.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Nikki Sixx - Leben heißt Leiden: Fotografie. Musik. Kunst

Nikki Sixx
Leben heißt Leiden: Fotografie. Musik. Kunst


Glam Rock, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Vom Leben gezeichnet..."
CD Review: Leather Phantom - Electric Leather Land [EP]

Leather Phantom
Electric Leather Land [EP]


Glam Rock, Hard Rock, Thrash Metal
Keine Wertung
"Die Scheibe zieht euch die Lederhosen aus"
CD Review: Steel Panther - All You Can Eat

Steel Panther
All You Can Eat


Glam Rock, Hard Rock
6.5 von 7 Punkten
"Kommt bald das nächste Verbot?"
CD Review: Mustasch - Testosterone

Mustasch
Testosterone


Glam Rock, Hard Rock, Rock
4 von 7 Punkten
"Männermusik für Frauenversteher"
CD Review: Death Wolf - II: Black Armoured Death

Death Wolf
II: Black Armoured Death


Black/Thrash Metal, Horror Punk, Punkrock
4 von 7 Punkten
"Wer fürchtet sich vorm toten Wolf?"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
CD Review: Cripper - Follow Me: Kill!

Cripper
Follow Me: Kill!


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Mir nach, ich folge euch!"
CD Review: Ram - Rod

Ram
Rod


Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Ramrod, der Zerstäuber"
Cover von Spit Like This -- Normalityville Horror
Band: Spit Like This Homepage Spit Like This bei Facebook Metalnews nach 'Spit Like This' durchsuchenSpit Like This
Album:Normalityville Horror
Genre:Glam Rock, Horror Punk
Label:Dark Lord Records
Bewertung:3.5 von 7
Releasedatum:20.09.13
CD kaufen:'Spit Like This - Normalityville Horror' bei amazon.de kaufen
Share:

"Schrecken, der die Nacht durchrockt!"

Seit 2002 gibt es sie bereits, die britischen Glam/Punkrocker SPIT LIKE THIS, und das ihnen die Spucke bald ausgeht scheint nicht wahrscheinlich. Dazu ist die Band um Bassistin Vikki Spit und Sänger Lord Zion deutlich zu umtriebig und auch zu breit aufgestellt, gehören doch neben der Shirtfirma smellyourmom.com noch einige andere Unternehmen zum SPIT LIKE THIS-Umfeld.

Geschäftssinn kann nicht schaden, wenn man den Glamrock-Lifestyle nicht auf Pump finanzieren und seine Schulden anschließend in der Silbermine der Plattenfirma abarbeiten will. Eine clevere Veröffentlichungspolitik gehört dazu und „Normalityville Horror“ erlebt dieser Tage auch keineswegs seine erste Veröffentlichung. Ob das allerdings so sinnvoll ist, kann ich nicht recht einschätzen – meiner Meinung nach dürften die sleazigen Songs der Briten zwischen Glamrock, Metal und Punk schon längst ihr Publikum erreicht haben. Alles nicht weiter tragisch, schon klar. Und ehe die Musik hier gar nicht mehr zur Sprache kommt: Das „uneheliche Kind von MÖTLEY CRÜE und MOTÖRHEAD“, als das SPIT LIKE THIS bezeichnet werden, kommt eindeutig nach MÖTLEY CRÜE. Die instrumentelle Umsetzung und der Sound lassen dabei wenig zu wünschen übrig – der Gesang Lord Zions zwischen Vince Neil und Jello Biafra [minus Aggression] ist hingegen zumindest Geschmackssache. Je nach Einstellung auch Ärgernis.

Überhaupt werde ich mit „Normalityville Horror“ ebensowenig warm, wie ich es mit dem Horrorklassiker „Amityville Horror“ geworden bin. SPIT LIKE THIS werden weiterhin ihre Freunde finden. Meiner Ansicht nach allerdings auf Mittelstufen-Halloweenpartys , bei denen ich nicht tot in der Erdbeerbowle hängen möchte.

Trackliste:
01. Sick
02. Normalityville Horror
03. Zero To Sixty
04. Very Very Good At Being Bad
05. Dragged Kicking & Screaming
06. Teen Angel
07. The Life & Times Of The Suicide Kid
08. Oh No! Here We Go!
09. The Dumb Song
10. Dead To Me Now
Spielzeit: 00:46:50

Line-Up:
Lord Zion - Gesang
Vikki Spit - Bass
Vile Gilez - Schlagzeug
Rob Riot - Gitarre
Lennart Riepenhusen [Grim_Rieper]
29.09.2013 | 22:18
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin