piano
Dominic Kappelhoff [Dom]
03.05.2017 | 19:07
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin