.: SUCHE
    Erweiterte Suche
News zu Trident
Reviews von Trident
CD Review: Trident - Shadows [Mini-Album]

Trident
Shadows [Mini-Album]


Black/Death Metal
4 von 7 Punkten
"Ein zu kleines Lebenszeichen."
Mehr aus den Genres
CD Review: Thorngoth - Rauhnacht

Thorngoth
Rauhnacht


Black Metal, Melodic Black Metal
4.5 von 7 Punkten
"Schrille Nacht, unheilige Nacht..."
CD Review: Sear Bliss - Forsaken Symphony [Re-Release]

Sear Bliss
Forsaken Symphony [Re-Release]


Black Metal
Keine Wertung
"Klassiker neu aufgelegt"
CD Review: Simple Existenz - Das Leben vor dem Tod

Simple Existenz
Das Leben vor dem Tod


Akustik, Avantgarde, Black Metal
6 von 7 Punkten
"Meta Metal"
CD Review: Hate Meditation - Scars

Hate Meditation
Scars


Black Metal
6 von 7 Punkten
"Blake Judd macht [k]eine Pause"
CD Review: Hyperborean Desire - V kruhu Veškerenstva

Hyperborean Desire
V kruhu Veškerenstva


Black Metal, Post/Avantgarde Black Metal
5 von 7 Punkten
"Wer möchte ein Č kaufen?"
CD Review: Evanescence - Synthesis

Evanescence
Synthesis


Ambient, Atmospheric Rock
5.5 von 7 Punkten
"Alte Songs in neuen Kleidern?"
CD Review: Emil Bulls - Kill Your Demons

Emil Bulls
Kill Your Demons


Alternative, Modern Metal
5 von 7 Punkten
"Den Dämonen an den Kragen"
CD Review: National Suicide - Massacre Elite

National Suicide
Massacre Elite


Thrash Metal
5.5 von 7 Punkten
"Neues von der Schnetzel-Elite"
CD Review: Cripper - Follow Me: Kill!

Cripper
Follow Me: Kill!


Thrash Metal
4.5 von 7 Punkten
"Mir nach, ich folge euch!"
CD Review: Ram - Rod

Ram
Rod


Heavy Metal
5 von 7 Punkten
"Ramrod, der Zerstäuber"
Cover von Trident -- World Destruction
Band: Trident bei Facebook Metalnews nach 'Trident' durchsuchenTrident
Album:World Destruction
Genre:Black Metal
Label:Regain Records
Bewertung:3 von 7
Releasedatum:26.03.10
CD kaufen:'Trident - World Destruction' bei amazon.de kaufen
Share:

"Mehr Zwang als Genuss"

Zugegeben, es war kein allzu schlechter Zug seitens des Labels, mit dem Line-Up dieses brandneuen Auflaufes zu prahlen, schließlich hat neben Tobias Sidegård von den fantastischen NECROPHOBIC auch Johan Norman, der ehemals zu DISSECTION zählte, hier eine neue metallische Sandkiste gefunden. Noch schöner wäre es natürlich gewesen, wenn die hastigen Aufzählungen von Selling Points auch echte Substanz hervorbringen würden, doch dann wäre das wahrscheinlich zu viel des Geilen gewesen.

Nein, stattdessen erinnert "World Destruction" eine ziemlich lahmarschige Vermischung von MELECHESH, ziemlich schrecklich umgesetztem Schweden-Gerase [viel zu laut tackerndes Trigger-Schlagzeug] sowie der üblichen Portion Geschrubbe und C-Gethrashe, um die Obligation, dem Label zehn Stücke zu liefern, auch erfüllen zu können. So darf man sich als Endkonsument auf nichtssagendes Gezappel, ebenso unnötige Zwischenstücke wie das zum Glück kurz gehaltene "Blackened Souls" sowie über die gesamte Platte verstreute Ideen freuen, die in den anderen Bands keinen Platz mehr gefunden haben. Natürlich klingt die gesamte Platte hochprofessionell totproduziert - keine Frage. Jegliches Aufkeimen von Charakter oder Eigenständigkeit wird in dumpfen Sound-Kugeln erstickt, mit von so etwas wie Hall sind diese zehn Füller wahrscheinlich nie in Verbindung geraten.

Dementsprechend obsolet werden obligatorische Nummern für den Einstieg in diese Platte, weil ich niemandem mit einem Fünkchen Geschmack zu diesem halbärschigen Schnellschuss raten will. Danke, brauche ich nie wieder hören!

Trackliste:
01 - The Trident
02 - Jaws Of Satan (Spawns Of Hell)
03 - Nemesis
04 - Black Velvet Wings
05 - Stockholm Bloodbath
06 - Luciferian Call
07 - Blackened Souls
08 - Slaves To Anguish
09 - World Destruction
10 - Mephisto
Spielzeit: 00:48:12

Line-Up:
Johan Norman - Gitarren
Alexander Friberg - Bass
Tobias Sidegård - Gesang
Jonas Blom - Schlagzeug
Ewo Solvelius - Gitarren
Michael Bambas [Micha]
19.03.2010 | 14:43
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin