.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Ruiner - Prepare To Be Let Down

Ruiner
Prepare To Be Let Down


Hardcore, Punk
3 von 7 Punkten
"200 Konzerte in 20 Minuten..."
CD Review: Full Blown Chaos - Within The Grasp Of Titans

Full Blown Chaos
Within The Grasp Of Titans


Hardcore, Metalcore
5 von 7 Punkten
"Mit dem Kopf durch die Wand!"
CD Review: The Resistance - Rise From Treason

The Resistance
Rise From Treason


Death Metal, Hardcore
5 von 7 Punkten
"Macht Lust auf mehr"
CD Review: Terror - The 25th Hour

Terror
The 25th Hour


Hardcore
5 von 7 Punkten
"HC 25/7!"
CD Review: Generation Kill - Red, White And Blood

Generation Kill
Red, White And Blood


Hardcore
5 von 7 Punkten
"Dreister Etikettenschwindel"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Storm & Stress -- Sin [EP]
Band: Storm & Stress bei Facebook Metalnews nach 'Storm & Stress' durchsuchenStorm & Stress
Album:Sin [EP]
Genre:Hardcore
Label:Let it burn Records
Bewertung:4 von 7
Releasedatum:31.10.08
CD kaufen:'Storm & Stress - Sin [EP]' bei amazon.de kaufen
Share:

"Potential vorhanden!"

Vier gute[!] Punkte nach Ibbenbürgen – wo auch immer das liegen mag! STORM & STRESS haben glücklicherweise nichts mit dem aus Finnland stammenden Heavy-/HardRock-Nachwuchs STURM & DRANG zu tun – die hier vorliegenden Jungs haben sich voll und ganz dem Hardcore verschrieben. Nach einer MCD auf Blacktop Records kommt die zweite Veröffentlichung in Form der „Sin“-EP nun bereits über das bekanntere Münchener Label Let It Burn!

Da Hardcore heutzutage ein recht weitläufiger Begriff ist, kann man zur genaueren Konkretisierung folgendes sagen: melodisch, melancholisch, traditionell. Überzogene Bollo-Parts oder echte Metal-Einflüsse wird man hier also nicht finden. Viel mehr bewegen sich STORM & STRESS irgendwo zwischen INTEGRITY, THIS IS HELL, DEAD HEARTS, GIVE UP THE GHOST und vermengen noch eine klitzekleine Spur EVERGREEN TERRACE und POISON THE WELL in ihrem Sound. Soweit so gut – die Einflüsse sowie deren Umsetzung stimmen schon mal; was allerdings auf Dauer schon etwas zu nerven vermag, sind die monotonen heiser bellenden Vocals, die dem Ganzen etwas die Energie nehmen.

STORM & STRESS müssen noch an sich arbeiten, aber das sollte bei dem vorhandenen Potential für die Zukunft kein Problem darstellen. Wenn vor allem im stimmlichen Bereich noch ein wenig zugelegt wird, kann hier noch etwas heranwachsen. Die vier Punkte sind somit redlich verdient und zeigen starke Tendenz nach oben!

Trackliste:
01. Sin
02. Backslide
03. What Makes The World Go Round
04. Worst Case
05. Point Nemo
06. Age Of The World
07. Between
Spielzeit: 00:20:10

Line-Up:
Georg Dickmann – Guitar
Daniel Lammers – Drums
Niko Hülsmeier – Bass
Basti Schröder – Vocals
Markus Jakob [shilrak]
31.10.2008 | 15:21
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin