.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu Spice And The RJ Band
Interviews mit Spice And The RJ Band
Mehr aus den Genres
CD Review: Filter - The Trouble With Angels

Filter
The Trouble With Angels


Alternative, Industrial, Rock
6 von 7 Punkten
"Vorausschauend rückblickend"
CD Review: Slave Called Shiver - Superlateral

Slave Called Shiver
Superlateral


Alternative, Crossover, Rock
3.5 von 7 Punkten
"Leichte Fehlkalkulation"
CD Review: Genitorturers - Blackheart Revolution

Genitorturers
Blackheart Revolution


Industrial Metal, Punk, Rock
3.5 von 7 Punkten
"So platt wie Pizza. Oder dieser Vergleich."
CD Review: Black Light Burns - The Moment You Realize You're Going To Fall

Black Light Burns
The Moment You Realize You're Going To Fall


Alternative, Industrial, Rock
4 von 7 Punkten
"Nicht der große Wurf"
CD Review: Trouble - The Distortion Field

Trouble
The Distortion Field


Doom Metal, Hard Rock, Stoner Rock
5 von 7 Punkten
"Unter falscher Flagge"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Spice And The RJ Band -- The Will
Band: Spice And The RJ Band bei Facebook Metalnews nach 'Spice And The RJ Band' durchsuchenSpice And The RJ Band
Album:The Will
Genre:Rock, Stoner Rock
Label:Scarlet Records
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:19.10.07
CD kaufen:'Spice And The RJ Band - The Will' bei amazon.de kaufen
Share:

"Der Dude besiegt das monströse Magnet!"

Hatte man nachdem unschönen Split mit den SPIRITUAL BEGGARS schon Angst, den guten Spice in Zukunft nicht mehr hinter einem Mikro zu erwischen, belehrt uns die schwedische Killer-Plautze und Sangesgott gleich zweimal eines besseren. Mit KAYSER hat er mal kurz eine verdammt coole Thrash-Band aus dem Boden gestampft und nun legt er mit SPICE AND THE RJ BAND nochmal was für die ruhigeren Gemüter nach!

Nein, es handelt sich nicht um kuschelnde Fahrstuhl-Musik, aber ganz sicher auch nicht um so kompromisslose SLAYEReseke Auswüchse wie bei Spices derzeitiger Hauptband. Viel mehr fühlt man sich zum einen an dessen Vorgänger-Gruppierung erinnert, zum anderen schafft es das Cover irgendwie, eine „The Big Lebowski“-Erwartungshaltung im Hörer auszulösen, die von der Musik auch gehalten werden kann. Teile von „The Will“ könnten nämlich unumstritten in dem Kultstreifen mit Jeff Bridges im Hintergrund laufen. Hie und da massig Retro- und Stoner Rock, moderne Einflüsse, psychodelische Orgel-Sounds, aber immer knochentrocken und zum Glück thront über allem diese eine Stimme, die dem Genre sehr fehlen würde, gäbe es sie nicht mehr. Und, was noch viel wichtiger ist – es gibt keine Experimente musikalischer denn stimmlicher Natur, die bei KAYSER doch manchmal nicht so ganz zusammenpassen wollen – es wird einfach nur straight gerockt und mit simplen aber geschickt eingesetzten, einigermaßen „außergewöhnlichen“ Stilelementen überrascht [„Hold On“, „See Ya“]! Danke!!!

So schlicht und -was Nebenprojekte so an sich haben- lieblos das Ganze mit seinem negativ-Cover und der recht unspektakulären Aufmachung doch aussieht, so klingt es im Gegenzug kein bisschen. Freunde von gepflegtem Kiffer-Rock und natürlich auch der Spice-Ära der Eingangs genannten Bettler können hier unbedacht zugreifen und sich bei einem Bierchen wahlweise Tütchen einen schönen Abend machen oder auf den hoffentlich kommenden Konzerten ordentlich die Sau rauslassen! Spice und seine beiden Kumpanen haben hier ein verdammt ordentliches Stück Arsch tretenden Rocks produziert, vor dem sich Konkurrenz wie MONSTER MAGNET dieser Tage zu Recht fürchten darf!

Trackliste:
01. Pick A Rose
02. See Ya
03. Parallel
04. As We Lie
05. Don't Tell Me
06. Fat Snakes And Robots
07. Hold On
08. All I Know
09. The Fake
10. Like A Rose
11. I'll Be Alright
12. The Will
Spielzeit: 00:47:44

Line-Up:
Spice - Vocals & Guitars
Bob Ruben - Drums
Johann - Bass
Markus Jakob [shilrak]
19.10.2007 | 00:31
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin