.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von The Scourger
CD Review: The Scourger - Dark Invitation To Armageddon

The Scourger
Dark Invitation To Armageddon


Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Was sich heutzutage alles in den Charts tummelt..."
Mehr aus den Genres
CD Review: Reckless Tide - Helleraser

Reckless Tide
Helleraser


Melodic Speed Metal, Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Auf des Mörders Spuren!"
CD Review: Defiance - The Prophecy

Defiance
The Prophecy


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Setzen, 5: Alte Schule eben..."
CD Review: Gwar - Bloody Pit Of Horror

Gwar
Bloody Pit Of Horror


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Auch nach 25 Jahren auf der Erde noch auf Kurs"
CD Review: Havok - Conformicide

Havok
Conformicide


Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Aufstand der Konformisten"
CD Review: God's Second Son - Planta 4°

God's Second Son
Planta 4°


Modern Metal, Thrash Metal
3.5 von 7 Punkten
"Pfundiges Bajuwaren-Brett"
CD Review: Josh Todd & The Conflict - Year Of The Tiger

Josh Todd & The Conflict
Year Of The Tiger


Rock
5 von 7 Punkten
"Tigerblut!"
CD Review: Grift - Arvet

Grift
Arvet


Atmospheric Rock, Black Metal
6 von 7 Punkten
"Black Metal von 1870"
CD Review: Hexx - Wrath Of The Reaper

Hexx
Wrath Of The Reaper


US-Metal
5 von 7 Punkten
"Erfolgreich zurück"
CD Review: Demons Dream - Nuclear Attack [EP]

Demons Dream
Nuclear Attack [EP]


Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Starker Auftritt"
CD Review: Russkaja - Kosmopoliturbo

Russkaja
Kosmopoliturbo


Crossover, Folk, Punkrock, Ska
5 von 7 Punkten
"Es bleibt sonnig"
Cover von The Scourger -- Blind Date With Violence
Band: The Scourger Homepage  Metalnews nach 'The Scourger' durchsuchenThe Scourger
Album:Blind Date With Violence
Genre:Thrash Metal
Label:Cyclone Empire
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:06.10.06
CD kaufen:'The Scourger - Blind Date With Violence' bei amazon.de kaufen
Share:

"Der neue Stern am Thrash Himmel"

Wie steht es um den Thrash Metal? Nachdem Anfang des neuen Milleniums alte Heroen des Genres frischen Aufwind erfuhren, Bands wie DEW-SCENTED ODER THE HAUNTED um den Thron der allmächtigen Slayer kämpften, zieht man anno 2006 schon wieder ernüchterndere Bilanzen. Die Götter haben sich mit einem respektablen Album zurückgemeldet, erstgenannte krebsen immer noch mit dem gleichen Status wie vor 3 jahren herum und die Schweden um die Björler Brüder haben sich nach dem schwachen „Revolver“ mit „The Dead Eye“ selbst den Gandenschuss gegeben. Doch was taucht da am Firmament auf?

Ein finnischer Stern, hell und leuchtend, jagt wie ein Kometenhagel auf die Erde zu. The Scourger's Debüt erscheint nun endlich auch im Rest Europas und hat einiges in der Hinterhand. Mit Musik, die genau zwischen all den oben genannten Bands ranigiert, als wäre das nichts besonderes und mit heftigen Vocals irgendwo in der Schnittmenge von Purified In Blood, Dissection und Sworn Enemy. Aufgeschlossene wissen – das verheißt Brutalität deluxe. Der Albumtitel kommt ja nicht von ungefähr. So bolzen sich die Finnen durch 9 reguläre Tracks, bevor es mit den astreinen Bonustracks in Form von Cover Versionen sowie Live Tracks weitergeht.

Wer sich bodenständigen Thrash Metal hören will und sich nicht durch den Wust halbgarer Konkurrenten oder gar der tausend ThrashCore-Kappellen wühlen will, dem sei „Blind Date With Violence“ wärmstens ans Herz gelegt. Hier gibt’s nämlich die volle Breitseite an Riffs und tightem Drumming, garniert mit dem richtigen Stimmchen – Zack, die Fresse schwillt!

Trackliste:
01. Decline Of Conformity/Grading:Deranged
02. Hatehead
03. Maximum Intensity
04. Enslaved To Faith
05.The Oath & The Lie
06. Chapter Thirteen
07. Pain Zone
08. Exodus Day
09. Feast Of The Carnivore
Bonus Tracks
10. Ghosts Of War [Slayer-Cover]
11. Over The Wall [Testament-Cover]
12. The Greediness
13. Black Worms
14. Grading: Deranged [Live @ Tuska 2006]
15. Maximum Intensity [Live @ Tuska 2006]
16. The Oath & The Lie [Live @ Tuska 2006]


Markus Jakob [shilrak]
29.09.2006 | 21:14
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin