.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu Survivors Zero
Live-Berichte über Survivors Zero
Mehr aus den Genres
CD Review: Massacra - Signs Of The Decline

Massacra
Signs Of The Decline


Death Metal, Death/Thrash Metal, Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Frühe Europäische Death Metal Kunst"
CD Review: Buried In Black - Black Death

Buried In Black
Black Death


Death Metal, Death/Thrash Metal, Melodic Death Metal
4.5 von 7 Punkten
"Schwarzer Hanseaten-Todesstahl"
CD Review: The Very End - Soundcheck For Your Funeral [Promo 2007]

The Very End
Soundcheck For Your Funeral [Promo 2007]


Death/Thrash Metal, Melodic Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Her mit dem Album, aber fix!"
CD Review: Various Artists - European Underground Extreme Metal Front – Volume 1

Various Artists
European Underground Extreme Metal Front – Volume 1


Black/Death Metal, Death/Thrash Metal
Keine Wertung
"Einblick in den Underground"
CD Review: Soulfly - Dark Ages

Soulfly
Dark Ages


Death Metal, Death/Thrash Metal, Thrash Metal
6.5 von 7 Punkten
"Dark Ages - Leuchtende Zeiten"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Survivors Zero -- CMXCIX
Band: Survivors Zero Homepage Survivors Zero bei Facebook Metalnews nach 'Survivors Zero' durchsuchenSurvivors Zero
Album:CMXCIX
Genre:Death/Thrash Metal
Label:Hellfest Records
Bewertung:4.5 von 7
Releasedatum:16.10.09
CD kaufen:'Survivors Zero - CMXCIX' bei amazon.de kaufen
Share:

"Da sollte mehr drin sein"

SURVIVORS ZERO beehren uns mit ihrem Debüt CMXCIX, was – wenn ich richtig übersetzt habe – 999 heißen müsste, also das Jahr, in dem zumindest die abendländische Welt dachte, der Silvesterknall wäre der ultimative Bums, wenn Ihr versteht, was ich meine.

Armageddon ist also angesagt auf dem Longplayer der Finnen – zumindest lyrisch. Denn die Musik der Jungs, die teilweise schon bei Combos wie FINNTROLL, IMPALED NAZARENE oder DEATHCHAIN gezockt haben bzw. noch zocken, bastelt uns eine schöne Death-Thrash-Breitseite in die Verstärker und würzt sie mit einigen netten, aber nicht schmalzigen Melodien sowie diversen modernen Elementen. Das geht alles so weit in Ordnung. Die Stücke laufen gut rein, die Lead-Gitarrenarbeit ist sogar exzellent und die Produktion ebenfalls fett. Allerdings sollten die Jungs noch ein wenig mehr an den Riffs arbeiten, denn trotz Dauerrotation in meinen diversen Abspielgeräten bleibt einfach zu wenig hängen, um hier wirklich mit einem Welt vernichtenden Schlag zu punkten. Damit sind Dinge wie der Opener „Embrace The Inferno“, das gefällige „Lucifer Effect“ oder der geile und schön nach traditionellem Metal tönende Rausschmeißer „Reclaim My Heritage“ gemeint. Der Rest des Albums fällt im Zeitalter der Bandschwemme zu wenig auf. Stücke wie „Armageddon Cult“ oder „Trail Of Fears“ dümpeln banal vor sich hin, die Vocals könnten ebenfalls stärkere Akzente setzen und langweilen auf Dauer.

Für ein Debüt wäre das Ganze beachtlich, handelte es sich hier nicht um eine All Star-Truppe. Ich prophezeie – vor allem ob der instrumentellen Fertigkeiten der Jungs – eine Steigerung, falls es ein nächstes Mal geben wird und man sich etwas mehr auf das Songwriting konzentriert.

Trackliste:
01. Embrace The Inferno
02. Armageddon Cult
03. Lucifer Effect
04. Scavengers Of Christ
05. Thorns Of Rapture
06. Fortress Of Lies
07. I Bury Them Deeper
08. I Am The Gun
09. Trail Of Fears
10. Reclaim My Heritage
Spielzeit: 00:37:55

Line-Up:
Tommi Virranta – Vocals
Sami Jämsén - Guitar
Jani Luttinen – Guitar, Vocals
Tapio Wilska – Bass
Reima Kellokoski – Drums
Marcus Italiani [Mattaru]
11.10.2009 | 22:07
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin