.: SUCHE
    Erweiterte Suche
Interviews mit Varg
Reviews von Varg
CD Review: Varg - Das Ende aller Lügen

Varg
Das Ende aller Lügen


Metalcore
3.5 von 7 Punkten
"Was soll die Aufregung?"
CD Review: Varg - Rotkäppchen

Varg
Rotkäppchen


Pagan Metal
3 von 7 Punkten
"Ein Schauermärchen"
CD Review: Varg - Guten Tag

Varg
Guten Tag


Folk Metal, Pagan Metal, Viking Metal
4.5 von 7 Punkten
"Täglich grüßt der Wolf"
CD Review: Varg - Blutaar

Varg
Blutaar


Pagan Metal
6.5 von 7 Punkten
"Der Wolf ist wieder heimisch!"
Mehr aus den Genres
CD Review: The Autumn Offering - Fear Will Cast No Shadow

The Autumn Offering
Fear Will Cast No Shadow


Metalcore, NWOAHM, Thrash Metal
2.5 von 7 Punkten
"Zum „Löffel-abgeben“ bitte da drüben lang!"
CD Review: Amorphis - Chapters - Best Of

Amorphis
Chapters - Best Of


Folk Metal, Neofolk, Pagan Metal, Viking Metal
Keine Wertung
"Finnland. Land der tausend Seen. Einige denken bei einer solchen Bezeichnung an Wasser, Na... [mehr]"
CD Review: Skálmöld - Vögguvísur Yggdrasils

Skálmöld
Vögguvísur Yggdrasils


Folk Metal, Viking Metal
5.5 von 7 Punkten
"Mit Power-Metal-Antrieb durch die nordische Götterwelt"
CD Review: Heidevolk - Uit Olde Ground

Heidevolk
Uit Olde Ground


Folk Metal, Pagan Metal, Viking Metal
5.5 von 7 Punkten
"Von altem Schrot und Korn"
CD Review: Darkest Hour - The Eternal Return

Darkest Hour
The Eternal Return


Melodic Death Metal, Metalcore
4 von 7 Punkten
"Immer wieder..."
CD Review: Iron Savior - Reforged - Riding On Fire

Iron Savior
Reforged - Riding On Fire


Power Metal, True Metal
Keine Wertung
"Klassiker auf Hochglanz"
CD Review: Eisley / Goldy - Blood, Guts And Games

Eisley / Goldy
Blood, Guts And Games


AOR, Hard Rock
5 von 7 Punkten
"Gediegen, nicht seicht"
CD Review: Pretty Boy Floyd - Public Enemies

Pretty Boy Floyd
Public Enemies


Glam Rock, Sleaze Rock
4 von 7 Punkten
"Wenn die Spandex spannt..."
CD Review: Hittman - Hittman [Re-Release]

Hittman
Hittman [Re-Release]


US-Metal
Keine Wertung
"Die richtige Band zur falschen Zeit"
CD Review: Pink Cream 69 - Headstrong

Pink Cream 69
Headstrong


Hard Rock, Heavy Metal
6 von 7 Punkten
"Halsstarrige Hard Rock-Hymnen"
Cover von Varg -- Wolfskult
Band: Varg Homepage Varg bei Facebook Metalnews nach 'Varg' durchsuchenVarg
Album:Wolfskult
Genre:Pagan Metal
Label:Noise Art Records
Bewertung:5 von 7
Releasedatum:04.03.11
CD kaufen:'Varg - Wolfskult' bei amazon.de kaufen
Share:

"Der mit dem Wolf tanzt..."

Die Coburger Wölfe gehen seit 2005 unbeirrt ihren Weg - auch die Skandale der vergangenen beiden Jahre sowie die darauf folgende Aufwiegelung verschiedener Lager konnte der Truppe nicht wirklich etwas anhaben. Anstatt den Schwanz einzuziehen, blickt Lupus nun gestärkt einer kriegerischen Zukunft ins Auge.

Zum Vorgänger „Blutaar“ hat sich im musikalischen Sinne nicht viel bei VARG geändert. Die epischen Melodien, der kämpferische Grundton im Galopp, die vielen traditionellen Einflüsse - lediglich im Black Metal hat man sich für „Wolfskult“ ein wenig mehr bedient. Herausragend sind weiterhin die [im positiven Sinne] plakativen, martialischen Texte, die auf Deutsch zum wiederholten Male eine ganze andere Härte entwickeln, als bei vielen in ausländischen Sprachen skandierenden Genre-Kollegen und nicht selten der Selbstbeweihräucherung dienen. All das macht VARG aus und steht ihnen auch 2011 wieder extrem gut zu Gesicht, wenn Songs wie „Glorreiche Tage“ oder „Schwertzeit“ direkt in die Fresse hauen, Tracks wie „Sehnsucht“ hingegen den Bruderschaftsschwur erneuern lassen.

Das Songwriting auf Album Nummero drei hat sich definitiv verbessert, die Gesamtheit des Liedguts braucht sich keineswegs zu verstecken, ein Hit wie „Alter Feind“ befindet sich im Umkehrschluss allerdings leider nicht darauf. Trotzdem verdammt stark und wird die Lager weiterhin spalten - soviel steht fest! Liebhaber werden „Wolfskult“ lieb haben, Hasser werden „Wolfskult“ hassen!

Trackliste:
01. Jagd

02. Wir sind die Wölfe

03. Schwertzeit

04. Wolfskult

05. Naglfar

06. Glorreiche Tage

07. Phönix

08. Blutdienst III

09. Sehnsucht

10. Glutsturm
Spielzeit: 00:49:35

Line-Up:
Freki - vocals

Hati - guitars

Managarm - bass

Fenrier - drums

Markus Jakob [shilrak]
22.03.2011 | 23:01
Kommentare
HOME |  IMPRESSUM |  RSS |  FACEBOOK |  TWITTER |  DISCLAIMER
@Metalnews_de folgen

METALNEWS.DE - Metal-Magazin