.: SUCHE
Mehr aus den Genres
CD Review: Jordan Rudess - The Road Home

Jordan Rudess
The Road Home


Progressive, Psychedelic, Rock
6 von 7 Punkten
"Das Who-is-Who des Prog"
CD Review: Mustasch - Mustasch

Mustasch
Mustasch


Hard Rock, Rock, Stoner Rock
6 von 7 Punkten
"Schnauzbärtiger Rock mit Flammentattoo"
CD Review: Stars Of The Silverscreen - Stars Of The Silverscreen

Stars Of The Silverscreen
Stars Of The Silverscreen


Rock, Rock'n'Roll
1.5 von 7 Punkten
"Nej, tack!"
CD Review: Neal Morse - Lifeline

Neal Morse
Lifeline


Progressive, Rock
5.5 von 7 Punkten
"Lederhosen, Luther, Lifeline"
CD Review: Jackson Firebird - Cock Rockin'

Jackson Firebird
Cock Rockin'


Blues / Bluesrock, Rock, Rock'n'Roll
4.5 von 7 Punkten
"Locker Cocker Rocker"
CD Review: Audrey Horne - Blackout

Audrey Horne
Blackout


Classic Rock
6 von 7 Punkten
"Zur ursprünglichen Klasse zurückgefunden "
CD Review: Mystic Prophecy - Monuments Uncovered

Mystic Prophecy
Monuments Uncovered


Heavy Metal, Power Metal
Keine Wertung
"Party-Häppchen"
CD Review: Cavalera Conspiracy - Psychosis

Cavalera Conspiracy
Psychosis


Thrash Metal
4 von 7 Punkten
"Wenn der Zuckerhut abflacht"
CD Review: Dr. Living Dead! - Cosmic Conqueror

Dr. Living Dead!
Cosmic Conqueror


Crossover, Thrash Metal
5 von 7 Punkten
"Spaßig wie eh und je"
CD Review: Stälker - Shadow Of The Sword

Stälker
Shadow Of The Sword


Melodic Speed Metal
3.5 von 7 Punkten
"Durchschnittliches Low-Fi-Geschrammel"
Cover von Tyred Eyes -- Elevator
Band: Tyred Eyes Homepage  Metalnews nach 'Tyred Eyes' durchsuchenTyred Eyes
Album:Elevator
Genre:Indie, Rock
Label:Gaphals Records
Bewertung:6 von 7
Releasedatum:15.09.14
CD kaufen:'Tyred Eyes - Elevator' bei amazon.de kaufen
Share:

"Handverlesene Qualität aus dem Land der Elche"

Es ist noch gar nicht allzu lange her, dass die schwedischen Krachmacher TYRED EYES uns mit ihrer ersten EP verwöhnt haben. Nun legt das geschmackssichere Label Gaphals Records ein ganzes Album nach und beweist, dass die Plattenschmiede den richtigen Riecher hatte.

Die fünf Göteborger beweisen nämlich nicht nur ein tolles Gespür für ihre Songs, sondern außerdem auch hervorragende Fähigkeiten an ihren Instrumenten. Als besonderes Schmuckstück sticht aber die äußerst markante Stimme von Frontfrau Johanna Hellqvist hervor, die den Hörer mit einer Mischung aus verruchter Kratzigkeit und jeder Menge Charme geradezu einlullt. Ängste vor Genres wie Indierock sollte man lieber überwinden, bevor man sich mit diesen Skandinaviern beschäftigt, denn richtig reinrassigen Rock spielen Johanna und ihre Jungs nicht. Man ist sogar geneigt von Pop zu sprechen, doch von wohlgefälligem Singsang ist "Elevator" weit entfernt. Vielmehr schaffen die TYRED EYES es, Garage Rock mit Indie zu verheiraten, eine rührende Portion Melancholie beizumischen und diese Mixtur dann durch den schwedischen Rock'n'Roll-Fleischwolf zu drehen.

Ich bin ein Gaphals Records-Fan der ersten Stunde und diese Veröffentlichung steht erneut für handverlesene Qualität aus dem Land der Elche. Nicht jede Passage ist von Belang, nicht jeder Ton sitzt. In Sachen Charme und Authentizität bieten die TYRED EYES aber kaum Luft nach oben. Ein tolles Debüt!

Trackliste:
01. Citizens
02. Lunar Escapade
03. Deer Hunter
04. Marble Homes, Granit Banks
05. Backwards Over Impossible Germany
06. Cordoba 1936
07. The Mountaineer
08. Wasted Lies
09. Dear Sister
10. Love & Loss
Spielzeit: 00:36:03

Line-Up:
Johanna Hellqvist
Erik Toresson
Martin Toresson
Joel Bjurbo
Oscar Brask
Timon Menge [sludgeworm]
15.09.2014 | 12:43
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin