.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu Taatsi
Mehr aus den Genres
CD Review: Mayhem - Esoteric Warfare

Mayhem
Esoteric Warfare


Black Metal
4.5 von 7 Punkten
"Fünfzigtausend Mollakkorde"
CD Review: Arthemesia - a.O.a.

Arthemesia
a.O.a.


Avantgarde, Black Metal
4.5 von 7 Punkten
"Schwarzmalerei oder: Der Anfang vom Ende"
CD Review: Arckanum / Svartsyn - Kaos Svarta Mar / Skinning The Lambs

Arckanum / Svartsyn
Kaos Svarta Mar / Skinning The Lambs


Black Metal
5.5 von 7 Punkten
"Selten waren die Erwartungen im Black Metal-Underground so hoch gesteckt wie bei diesem Re... [mehr]"
CD Review: King Fear - Frostbite

King Fear
Frostbite


Black Metal
3.5 von 7 Punkten
"Konzept geht nicht voll auf"
CD Review: Dawn Of Ashes - Genocide Chapters

Dawn Of Ashes
Genocide Chapters


Ambient, Black Metal, Death Metal
3 von 7 Punkten
"Nichts Halbes und vor allem nichts Ganzes"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Taatsi -- Season of Sacrifice [Demo-Tape]
Band: Taatsi Homepage  Metalnews nach 'Taatsi' durchsuchenTaatsi
Album:Season of Sacrifice [Demo-Tape]
Genre:Black Metal, Pagan Metal
Label:Forever Plagued Records
Bewertung:Keine Wertung
Releasedatum:16.06.14
Share:

"Altertümliche Waldatmosphäre"

TAATSI sind ein Duo aus Helsinki, das sich dem atmosphärischen und naturmystischen Black Metal verschrieben hat. So stammt auch der Name „Taatsi“, von einem Opferstein, den man scheinbar im Norden Finnlands finden kann. Ganz frisch im Jahre 2013 gegründet, haben die Herren Anfang 2014 ihr erstes Demo namens „Season of Sacrifice“ veröffentlicht, das jetzt via Forever Plagued Records einen Tape-Re-Release erfährt.

Auf dem Tape finden sich zwei verträumte Tracks, die mithilfe von gezielten Synthie-Einsätzen hymnisch und episch daherkommen. Anstatt schwarzmetallischer Raserei hört man sich langsam aufbauende Songstrukturen mit rauem Gesang, der sich manchmal auch zu einer Form von Erzählstimme wandelt. Auf „Cult of the Northstar“ kommen dann auch klare Gitarren zum Einsatz und komplementieren damit das Repertoire, mit welchem eine zünftige Band, die in die Fußstapfen von Bands wie ULVER, frühen SATYRICON oder OCTOBER FALLS treten will, ausgestattet sein muss. „Cult of the Northstar“ erinnert mich außerdem – im besten Sinne – etwas an „Through Chasm, Caves and Titan Woods“ von CARPATHIAN FOREST. Das finnische Duo vermag es dabei, diese verschiedenen Einflüsse gut zu verbinden und eine schöne Atmosphäre aufzubauen. Etwas Neues findet sich in diesen zwei Songs zwar nicht, aber das wäre für ein erstes Demo wohl auch zu viel verlangt.

Eine mehr als kurzweilige Sache also, die uns TAATSI hier präsentieren. Ihr erstes Album namens „Amidst The Trees“ ist ebenfalls schon in Eigenregie veröffentlicht worden, soll aber auch von Forever Plagued Records einen Re-Release erfahren. Da kann man nur hoffen, dass die Herren die Qualität dieser beiden Songs über eine Albumlänge auch halten können. Daume nach oben!

Trackliste:
01. Season of Sacrifice
02. Cult of the Northstar
Spielzeit: 00:09:20

Line-Up:
A. - Gitarre, Gesang, Keyboard, Pass, Drum-Programmierung
M. - Gitarre, Bass
Jonathan Jancsary [Squiggofant]
02.07.2014 | 14:25
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin