.: SUCHE
Reviews von The Haunted
CD Review: The Haunted - Exit Wounds

The Haunted
Exit Wounds


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Comeback?"
CD Review: The Haunted - Unseen

The Haunted
Unseen


Alternative, Thrash Metal
7 von 7 Punkten
"Aufstieg in die Weltklasse"
CD Review: The Haunted - Road Kill [Live]

The Haunted
Road Kill [Live]


Thrash Metal
Keine Wertung
"Die CD zum Film"
DVD: Review: The Haunted - Road Kill

The Haunted
Road Kill


5.5 von 7 Punkten
DVD "Auf Tour mit der langweiligsten Band der Welt"
CD Review: The Haunted - Versus

The Haunted
Versus


Neo-Thrash, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Manche Bands betreiben halt noch echte Handarbeit..."
Mehr aus den Genres
CD Review: The Burning - Reawakening

The Burning
Reawakening


Death Metal, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Neuorientierung?"
CD Review: Theory Of A Deadman - Scars & Souvenirs

Theory Of A Deadman
Scars & Souvenirs


Alternative, Rock
2.5 von 7 Punkten
"Neues Futter für die US-Radiostationen"
CD Review: Oceansize - Home & Minor [EP]

Oceansize
Home & Minor [EP]


Alternative, Progressive, Rock
6 von 7 Punkten
"In der Ruhe liegt die Kraft"
CD Review: Skindred - Shark Bites And Dog Fights

Skindred
Shark Bites And Dog Fights


Alternative, Crossover
6 von 7 Punkten
"Geil, geil, geil"
CD Review: Zebrahead - Phoenix

Zebrahead
Phoenix


Alternative, Crossover, Punkrock
5 von 7 Punkten
"Sommer, Sonne, Strand"
CD Review: Audrey Horne - Blackout

Audrey Horne
Blackout


Classic Rock
6 von 7 Punkten
"Zur ursprünglichen Klasse zurückgefunden "
CD Review: Mystic Prophecy - Monuments Uncovered

Mystic Prophecy
Monuments Uncovered


Heavy Metal, Power Metal
Keine Wertung
"Party-Häppchen"
CD Review: Cavalera Conspiracy - Psychosis

Cavalera Conspiracy
Psychosis


Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Wenn der Zuckerhut abflacht"
CD Review: Dr. Living Dead! - Cosmic Conqueror

Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror


Crossover, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Spaßig wie eh und je"
CD Review: Stälker - Shadow Of The Sword

Stälker
Shadow Of The Sword


Melodic Speed Metal
3.5 von 7 Punkten
"Durchschnittliches Low-Fi-Geschrammel"
Cover von The Haunted -- rEVOLVEr
Band: The Haunted Homepage  Metalnews nach 'The Haunted' durchsuchenThe Haunted
Album:rEVOLVEr
Genre:Thrash Metal
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:18.10.04
CD kaufen:'The Haunted - rEVOLVEr' bei amazon.de kaufen
Share:



Nüchtern betrachtet hatten es THE HAUNTED in ihrer bisherigen Karriere nicht leicht. Zu Beginn stand natürlich der Versuch aus dem Schatten der allmächtigen AT THE GATES zu treten. Nach dem wirklich guten Debüt trennte man sich von Sänger Peter Dolving um sich mit dem ehemaligen FACE DOWN-Brüllwürfel adäquat zu verstärken. In dieser Besetzung spielte man den in der Presse völlig unnötig gehypten Zweitling ein. Mit Sicherheit eine bärenstarke Scheibe, aber ob Sätze wie „die neue Reign in Blood“ der Band gut getan haben, wage ich stark zu bezweifeln. „One Kill Wonder“ konnte dagegen nur verlieren. Die Erwartungshaltungen waren von Fans und Presse ins unermessliche gewachsen und wunderbar waren die meisten Songs dummerweise auch nicht. Man durfte also gespannt sein.

Nachdem Ur-Sänger Dolving vor den Aufnahmen zu „rEVOLVEr“ wieder zur Band stieß, wundert es mich in keinster Weise, dass die leichten Death Metal-Einflüsse wieder passé sind. Der gute Peter ist schließlich ein reinrassiger Thrash-Shouter, der die gebrüllten wie cleanen Phrasierungen perfekt beherrscht. Auf dem Debüt war der Mann schon gut, was er hier aber abgeliefert hat, zeugt von einem gewachsenen Sänger, der seine Stimme bewusst und auf den Punkt einsetzen kann. Die Songs variieren, wie man es von der Band gewohnt ist, zwischen Groove und Speed mit gelegentlichen Akustikparts. Alles auf sehr gehobenem Niveau. Die Produktion ist klar, fett und hat diesen typischen schwedischen Touch in den Höhen.
Anspieltips: Das schon vorab bekannte „99“, das hypnotische „Abysmal“, das nicht minder fesselnde „Burnt To A Shell“ und das gänsehautfördernde „Liquid Burns“.

Fazit: THE HAUNTED haben hier meiner Meinung nach ihr bisher ausgereiftestes Produkt vorgelegt. Starke Riffs in perfekter Verpackung mit einem Sänger der in allen Belangen zu überzeugen weiß.

Trackliste:
01.No Compromise
02.99
03.Abysmal
04.Sabotage
05.All Against All
06.Sweet Relief
07.Burnt To A Shell
08.Who Will Decide
09.Nothing Right
10.Liquid Burns
11.My Shadow
12.Fire Alive (Bonus Track)
13.Smut King (Bonus Track)


Frank Zschäbitz [Azriel]
16.10.2004 | 12:52
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin