.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu Sound Of Contact
Mehr aus den Genres
CD Review: Danko Jones - Rock And Roll Is Black And Blue

Danko Jones
Rock And Roll Is Black And Blue


Hard Rock, Punkrock, Rock, Rock'n'Roll
5.5 von 7 Punkten
" Die Wiedereinführung des Hämatoms"
CD Review: Stéphan Forté - The Shadows Compendium

Stéphan Forté
The Shadows Compendium


Instrumental, Prog-Metal, Progressive
5.5 von 7 Punkten
"Hey Joe, her mit dem Thron!"
CD Review: The Eternal - Kartika [2 CD]

The Eternal
Kartika [2 CD]


Doom Metal, Gothic Metal, Progressive
5.5 von 7 Punkten
"Mal mit der Ruhe!"
CD Review: The Earls Of Mars - The Earls Of Mars

The Earls Of Mars
The Earls Of Mars


Avantgarde, Prog Rock, Rock
2 von 7 Punkten
"Humor vom anderen Planeten"
CD Review: Amplifier - Echo Street

Amplifier
Echo Street


Progressive, Rock
6 von 7 Punkten
"Yang"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Sound Of Contact -- Dimensionaut
Band: Sound Of Contact Homepage  Metalnews nach 'Sound Of Contact' durchsuchenSound Of Contact
Album:Dimensionaut
Genre:Alternative, Progressive, Rock
Label:InsideOut
Bewertung:5.5 von 7
Releasedatum:17.05.13
CD kaufen:'Sound Of Contact - Dimensionaut' bei amazon.de kaufen
Share:

"Phil Collins' Sohnemann proggt"

Simon Collins scheint musikalisch den umgekehrten Weg seines Vaters Phil zu gehen: Während sich die Musik von Phil Collins bekanntlich nach den wegweisenden und wunderbaren Prog-Epen mit GENESIS im Laufe der Jahre immer mehr in Richtung Pop entwickelte [sowohl mit GENESIS als auch Solo], hat Sohnemann Simon jetzt nach drei poppigen Soloalben [zwischen 1999 und 2008 veröffentlicht] die Progger SOUND OF CONTACT gegründet, die mit „Dimensionaut” ihren ersten Konzept-Brocken vorlegen.

Der Einsteig mit „Sound Of Contact” und dem Frickel-Instrumental „Cosmic Distance Ladder” führt ein wenig auf die falsche Fährte, da man hier noch eine klassische Prog Rock-Scheibe mit starkem '70-Einschlag vermuten könnte, doch spätestens bei dem Überhit „Pale Blue Dot” wird klar, dass „Dimensionaut” neben mal mehr, mal weniger komplexem Prog Rock auch viele Pop-, AOR- und Alternative-Einflüsse bietet. Bei aller musikalischer Wärme haben SOUND OF CONTACT außerdem ein Faible für unterkühlte Sci-Fi-Atmosphäre, die natürlich auch der Story von „Dimensionaut”, die von dem Zeit- und Raum-Reisenden Dimo erzählt, geschuldet ist. Simon Collins hat jedenfalls definitiv das Talent seines Vaters geerbt und überzeugt hier als Songwriter, versierter Drummer und charismatischer Sänger. Seine Stimme hat ein ähnliches Timbre wie die seines Vaters, aber im Großen und Ganzen klingt Simon eigenständig und trägt definitiv dazu bei, dass einem Tracks wie bereits erwähntes „Pale Blue Dot” oder der andere große Pop-Song „Closer To You” [trotz großem Kitsch- und Cheese-Faktor gelungen!] nicht mehr aus dem Kopf gehen. Aber auch bei den proggigen Sachen [vor allem „Omega Point” und das 20-minütige Epos „Möbius Slip”] machen die Briten immer eine verdammt gute Figur. Experimentell, aber trotzdem wunderbar eingängig wird es bei dem Trip Hop- und Reggae-angehauchten „Beyond Illumination”, das mit einem gelungenen Gesangsduett [Hannah Stobart und Simon] aufwarten kann.

Insgesamt ist „Dimensionaut” eine sehr unterhaltsame, vielseitige Scheibe, die jedem Prog-Fan mit Hang zu Melodien sehr gut reinlaufen wird. Bleibt nur zu hoffen, dass SOUND OF CONTACT kein einmaliges Projekt bleiben wird, sondern zur Band mutiert.

Trackliste:
01. Sound Of Contact
02. Cosmic Distance Ladder
03. Pale Blue Dot
04. I Am Dimensionaut
05. Not Coming Down
06. Remote View
07. Beyond Illumination
08. Only Breathing Out
09. Realm Of In-Organic Beings
10. Closer To You
11. Omega Point
12. Möbius Slip:
I – In The Difference Engine
II – Perihelion Continuum
III – Salvation Found
IV – All Worlds All Times
Spielzeit: 01:13:41

Line-Up:
Simon Collins – Vocals, Drums
Dave Kerzner – Keyboards, Vocals

Guests:
Kelly Nordstrom – Guitar, Bass
Matt Dorsey – Guitar, Bass
Hannah Stobart – Vocals
Michael Siegl [nnnon]
10.05.2013 | 10:02
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin