.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu The Fall Of Every Season
Mehr aus den Genres
CD Review: Dimeless - White Lion

Dimeless
White Lion


Doom Metal, Groove Metal, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Dieser Löwe groovt"
CD Review: The Wounded Kings - Consolamentum

The Wounded Kings
Consolamentum


Doom Metal
5.5 von 7 Punkten
"Beschwörungsformel"
CD Review: Ancestors - Of Sound Mind

Ancestors
Of Sound Mind


Doom Metal, Stoner Rock
6 von 7 Punkten
"Das FETZT!"
CD Review: Ehnahre - The Man Closing Up

Ehnahre
The Man Closing Up


Black/Death Metal, Doom Metal, Experimental
4 von 7 Punkten
"Krach, nicht von dieser Welt"
CD Review: Iron Man - South Of The Earth

Iron Man
South Of The Earth


Doom Metal, Doom Rock
5.5 von 7 Punkten
" Tief im Süden gedeiht der Doom..."
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Cover von The Fall Of Every Season -- From Below
Band: The Fall Of Every Season Homepage  Metalnews nach 'The Fall Of Every Season' durchsuchenThe Fall Of Every Season
Album:From Below
Genre:Doom Metal
Label:Aftermath Music
Bewertung:2.5 von 7
Releasedatum:06.02.07
Share:

"...und zurück!"

Symptomen einer Krankheit gleich wird auch das „Sterben“ eines Musikstiles von den immerselben Vorzeichen begleitet. Den Tod des Doom zu prophezeien wäre ganz sicher ein wenig verfrüht! Es ist jedoch gar erstaunlich, welche Popularität das Genre in den letzten Jahren und Monaten erreicht hat. Nun kommen die Ratten: Heerscharen von Feld-, Wald- und Wiesen-„Fans“ kriechen aus ihren Löchern, mit ihnen Dutzende von Kopistenbands, und das Genre verwässert. Das hat uns bereits alle anderen Spielarten des extremen Metal kaputtgemacht und jetzt ist augenscheinlich der Doom dran: Das Einmann-Projekt THE FALL OF EVERY SEASON kommt aus Norwegen und existiert seit 2004. „From Below“ ist das erste Studio-Album (nach der Veröffentlichung zweier Demos) und liefert dem geneigten Hörer nach Aussage der Band „Melancholic Doom Metal“, und das stimmt wohl auch so. Genauer gesagt düster-melodischen Funeral Doom, dieser Form nach in letzter Zeit häufig gehört. Die Gitarrenthemen bieten immer wieder den einen oder anderen erfreulichen Moment zum verweilen, gerade beim Titelstück. Trotzdem vermag an diesem Album nichts wirklich zu fesseln, zu faszinieren, oder auch nur für einen Moment wirklich die Aufmerksamkeit des Hörers auf sich zu konzentrieren. Alles vermeint man schon einmal gehört zu haben, zu kitschig und vorhersehbar sind die Melodien. Und nicht nur, daß die Scheibe langweilt – nein, der Gesang ist sogar durch und durch unsympathisch. Ob nun uninspiriertes Fließbandgegrowle ohne Sinn und Zweck, oder seelenloser, „gehauchter“ Clean-Gesang; Dilettantismus bleibt Dilettantismus. Es liegt also wie immer beim versierten Kenner, die Spreu vom Weizen zu trennen. Was hier fehlt, sind Originalität und Inspiration, wie so oft. Alles in allem beschissen und unnötig.

Ich vergebe also gnädige zweikommafünf Punkte für die halbwegs solide Arbeit bei den Gitarren, und keinen weiteren für die Inspiration. Ob Üben wohl eine Option darstellt? Man weiß es nicht. Hoffen wir, daß „dem Doom“ weitere Tausend solch redundanter Bands erspart bleiben.

Trackliste:
01. From Below
02. Sisyphean
03. The Triumphant Beast
04. Escape Of The Dove
05. Her Withering Petals


Michael Quien [AirRaids]
27.02.2007 | 17:42
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin