.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Mehr aus den Genres
CD Review: Capricorns - River, Bear Your Bones

Capricorns
River, Bear Your Bones


Instrumental, Psychedelic, Rock
5.5 von 7 Punkten
"Verschrobenes Kopfkino"
CD Review: At The Hollow - What I Hold Most Dear

At The Hollow
What I Hold Most Dear


Akustik, Atmospheric Rock, Rock
4 von 7 Punkten
"Drei Finnen mit dem Kontrabass"
CD Review: Fair To Midland - Arrows & Anchors

Fair To Midland
Arrows & Anchors


Alternative, Progressive, Rock
6 von 7 Punkten
"In allen Belangen gewachsen"
CD Review: The Devil's Blood - Come, Reap [EP]

The Devil's Blood
Come, Reap [EP]


Psychedelic, Rock
6 von 7 Punkten
"LSD, Schlaghosen und ein Knochenkreuz..."
CD Review: Tribe - Pray For Calm...Need The Chaos

Tribe
Pray For Calm...Need The Chaos


Melodic Metal, Progressive, Rock
5 von 7 Punkten
"Gerührt, nicht geschüttelt"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Unantastbar -- Fluch und Segen
Band: Unantastbar Homepage  Metalnews nach 'Unantastbar' durchsuchenUnantastbar
Album:Fluch und Segen
Genre:Punkrock, Rock
Label:Rookies & Kings Records
Bewertung:3.5 von 7
Releasedatum:30.05.14
CD kaufen:'Unantastbar - Fluch und Segen' bei amazon.de kaufen
Share:

"Spießerpunkrock à la Süditrol"

Den Veröffentlichungen von Rookies&Kings stehe ich immer etwas skeptischer gegenüber. Gerade im Fall von UNANTASTBAR, dessen Sänger Joggl ein alter Weggefährte aus eher unrühmlichen Zeiten des Rookies&Kings Mastermind und FREI.WILD Chef Philipp Burger ist. So politisch brisant, dank zweifelhafter und unehrlich wirkender Lippenbekenntnisse, das ganze Thema allerdings auch ist, sollte es jetzt erst einmal um die Musik gehen.

Musikalisch bieten UNANTASTBAR typischen Deutschrock ohne Überraschungen und liefern uns auf ihrer neuen Platte „Fluch und Segen“ nach vorne treibende Punksongs, Balladen sowie rockige Nummern. Klingt vom Konzept nach BÖHSE ONKELZ und will eben jenes Klientel bedienen. Schwachpunkt der Band stellt für mich dabei Sänger Joggl dar, welcher dank moderner Autotune Technik [Grässlich in jeder Ballade auf dieser Platte] auf die Tonhöhe geschnitten wurde. Wenn Joggl also mal nicht düster vor sich hin murmelt, sondern stimmlich nach vorne geht, klappt das auch mit seiner eingeschränkten Stimme. Textlich wird ebenso auf Altbewährtes zurückgegriffen und somit dreht sich alles um Liebe, Tattoos, Freundschaften, Krieg oder auch das Versagen von den Köpfen da ganz oben. Eine konkrete Auseinandersetzung mit den genannten Themen bleibt allerdings aus und was übrig bleibt sind schwammige Texte, die die Musik begleiten. Hier wird wie im Opener „Aus dem Nebel“ vermeintlich mit der eigenen Hooligan und nationalistischen Vergangenheit aufgeräumt, aber das geschieht ungünstiger weise mit dem Vokabular aus eben jener Szene. Zum Schluss gibt es aber auch ein paar positive Worte: Produktionstechnisch kann man aus dem Hause Rookies&Kings immer mit das Beste erwarten was der Markt, gerade im Punkrock, hergibt. UNANTASTBAR stellen dabei keine Ausnahme dar. Die Band versteht zudem ihr Handwerk und schafft somit sauber arrangierte und auch ohrwurmtaugliche Nummern. Diese werden aber durch oben genannte Schwachpunkte im Gesangsbereich[Für die Balladen] sowie im Textbereich[Insgesamt] geschmälert.

Was bleibt ist somit ein durchschnittliches Stück Punkrock, welches nichts Neues liefert und etwas – dank der Texte – platt einher kommt. Den Spießerpunks dieser Republik dürfte das gefallen. Wer die TOTEN HOSEN immer noch für politisch brisant hält darf hier gerne, genauso wie der FREI.WILD Fan, zugreifen.

Trackliste:
01. Aus dem Nebel
02. Auf Dich, auf mich
03. Für immer mein
04. Ich habe gelebt
05. Gegen den Strom
06. Dein Stein
07. Lauf!
08. Kein Ende in Sicht
09. Bomben vom Himmel
10. Wir bleiben stehn
11. Für immer mein (Ballade)
12. Verlieren oder Regieren
13. Dein Leben!
14. Kämpft mit uns (Special Version) – CD Bonustrack
Spielzeit: 00:53:22

Line-Up:
Spitzi – Bass
Tom – Gitarre
Joggl – Gesang
Heiss – Gitarre
Schkal - Drums
Dominic Kappelhoff [Dom]
29.05.2014 | 14:36
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin