.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Testament
CD Review: Testament - Brotherhood Of The Snake

Testament
Brotherhood Of The Snake


Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Hart aber herzlich"
DVD: Review: Testament - Dark Roots Of Thrash

Testament
Dark Roots Of Thrash


5 von 7 Punkten
DVD "Gelungen mit kleinen Abstrichen"
CD Review: Testament - Dark Roots Of The Earth

Testament
Dark Roots Of The Earth


Heavy Metal, Thrash Metal
7 von 7 Punkten
"Apostel des Stahls"
CD Review: Testament - Live At The Fillmore [Re-Release]

Testament
Live At The Fillmore [Re-Release]


Thrash Metal
Keine Wertung
"Pflicht!"
CD Review: Testament - The Formation Of Damnation

Testament
The Formation Of Damnation


Thrash Metal
7 von 7 Punkten
"Danke, lieber Metal-Gott!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Blastrock - Hole In Your Head

Blastrock
Hole In Your Head


Hard Rock, Heavy Metal
4 von 7 Punkten
"Vorwärtsmucke mit Punk Attitüde"
CD Review: Criminal - White Hell

Criminal
White Hell


Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"In Chile is' die Hölle los!"
CD Review: Flotsam And Jetsam - The Cold

Flotsam And Jetsam
The Cold


Heavy Metal, Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Cool kommt von kalt"
CD Review: One Man Army And The Undead Quartet - The Dark Epic

One Man Army And The Undead Quartet
The Dark Epic


Death Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Gnade gibt's woanders"
CD Review: The Agony Scene - Get Damned

The Agony Scene
Get Damned


Metalcore, NWOAHM, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Wieder am Drücker!"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von Testament -- Live At Eindhoven '87 [Re-Release]
Band: Testament Homepage Testament bei Facebook Metalnews nach 'Testament' durchsuchenTestament
Album:Live At Eindhoven '87 [Re-Release]
Genre:Thrash Metal
Label:Prosthetic Records
Bewertung:Keine Wertung
Releasedatum:24.04.09
CD kaufen:'Testament - Live At Eindhoven '87 [Re-Release]' bei amazon.de kaufen
Share:

"Ungeschliffener Diamant"

Als 1987 das TESTAMENT-Debüt „The Legacy“ erschien spielte die Band im gleichen Jahr auf dem Dynamo Open Air im holländischen Eindhoven. Kurze Zeit später erschien ein Mitschnitt des heute legendären Auftritts, der sich allerdings auf schlappe fünf Tracks beschränkte. Dank Prosthetic Records ist das Konzert nun endlich vollständig nachzuvollziehen.

Zum Glück, denn die Tracklist des Originals wurde um solch unvergessliche Juwelen wie „Disciples Of The Watch“, „First Strike Is Deadly“ oder auch „The Haunting“ und ein gute anderthalb Minuten andauerndes Solo von Gitarrenmaestro Alex Skolnick erweitert. Zudem stehen die Songs nun endlich in der richtigen Reihenfolge. Oben drauf gibt’s noch ein schmuckes neues Titelbild sowie überaus unterhaltsame Linernotes. Der komplett überarbeitete Klang von „Live At Eindhoven ’87“ kann sich ebenfalls weitgehend hören lassen, allerdings zeigt die digitale Nachbearbeitung natürlich die Grenzen des analogen Originals auf, weshalb die Gitarren stellenweise reichlich kratzen und das Schlagzeug ordentlich scheppert. Da die Aufnahmetechnik vor 22 Jahren auch noch nicht so weit war wie heutzutage gehen Mr. Skolnicks Soli wie beispielsweise im eröffnenden „Disciples Of The Watch“ hin und wieder etwas unter und auch Chuck Billys Gesang wird teils mitten im Song für kurze Zeit leiser – ist man modernere Live-Mitschnitte gewohnt, so kann das etwas befremdlich wirken, zusammen mit den witzigen Dicke-Hose-Ansagen des Frontmanns und dem überaus gelungen eingefangenen Publikum sorgt das allerdings auch für angenehm nostalgische Live-Atmosphäre mit leichtem Bootleg-Charakter. So oder so beweisen die damals noch im Knabenalter befindlichen TESTAMENT mit diesem Album, dass sie schon in ihren Anfangstagen alles hatten, was eine Legende braucht.

Alle, die den hier dokumentierten TESTAMENT-Auftritt live miterleben durften, werden diese Neuauflage ohnehin als Pflichtkauf ansehen, doch auch für jüngere Fans der Band dürfte die Platte eine Überlegung wert sein. Ob man für einen Live-Mitschnitt mit den hier angesprochenen klanglichen Mängeln jedoch den vollen Preis bezahlen möchte, sei dahingestellt.

Trackliste:
01. Disciples Of The Watch
02. The Haunting
03. Apocalyptic City
04. First Strike Is Deadly
05. Burnt Offerings
06. Alex Skolnick Solo
07. Over The Wall
08. Do Or Die
09. Curse Of The Legion Of Death
10. Reign Of Terror
Spielzeit: 00:45:47

Line-Up:
Chuck Billy - Vocals
Alex Skolnick - Guitar
Eric Peterson - Guitar
Greg Christian - Bass
Louie Clemente - Drums
Thomas Meyns [Metalviech]
29.04.2009 | 15:37
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin