.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Leng Tch'e - Marasmus

Leng Tch'e
Marasmus


Death Metal, Grindcore, Hardcore
4.5 von 7 Punkten
"Grundsolide."
CD Review: Antigama - Resonance

Antigama
Resonance


Avantgarde/Electronica, Grindcore, Noisecore
5.5 von 7 Punkten
"Wütende Noisecore-Breitseite!"
CD Review: Vallenfyre - Fear Those Who Fear Him

Vallenfyre
Fear Those Who Fear Him


Death Metal, Doom Metal, Grindcore
6 von 7 Punkten
"Kompromisslos, roh, eindrücklich!"
CD Review: Misery Index - Traitors

Misery Index
Traitors


Death Metal, Grindcore
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Dr Doom - Everyone Is Guilty

Dr Doom
Everyone Is Guilty


Death Metal, Grindcore, Hardcore
5 von 7 Punkten
"Einstand vs. Schwanengesang"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Tourette Syndrom -- Gabbergrind
Band: Tourette Syndrom Homepage  Metalnews nach 'Tourette Syndrom' durchsuchenTourette Syndrom
Album:Gabbergrind
Genre:Grindcore, Industrial, Noisecore
Label:Apathic View Productions
Bewertung:1.5 von 7
Releasedatum:17.03.05
Share:

"Endlich mal 'n ordentlicher Abgang"

Die Knüppelgrind-Combo MORSGATT hat mal einen Song über sechs Monate Durchfall geschrieben. Falls die Jungs Inspiration für Teil Zwo brauchen: Hier ist das perfekte Klogeräusch.

Als LIBIDO AIRBAG mit Gitarren werden TOURETTE SYNDROM angekündigt. Nun gut, wird schon nicht so schlimm sein. Ist es auch nicht, aber die Tatsache, dass man vorher eine ganze Kiste Starkbier intus haben muss, um diese Scheibe zu genießen, kann nicht gut für die Gesundheit sein und führt unweigerlich wieder in lyrische MORSGATT-Welten.

Die Musik auf „Gabbergrind“ ist stumpfes „Gitarre hoppelt neben Kumpel-PC her“-Gekloppe, gewürzt mit einer Guttural-Stimme, die selbst COCK AND BALL TORTURE nicht abartiger hinbekommen. Leider sind die für diese Art von monotoner Mucke enorm wichtigen tiefen Drumbeats irgendwo in der Gitarrenhölle versoffen, sodass mich das meiste Zeug an meine allererste Demokassette erinnert(mit Peavy Backstage Plus Amp, Peavy Patriot – Gitarre und Casio MT-11 – Keyboard über einen Kasi, Baujahr ’79 in meinem Kinderzimmer aufgenommen), für die mich meine Eltern fast enterbt hätten. Was lässt sich daraus folgern? „Gabbergrind“ ist die richtige Mucke für 13-jährige, die endlich zuhause rausfliegen möchten.

Alle anderen Grindfreaks sollten ziemlich genau in diese Geräuschhölle ’reinhören, bevor sie ihr Erspartes dafür opfern. Na ja, zumindest die Songtitel sind lustig


Trackliste:
01. Mustard Mozart
02. Formaldehyde Feng Shui
03. Jerk Off Jesus
04. Sausage Loger Launcher
05. Mario Anna
06. Bizarre Ovine Gang Bang
07. Belzebuddah
08. Toretterdam Terror Corpse
09. Logorrhoe
10. Sixmillion Ways To Fly
11. Disgusting Corpse Dissection
12. Karma Calibration
13. Giggly Geriatric Gipsy Gigolo
14. Johannes Bückler
15. Tandra Tantrum Temporizer
16. Sengaja
17. Wo geht’s lang Peter Punk
18. Gupp
19. Adolfart


Marcus Italiani [Mattaru]
26.08.2005 | 11:37
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin