.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von The Autumn Offering
CD Review: The Autumn Offering - Fear Will Cast No Shadow

The Autumn Offering
Fear Will Cast No Shadow


Metalcore, NWOAHM, Thrash Metal
2.5 von 7 Punkten
"Zum „Löffel-abgeben“ bitte da drüben lang!"
CD Review: The Autumn Offering - Embrace The Gutter

The Autumn Offering
Embrace The Gutter


Metalcore
5 von 7 Punkten
"Melodie trifft Härte - wirklich!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Gutlock - ...In Conclusion The Abstinence

Gutlock
...In Conclusion The Abstinence


Alternative, Death Metal, Hardcore, Nu Metal, Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Keine Chance für Schubladen"
CD Review: Trapped Under Ice - Big Kiss Goodnight

Trapped Under Ice
Big Kiss Goodnight


Hardcore, Metalcore
3.5 von 7 Punkten
"Schreien bis der Baum stirbt!"
CD Review: Harllequin - Hellakin Riders

Harllequin
Hellakin Riders


Prog-Metal, Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Auf die alte anstrengende Zeit…"
CD Review: Evergrey - Monday Morning Apocalypse

Evergrey
Monday Morning Apocalypse


Power Metal, Progressive, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Der schwedische Frühling ist heiß"
CD Review: Emmure - Speaker Of The Dead

Emmure
Speaker Of The Dead


Deathcore, Metalcore
5 von 7 Punkten
"Wieder mächtig fett"
CD Review: Amenra - Mass VI

Amenra
Mass VI


Doomcore, Post Hardcore, Sludge
6.5 von 7 Punkten
"Sternstunde!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
Cover von The Autumn Offering -- The Autumn Offering
Band: The Autumn Offering Homepage The Autumn Offering bei Facebook Metalnews nach 'The Autumn Offering' durchsuchenThe Autumn Offering
Album:The Autumn Offering
Genre:Melodic Death Metal, Metalcore, Thrash Metal
Label:Victory Records
Bewertung:4 von 7
Releasedatum:27.08.10
CD kaufen:'The Autumn Offering - The Autumn Offering' bei amazon.de kaufen
Share:

"Diesen Herbst im Angebot: Metalcore"

THE AUTUMN OFFERING aus dem sonnigen Daytona, Florida Beach wuchten mit dem vorliegenden, selbstbetitelten Album via Victory Records ihren bereits fünften Langspieler und ein ziemliches Pfund in die Regale.

Diesen Herbst im Angebot: Metalcore uramerikanischer Prägung mit reichlich Schlagseite gen Thrash Metal, will sagen: einer Mischung aus UNEARTH meets MACHINE HEAD meets KILLSWITCH ENGAGE meets PANTERA nicht unähnlich.
„Born Dead“ etwa huldigt dank bollernder Doublebass-Beats und rasender Leads PANTERA ebenso wie MACHINE HEAD, aber erst „Exhale The Locusts“ hat dann die Melodic Death-Ingredienzen, Keyboards und Harmonien, auf die alle schon gewartet haben. „Fed To The Lions“, „Hessian Blade“, „Death Mask“ und auch „Myriad Black“ reihen sich da mit ein, denn hier gibt es zum Geschrei auch mal den einen [mehr oder minder geglückten, um nicht zu sagen: erzwungenen] cleanen Chorus und ordentlich [wenn auch teils eher etwas übermotiviert imponierendes] Gitarrengegniedel obendrein.
Nun hat Matt McChesney zugegeben ein wirklich viehisches Brüllorgan [„Synapse“], hält aber offenbar nicht allzu viel von stimmlicher Variation und, mal ehrlich, durchgehend vom König der Löwen angeschrien zu werden, das kann es ja irgendwo auch nicht sein...
Gegen Ende kommen aber erfreulicherweise noch ein paar richtige Brecher, namentlich „Viral“ und „Among Wolves“, die beide recht gelungen HEAVEN SHALL BURN-Brutalität mit Göteborg-Eingängigkeit kombinieren und „Bloodlust“, das mit unerwarteten Glamcore-Arrangements à la BLESSED BY A BROKEN HEART und FEAR FACTORY-SciFi-Sounds inmitten dieses ganzen MeloDeath-Riff-Infernos überrascht.

Fazit: THE AUTUMN OFFERING bieten brutal-wuchtigen, überwiegend flott dahinpreschenden Metalcore ohne irgendwelche Überraschungsmomente, fett produziert und anständig instrumentiert, nicht mehr, nicht weniger...

Trackliste:
01. Cotton Shooter
02. Synapse
03. Born Dead
04. Exhale The Locusts
05. Fed To The Lions
06. Hessian Blade
07. Death Mask
08. Viral
09. Among Wolves
10. Bloodlust
11. Myriad Black
Spielzeit: 00:37:00

Line-Up:
Matt McChesney – Vocals
Carl Bensley – Bass
Tommy Church – Guitar
Jesse Nunn – Guitar
Brian Sculley - Drums
Dirk Konz [dkay]
21.08.2010 | 00:51
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin