.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Bloodlights - Simple Pleasures

Bloodlights
Simple Pleasures


Punkrock, Rock
4 von 7 Punkten
"Hintergrundmusik!"
CD Review: New Model Army - Anthology [2CD-Best-Of]

New Model Army
Anthology [2CD-Best-Of]


Alternative, Indie, Rock
Keine Wertung
"Ausgewähltes aus 30 Jahren"
CD Review: Yossi Sassi - Melting Clocks

Yossi Sassi
Melting Clocks


Instrumental, Rock
4.5 von 7 Punkten
"Die Soloalben-Falle"
CD Review: Eat The Gun - Stripped To The Bone

Eat The Gun
Stripped To The Bone


Rock, Rock'n'Roll
5.5 von 7 Punkten
"Ehrliches Songwriting, lässige Riffs"
CD Review: Warlight - The Bloodchronicles

Warlight
The Bloodchronicles


Punkrock, Rock, Rock'n'Roll
4 von 7 Punkten
"Grauer Durchschnitt mit Ausfällen nach oben!"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Stars Of The Silverscreen -- Stars Of The Silverscreen
Band: Stars Of The Silverscreen Homepage Stars Of The Silverscreen bei Facebook Metalnews nach 'Stars Of The Silverscreen' durchsuchenStars Of The Silverscreen
Album:Stars Of The Silverscreen
Genre:Rock, Rock'n'Roll
Label:Twilight
Bewertung:1.5 von 7
Releasedatum:28.08.09
CD kaufen:'Stars Of The Silverscreen - Stars Of The Silverscreen' bei amazon.de kaufen
Share:

"Nej, tack!"

Dass in Skandinavien auch der Rock'n'Roll ausgesprochen hoch im Kurs steht, ist kein Geheimnis, sondern vielmehr eine so geläufige Tatsache, dass ich mich beinahe schäme, sie für eine Einleitung zu einer Kritik wiederzukäuen. Etwas 08/15 komme ich mir schon dabei vor.

Und damit wären wir auch schon beim Thema, denn STARS OF THE SILVERSCREEN bieten mit ihrem selbstbetitelten Album reichlich Gelegenheit, alle bereits verwendeten Worte erneut zu verwenden. Der schwedische Vierer spielt Rock 'n' Roll, der ja als solcher in Skandinavien hoch im Kurs steht. Dabei schämen sie sich nicht, auch noch die langweiligsten Radiobands wiederzukäuen und sie zu 13 handzahmen, öden 08/15-Radiorocksongs wieder zusammenzusetzen.

Abgesehen davon, dass STARS OF THE SILVERSCREEN ihre Instrumente richtig herum halten können, finde ich hier nur kraftloses Klischee und Stücke, die zwecks Gaumenfreundlichkeit rundgelutschten Zuckerwürfeln entsprechen. Das verruchte Glam-Image, das hier mittels Layout und dümmlicher Texte zu entwerfen versucht wird, würde ich so nicht mal RATTLESNAKE aus Neumünster durchgehen lassen. Dass aus Skandinavien auch hochkarätiger Rock wie von den HELLACOPTERS oder GLUECIFER kommt, sollte ebenfalls geläufig sein.

Trackliste:
01. The Mess That's You & I
02. Drop Dead Alibi
03. Electric Movement
04. Little Rock 'n' Roll Girl
05. Rejection
06. Million Miles From Love
07. Fade Away
08. 4 Letter Word
09. Shakedown
10. Love Closed Its Eyes
11. Stitch My Heart
12. Fix
13. Straight For The Fall
Spielzeit: 00:40:50

Line-Up:
K.J. - Gitarre, Gesang
Peter - Gitarre, Gesang
Freddy - Bass, Gesang
Fret - Schlagzeug, Gesang
Lennart Riepenhusen [Grim_Rieper]
09.10.2009 | 12:30
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin