.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Reviews von Vader
CD Review: Vader - The Empire

Vader
The Empire


Death Metal
6.5 von 7 Punkten
"Alles, nur keine Gnade"
CD Review: Vader - Tibi Et Igni

Vader
Tibi Et Igni


Death Metal
6 von 7 Punkten
"Schwer kultverdächtig"
CD Review: Vader - Welcome To The Morbid Reich

Vader
Welcome To The Morbid Reich


Death Metal
5.5 von 7 Punkten
"Back into the Reich of the wild"
CD Review: Vader - Necropolis

Vader
Necropolis


Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alt, aber bewährt"
CD Review: Vader - XXV [BEST-OF]

Vader
XXV [BEST-OF]


Death Metal
Keine Wertung
"Das perfekte Jubiläum!"
Mehr aus den Genres
CD Review: Requiem - Within Darkened Disorder

Requiem
Within Darkened Disorder


Death Metal
6 von 7 Punkten
"Schweizer Uhrwerks-Todesblei"
CD Review: Requiem - Premier Killing League

Requiem
Premier Killing League


Death Metal
6 von 7 Punkten
"Willkommen in der Oberliga!"
CD Review: Self Torture - Dead Center

Self Torture
Dead Center


Death Metal, Hardcore
4.5 von 7 Punkten
"Ganz schön wütend"
CD Review: The Haarp Machine - Disclosure

The Haarp Machine
Disclosure


Death Metal, Experimental, Progressive
6 von 7 Punkten
"Ein ganz heißes Eisen!"
CD Review: Exhumed - Necrocracy

Exhumed
Necrocracy


Death Metal, Death/Thrash Metal, Grindcore
6 von 7 Punkten
"Tote leben länger!"
CD Review: Kadavar - Rough Times

Kadavar
Rough Times


Doom Rock, Hard Rock
6 von 7 Punkten
"Bleiben sich treu!"
CD Review: Arch Enemy - Will To Power

Arch Enemy
Will To Power


Melodic Death Metal
5 von 7 Punkten
"Alles wie immer: Alles gut."
CD Review: Revolution Saints - Light In The Dark

Revolution Saints
Light In The Dark


Hard Rock, Melodic Metal
4 von 7 Punkten
"Del Vecchios neue Platte"
CD Review: L.A. Guns - The Missing Peace

L.A. Guns
The Missing Peace


Sleaze Rock
5 von 7 Punkten
"Rückkehr des Ballermanns"
CD Review: Evil Invaders - Feed Me Violence

Evil Invaders
Feed Me Violence


Heavy Metal, Thrash Metal
6 von 7 Punkten
"Voll auf den Punkt"
Cover von Vader -- Revelations
Band: Vader Homepage  Metalnews nach 'Vader' durchsuchenVader
Album:Revelations
Genre:Death Metal
Bewertung:7 von 7
CD kaufen:'Vader - Revelations' bei amazon.de kaufen
Share:



Meine Fresse!!! Die polnischen No-Mercy-Festivals-Stammgäste fahren hier ein Gewitter ohne Gleichen auf! Nachdem man mit dem Opener "Epitaph" schon mal gleich einen mächtigen Tritt in die Fresse bekommt, braucht man nicht denken, mit dem Rest des Albums ungeschoren davon zu kommen. Ein Killer jagt den nächsten.
Getrieben von mörderisch thrashenden Riffs, vernichtenden Drums und einem Organ, das Hass und Frustration nicht besser ausdrücken könnte geht hier jeder Song unaufhaltsam und brutal nach vorne in Richtung Kauleiste.

Tracks wie der eben genannte Opener, "When Darkness Calls" oder "The Code" stechen deutlich aus dem ansonsten ebenso genialen Songmaterial hervor und zeigen mitunter etwas mehr Melodie auf.
Den Höhepunkt allerdings erreichen VADER mit dem 7-minütigen Rausschmeisser "The Revelations Of Black Moses". Hier geht es etwas gemäßigter aber keineswegs minder heavy zu, und es lädt genau wie der Rest von "Revelations" zum kollektiven Bangen. Dieses Epos ist der würdige Abschluß für ein gelungenes Album.
Man merke: guter Death Metal muß nicht schwedisch sein. ;) ...und: KAUFEN!

Trackliste:
01. Epitaph
02. The Nomad
03. Wolftribe
04. Whisper
05. When Darkness Calls
06. Torch Of War
07. The Code
08. Lukewarm Race
09. The Revelations Of Black Moses


Markus Jakob [shilrak]
06.06.2002 | 19:16
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin