.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Trick Or Treat
CD Review: Trick Or Treat - Rabbits' Hill Pt. 1

Trick Or Treat
Rabbits' Hill Pt. 1


Melodic Metal, Power Metal
5 von 7 Punkten
"Der Osterhase empfiehlt: Power Metal aus Italien"
Live-Berichte über Trick Or Treat
Mehr aus den Genres
CD Review: Bullet - Bite The Bullet

Bullet
Bite The Bullet


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Retro-Metal-Granate!"
CD Review: Black Label Society - Order Of The Black

Black Label Society
Order Of The Black


Heavy Metal, Southern Rock
5.5 von 7 Punkten
"Rübezahls Rückkehr"
CD Review: Bloodbound - Stormborn

Bloodbound
Stormborn


Heavy Metal, Power Metal
5 von 7 Punkten
"Das Lied von Schmalz und Feuer"
CD Review: Kråke - Conquering Death

Kråke
Conquering Death


Dark Metal, Melodic Metal, Symphonic / Epic Metal
4 von 7 Punkten
"Dunkler Pop-Metal aus Norwegen"
CD Review: Jorn - Traveller

Jorn
Traveller


Hard Rock, Heavy Metal
5.5 von 7 Punkten
"Ersatzdroge"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Trick Or Treat -- Evil Needs Candy Too
Band: Trick Or Treat Homepage  Metalnews nach 'Trick Or Treat' durchsuchenTrick Or Treat
Album:Evil Needs Candy Too
Genre:Heavy Metal, Power Metal
Label:Valery Records
Bewertung:6.5 von 7
Releasedatum:31.10.06
CD kaufen:'Trick Or Treat - Evil Needs Candy Too' bei amazon.de kaufen
Share:

"Süßes oder Saures!!!"

Die Zeiten, in denen Songs wie „I Want Out“ oder „Future World“ geschrieben wurden, sind leider vorbei. HELLOWEEN stehen immer noch im Schatten ihrer eigenen Vergangenheit und versuchen sich mit mittelmäßigen Anknüpfungen an ihre Glanztaten über Wasser zu halten. Doch die Italiener TRICK OR TREAT fressen den Hamburgern alles aus der Hand und haben sogar als Tribut-Band angefangen, dennoch hatte man schnell genug von Coversongs, ergo musste eigenes Material her.

Mit dem Debüt„Evil Need Candy Too“ folgen sie exakt den Spuren ihrer Idole und weisen „Happy Metal“ mit lustigen Texten auf. Das Album kann sogar als Konzept-Werk betrachtet werden, denn das Quintett kämpft um Süßigkeiten für das Böse. Inhaltlich mag die Sache eher kindisch rüberkommen, aber am Spielerischen sieht man, dass hier richtige Musiker arbeiten. Riffs und Melodien greifen schlüssig ineinander über und befinden sich auf hohem kompositorischem Level. Die Lieder sind eingängig, machen Spaß und besitzen eine Heavyness, welche man sich bei den heutigen HELLOWEEN wieder wünschen würde. Auch wenn Andy Deris und seine Kollegen Pate für diese Band standen, weist ihr Erstling viel Eigenständigkeit auf. Der bisher gute Gesamteindruck wird auch durch eine respektable Produktion bestätigt. Das Album mündet auch zu keinem Zeitpunkt ins Lächerliche, auch wenn man bei Songtiteln wie „Like Donald Duck“ oder „Back As A Pet“ schon schmunzeln muss.

TRICK OR TREAT liefern hier definitiv ein grandioses Album ab und springen aus dem Schatten einer Tribut-Band. Sicher wird der eingefleischte Kürbiskopf einige Querverweise zu den Hamburgern finden, aber wird dennoch nicht abstreiten können, dass er hier ein großartiges Album in den Händen hält. Humor beweisen die Jungs auch bei ihrer Neu-Interpretation von "Girls Just Want To Have Fun", welche das nahezu perfekte Paket abrundet.

Trackliste:
01. It's Snack Time
02. Evil Needs Candy Too
03. Time For Us All
04. Like Donald Duck
05. Girls Just Wanna Have Fun
06. Joyful In Sadness
07. Sunday Morning In London
08. Who Will Save The Hero
09. Back As A Pet
10. Perfect Life
11. Back To Life


Bastian Diez [DarkApostle]
27.03.2007 | 12:48
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin