.: SUCHE
Interviews mit Summoning
Mehr aus den Genres
CD Review: Black Anvil - Triumvirate

Black Anvil
Triumvirate


Black Metal, Death Metal, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Rümpelschwarz"
CD Review: Behemoth - The Satanist

Behemoth
The Satanist


Black Metal, Black/Death Metal, Death Metal
6 von 7 Punkten
"Schwarze Walze"
CD Review: Nefarium - Ad Discipulum

Nefarium
Ad Discipulum


Black Metal
2.5 von 7 Punkten
"Schmerzhaft enttäuschend"
CD Review: Inferno - Omniabsence Filled By His Greatness

Inferno
Omniabsence Filled By His Greatness


Black Metal
5 von 7 Punkten
"Hergehört!"
CD Review: Emancer - Twilight and Randomness

Emancer
Twilight and Randomness


Avantgarde, Black Metal, Prog-Metal
5.5 von 7 Punkten
"Aufgebohrt! Wir sind frei!"
CD Review: Audrey Horne - Blackout

Audrey Horne
Blackout


Classic Rock
6 von 7 Punkten
"Zur ursprünglichen Klasse zurückgefunden "
CD Review: Mystic Prophecy - Monuments Uncovered

Mystic Prophecy
Monuments Uncovered


Heavy Metal, Power Metal
Keine Wertung
"Party-Häppchen"
CD Review: Cavalera Conspiracy - Psychosis

Cavalera Conspiracy
Psychosis


Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Wenn der Zuckerhut abflacht"
CD Review: Dr. Living Dead! - Cosmic Conqueror

Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror


Crossover, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Spaßig wie eh und je"
CD Review: Stälker - Shadow Of The Sword

Stälker
Shadow Of The Sword


Melodic Speed Metal
3.5 von 7 Punkten
"Durchschnittliches Low-Fi-Geschrammel"
Cover von Summoning -- Old Mornings Dawn
Band: Summoning Homepage Summoning bei Facebook Metalnews nach 'Summoning' durchsuchenSummoning
Album:Old Mornings Dawn
Genre:Ambient, Black Metal
Label:Napalm Records
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:07.06.13
CD kaufen:'Summoning - Old Mornings Dawn' bei amazon.de kaufen
Share:

"Kein Album für jeden Tag"

Sieben Jahre mussten die Fans sich gedulden, doch nun tut sich hinter einer Waldlichtung tatsächlich das neue SUMMONING-Album auf. Und das Warten hat sich gelohnt.

Protector und Silenius tun das, was sie lieben, das merkt man deutlich. Mittelalterlich angehauchte Melodien, detailverliebtes Songwriting und die inhaltliche Verknüpfung zu einem der größten Namen der Fantasy-Literatur: J.R.R. Tolkien. Das ist das Erfolgsrezept, das die Hörerschaft auf mystische Traumreisen schickt und in ihren Bann zieht. Ob nun ein Ritt durch den Wald, eine blutrünstige Ork-Schlacht oder ein Trollangriff: "Old Mornings Dawn" lässt jede Fantasie zu.
Zunächst war ich skeptisch. Der Keyboard-Sound ist recht dominant und das unechte Schlagzeug fällt auf. Sobald man sich als Hörer aber wirklich auf die Musik einlässt und seine "Das ist elektronisch, das mag ich nicht."-Scheuklappen ablegt, bleibt ein großartig komponiertes, durchdachtes und atmosphärisches Album. Wenn eine Band aus zwei Leuten besteht, muss man sich eben zu helfen wissen.

SUMMONING machen ihrem kultigen Namen alle Ehre und veröffentlichen ein geistreiches und fantasievolles Kunstwerk, das einen Ehrenplatz im Plattenschrank bekommen wird. "Old Mornings Dawn" ist kein Album für jeden Tag, genauso wie ihr (hoffentlich) nicht jeden Tag ein Glas Whiskey trinkt. Die besonderen Tage werden aber immer wieder kommen.

Trackliste:
1. Evernight
2. Flammifer
3. Old Morning's Dawn
4. The White Tower
5. Caradhras
6. Of Pale White Morns And Darkened Eves
7. The Wandering Fire
8. Earthshine
Spielzeit: 01:06:10

Line-Up:
Richard „Protector“ Lederer - Vocals, Guitar, Keyboard
Michael „Silenius“ Gregor - Bass, Vocals, Keyboard
Timon Menge [sludgeworm]
31.05.2013 | 22:04
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin