.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Dragged Into Sunlight - Widowmaker

Dragged Into Sunlight
Widowmaker


Doom Metal, Sludge
4 von 7 Punkten
"Zu wenig"
CD Review: Isole - Silent Ruins

Isole
Silent Ruins


Doom Metal
5.5 von 7 Punkten
"Episch und düster"
CD Review: Doomdogs - Unleash The Truth

Doomdogs
Unleash The Truth


Doom Metal, Stoner Rock
3.5 von 7 Punkten
"Gnadenlose Monotonie"
CD Review: Draconian - Turning Season Within

Draconian
Turning Season Within


Dark Metal, Doom Metal, Gothic Metal
5.5 von 7 Punkten
"Vertonte Melancholie aus Schweden"
CD Review: Cynic - Re-Traced [EP]

Cynic
Re-Traced [EP]


Experimental, Progressive, Rock
6 von 7 Punkten
"Neues Gewand"
CD Review: Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter

Iron Maiden
The Book Of Souls: Live Chapter


Heavy Metal, NwobHM
Keine Wertung
"Für jeden was dabei"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
CD Review: Cripper - Follow Me: Kill!

Cripper
Follow Me: Kill!


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Mir nach, ich folge euch!"
Cover von The Puritan -- Lithium Gates
Band: The Puritan Homepage The Puritan bei Facebook Metalnews nach 'The Puritan' durchsuchenThe Puritan
Album:Lithium Gates
Genre:Doom Metal, Experimental
Label:Spikefarm Records
Bewertung:4.5 von 7
Releasedatum:06.02.09
CD kaufen:'The Puritan - Lithium Gates' bei amazon.de kaufen
Share:

"Die Tore zur Depression"

Obschon das offizielle Info THE PURITAN gerne als ebenso obskures wie anonymes Trio darstellt, sollte sich mittlerweile wenigstens unter Doomheads herumgeprochen haben, dass man es hier mit einem der zahlreichen Projekte von ex-REVEREND BIZARRE-Basser Sami Hynninen [a.k.a. Sir Albert Witchfinder] zu tun hat.

Namensstiftend waren die Puritaner, eine vom 16. bis 18. Jahrhundert wirksame kirchliche Reformbewegung in England und den neuenglischen Kolonien in Amerika, die ihren religiösen Fanatismus den indianischen Ureinwohnern gerne auch mal mit brutaler Gewalt vermittelten. Nicht umsonst wird Puritanismus noch immer als Synonym für „Moralismus“ verwendet und, besonders im amerikanischen Sprachgebrauch, oft pejorativ für alles, was „kalt, kleingeistig, selbstverleugnend, heuchlerisch und nachtragend“ erscheint.
„Lithium Gates“ stellt bereits so etwas wie die bisherige Werkschau der traurigen Finnen dar und umfasst die als 12“-Vinyl veröffentlichten [und natürlich längst vergriffenen] beiden EPs „The Puritan“ und „The Black Law“.
Musikalisch bieten THE PURITAN hierauf eine etwas andere und durchaus gewöhnungsbedürftige, weil sehr reduzierte und fast schon nihilistische Spielart des Doom Metal mit deutlichen Dronetendenzen. Hynninens/Sir Alberts kummervolles Doom-Organ kommt spärlich und wenn, dann nur bewusst dünn und in den Hintergrund gemischt zum Einsatz, ansonsten herrscht hier die pure, instrumentale Verzweiflung. Die ersten paar Tracks [Paradebeispiel „The Stars Above Us Are All Evil“] sind eine sich pechartig-hochviskös dahinschleppende Doommasse, kein Ton oder Takt zuviel, eben schiere Hoffnungslosigkeit.
„Those Who Sow In Tears Shall Reap In Joy“ vereint instrumentale Traurigkeit und Heaviness, die mich [gedanklich wie vom musikalischen Thema her] irgendwie an den tragischen Schluss des Films „Der letzte Mohikaner“ mit Daniel Day-Lewis erinnert.
„The Touch Of Kindness Knows No Kingdom“ ist stoisch schlurfender, fast spürbar gewalttätiger Doom mit verstörendem, gequältem Frauengestöhn, während „Why Did You Say That Summer Was Dying?“ und „The Blue And Purple Lesson In Love“ zwar eher wieder ruhig, aber konstant atmosphärisch und experimentell gehalten sind.

Beklemmender, anspruchsvoller, anstrengender, zäher, zentnerschwerer Experimental Doom-Stoff, genährt von Dunkelheit und Depression, dass selbst Lithium nicht mehr viel wird ausrichten können...

Trackliste:
01. Opposite The Fireplace - The Wall Of Shotguns
02. The Stars Above Us Are All Evil
03. The Sulphur-Coloured Clouds Are Hurrying Through The Lithium Gates
04. The Sepulchral God Holding A Speech For The Moribund
05. Those Who Sow In Tears Shall Reap In Joy
06. The Breathing Room
07. It Is Your Own Decision To Respect Life
08. Why Did You Say That Summer Was Dying?
09. We Have To Be Awake When They Come
10. The Touch Of Kindness Knows No Kingdom
11. The Blue And Purple Lesson In Love
Spielzeit: 01:07:42

Line-Up:
Sami Hynninen - Bass, Vocals
? - Guitar
Erkki Virta - Drums
Dirk Konz [dkay]
14.02.2009 | 12:47
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin