.: SUCHE
News zu Those Poor Bastards
Mehr aus den Genres
CD Review: Carved In Stone - Tales Of Glory & Tragedy

Carved In Stone
Tales Of Glory & Tragedy


Folk, Neofolk
5.5 von 7 Punkten
"He, ho, ein Feuerlein brennt..."
CD Review: Pontiak - Echo Ono

Pontiak
Echo Ono


Akustik, Rock, Stoner Rock
6 von 7 Punkten
"Glanzpunkt"
CD Review: Fiddler's Green - Drive Me Mad!

Fiddler's Green
Drive Me Mad!


Neofolk
5.5 von 7 Punkten
"Maries Hochzeit"
CD Review: Loreena McKennitt - A Mediterranean Odyssey [Live & Best Of 2CD]

Loreena McKennitt
A Mediterranean Odyssey [Live & Best Of 2CD]


Akustik, Ambient, Folk
Keine Wertung
"Zwiespältiger Ausflug in den Mittelmeerraum"
CD Review: Lyriel - Leverage

Lyriel
Leverage


Folk, Gothic Metal
5 von 7 Punkten
"Einfach nur schön"
CD Review: Audrey Horne - Blackout

Audrey Horne
Blackout


Classic Rock
6 von 7 Punkten
"Zur ursprünglichen Klasse zurückgefunden "
CD Review: Mystic Prophecy - Monuments Uncovered

Mystic Prophecy
Monuments Uncovered


Heavy Metal, Power Metal
Keine Wertung
"Party-Häppchen"
CD Review: Cavalera Conspiracy - Psychosis

Cavalera Conspiracy
Psychosis


Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Wenn der Zuckerhut abflacht"
CD Review: Dr. Living Dead! - Cosmic Conqueror

Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror


Crossover, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Spaßig wie eh und je"
CD Review: Stälker - Shadow Of The Sword

Stälker
Shadow Of The Sword


Melodic Speed Metal
3.5 von 7 Punkten
"Durchschnittliches Low-Fi-Geschrammel"
Cover von Those Poor Bastards -- Gospel Haunted
Band: Those Poor Bastards Homepage Those Poor Bastards bei Facebook Metalnews nach 'Those Poor Bastards' durchsuchenThose Poor Bastards
Album:Gospel Haunted
Genre:Akustik, Folk, Neofolk
Label:Tribulation Recording Company
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:18.06.10
CD kaufen:'Those Poor Bastards - Gospel Haunted' bei amazon.de kaufen
Share:

"Christliche Kirchenbrandstifter!"

Ich bin mir der Tatsache durchaus bewusst, dass ich mich mit einer Besprechung einer Band wie THOSE POOR BASTARDS ein ganzes Stück weit aus dem Metal-Fenster dieses Magazins lehne. Denn Kröten gibt es bei "Gospel Haunted" für den geneigten Religionsverächter und Riffliebhaber so einige zu schlucken.

Die fetteste Kröte dürfte dabei nicht einmal die tiefe Spiritualität der zwei Musiker Lonesome Wyatt und The Minister sein, die in jedem Song von THOSE POOR BASTARDS spürbar wird, sondern einfach die Tatsache, dass man weder "Gospel Haunted" noch eines der ebenfalls erwähnenswerten Vorgängerwerke mit Metal in Verbindung bringen kann. Für Musik wie diejenige der beiden Amerikaner sind Etiketten wie Southern Gothic, Gothic Country und noch einige mehr in Umlauf. Worin sich THOSE POOR BASTARDS allerdings jederzeit mit 90 % aller Metaltruppen ohne Weiteres messen können, das ist die emotionale Heavyness und das verstörende Potenzial ihrer Songs. Die Zutaten sind simpel: Etwas Gospel, viel Blues, ein wenig Bluegrass und Country und schaufelweise whiskeygetränkter Ziegenmist. Sehr organisch also, die ganze Angelegenheit – obwohl durchaus mal eine bis zur völligen Kaputtheit verzerrte Gitarre auftaucht, wie in "Serpents" oder "A Secret" bleibt der akustische Charakter von "Gospel Haunted" zu jeder Zeit gewahrt. Das ändert allerdings nichts daran, dass THOSE POOR BASTARDS hier mit zum Teil schon primitiv zu nennenden Mitteln eine intensive Albtraumkulisse erschaffen, wie sie viele Black Metal Bands nicht in ihren Träumen hinbekommen.

"Gospel Haunted" klingt von vorne bis hinten so, wie man sich einen ekstatischen, von Drogen, Wahnsinn und Whiskey befeuerten Erweckungsgottesdienst unter massiver musikalischer Mitwirkung von TOM WAITS, FIELDS OF THE NEPHILIM und BLIND WILLIE JOHNSON vorstellen würde. Das sollte für jeden neugierigen Musikfreund Grund genug sein, THOSE POOR BASTARDS eine Chance zu geben. In diesem Sinne: "Hallelujah, worthless fuckers, hallelujah!"

Trackliste:
01. Glory Amen
02. Judgement Is Coming
03. At The Crossroads
04. Serpents
05. A Secret
06. Chemical Church
07. Mess Around
08. Open Wounds
09. Wealth Is Death
10. Forgive Me Matilda
11. Ill At Ease
Spielzeit: 00:44:25

Line-Up:
Lonesome Wyatt & The Minister
Lennart Riepenhusen [Grim_Rieper]
21.07.2010 | 18:09
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin